Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 16. September 2019

Scroll to top

Top

DSC-Traditionself wird Vierter bei der Landesmeisterschaft

03.09.2019

DSC-Traditionself wird Vierter bei der Landesmeisterschaft

Am 17. August fand die Ü60-Landesmeisterschaft in der Sportschule „Egidius Braun“ in Leipzig-Abtnaundorf statt. Die DSC-Elf kehrte mit einem beachtlichen vierten Platz aus Leipzig zurück, verpasste das Podium so dennoch knapp.

10 Mannschaften waren gestartet, um das beste sächsische Ü60-Team zu küren. Der Dresdner Sportclub 1898 begann das Turnier mit einer 0:1-Niederlage gegen die spielstarke Spielgemeinschaft Kamenz/Deutschbaselitz, dem späteren Vize-Sachsenmeister. Es folgt zwei Unentschieden gegen Fortuna Trebendorf und ASSV Lok Engelsdorf/SV Tresenwald. Im letzten Gruppenspiel bezwangen die Friedrichstädter dann den FV Gröditz 1911 klar mit 3:0, was letztlich für den zweiten Platz der Vorrundengruppe reichte. Dies war verbunden mit der Qualifikation fürs Halbfinale.

Jenes Halbfinale gegen den späteren Turniersieger SpVgg Knappensee war hochspannend und wurde erst im Neunmeterschießen beendet. Hier behielt Titelverteidiger Knappensee mit 3:2 die Oberhand und zog ins Finale ein. Im Spiel um Platz 3 verlor der DSC anschließend gegen Stahl Riesa mit 0:1.

Unter der Leitung von Gerd Lambrecht spielten für den DSC: Lutz Findeisen, Bernd Grundey, Peter Horn, Peter Fritzsche, Holger Dörwald, Ulf Große, Klaus Hoyer, Claus Reichelt, Rolf Wachtel und Hartmut Wohlrabe

Stadtmeisterschaft – Runde 1

Die diesjährige Ü60-Stadtmeisterschaft der Stadt Dresden wird in drei Spielrunden ausgetragen. In der Runde 1 ging es für unsere DSC-Traditionself am 23. August nach Radeberg, wo sechs Teams den Turniersieg ausspielten. Im Eröffnungsspiel konnte der DSC den Gastgeber SV Einheit Radeberg mit 2:0 durch Tore von Grundey und Reichelt bezwingen. Das zweite Spiel gegen den Radebeuler BC 08 wurde mit zu viel Offensive geführt und folgerichtig durch einen Konter mit 0:1 verloren. Das Spiel gegen unsere Platznachbarn SV Dresden-Mitte 1950 endete 2:0 für den DSC. Gegen den zweiten Stadtnachbarn SpG Post SV/Löbtau gab es dann ein torloses Remis, wobei wiederholt viel Chancen nicht verwertet wurden.

Im entscheidenden, spannenden und ausgeglichenen Spiel gegen den SV Radeberg reichte dem DSC das 1:1 nicht für den Sieg der 1. Runde. Sieger der ersten Runde wurde der SV Radeberg. Dennoch ist der 2. Platz eine gute Ausgangsposition für die beiden folgenden Turnierteile der Stadtmeisterschaft. Schließlich ist unser DSC fünffacher Titelverteidiger.

Die nächsten beiden Runden werden wie folgt ausgetragen:

  • 09.: beim Post SV Dresden (Hebbelstraße)
  • 10.: im Ostragehege
Lade...
Kontakt