Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 1. Oktober 2022

Scroll to top

Top

Dresdner SC - Großenhainer FV 1990 0:1

25.11.2010

20.11.2010     Spielbericht:
Beim 0:1 gegen Tabellenführer Großenhainer FV hat der Dresdner SC auch das zweite Spitzenspiel in Folge verloren und ist damit vorerst auf den achten Tabellenplatz abgerutscht. Gleich auf drei Positionen verändert das Trainerduo das Team der Vorwoche. René Groß stand wieder im Tor, dazu spielten Christian Freudenberg und Marcus Pokorny von Beginn an.

In der ersten Halbzeit verbuchen die Großenhainer mehr Ballbesitz, gefährlich ist jedoch der DSC. In der neunten Spielminute kann ein Abwehrspieler der Gäste im letzten Moment einen Querpass von Christian Heinrich abfangen und leitet einen Konter ein. Doch Mirko Rossmüller verpasst den Pass von Stefan Kalka im Strafraum des DSC. Auf der anderen Seite verpasst auch Heinrich eine Flanke von Christian Freudenberg per Kopf nur knapp. Kurze Zeit später setzt sich erneut Freudenberg durch und passt auf Alexander Preißiger, doch den Schuss geht am langen Pfosten vorbei. Nach einem Konter der Großenhainer kann der DSC den Ball ins Toraus klären. Die anschließenden Ecke bekommen die Hausherren jedoch nicht aus dem Strafraum, doch Rossmüller trifft einen Querpass nicht richtig. Einen Eckball des DSC kann der GFV ebenfalls nicht klären, doch der Schussversuch von Marcus Pokorny wird abgeblockt. Im Anschluss geht ein Schuss von Kalka am Tor des DSC vorbei. Gegen den völlig freien Rossmüller kann Daniel Forgber den Ball im letzten Moment klären. Den anschließenden Eckball faustet René Groß aus der Gefarenzone. Trotz Möglichkeiten auf beiden Seiten geht es vor 223 Zuschauern mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit bestimmt der DSC das Spiel und drückt auf die Führung. Die erste Möglichkeit entsteht eher zufällig, als sich eine hohe Flanke direkt vor dem Tor der Großenhainer senkt, doch GFV-Torwart Michael Meyer lenkt den Ball über die Latte. Nach einem Einwurf erkämpft sich Christian Freudenberg den Ball, die Flanke kann Meyer jedoch vor Christian Heinrich klären. Nur kurz danach bekommt der DSC zwei Meter vor der Strafraumgrenze einen Freistoß zugesprochen, doch Tino Wecker zielt knapp über das Tor. In der 63. Minute ist Stefan Kalka nach einem Abstoß und einer Kopfballverlängerung frei durch und schiebt den Ball zum 0:1 für die Gäste ins lange Eck. Nur kurze Zeit später haben die Großenhainer sogar die Möglichkeit den Sieg klar zu machen, doch Mirko Rossmüller zielt nach einem Querpass von Kalka freistehend über das DSC-Tor. Auf der anderen Seite passt Wecker den Ball in die Spitze, doch Meyer kann den Schuss von Stefan Steglich klären. Nach einer Flanke von Steglich köpft der eingewechselte Albrecht Kaltofen den Ball freistehend neben das Gäste-Tor. Eine Kopfball von Wecker nach einem Freistoß von Moritz Niese kann Meyer sicher parieren. Auch eine Flanke von Freudenberg klärt der Keeper der Gäste, der anschließende Nachschuss wird abgeblockt und Johann Kaltofen zielt aus dem Gedränge aus 15 Metern neben das Tor. In der Nachspielzeit der Partie Konter die Großenhainer nochmals, doch Groß pariert den Schuss des eingewechselten Nico Müller.
Mit weiterhin 22 Punkten rangiert der DSC nach 12 Spielen auf dem achten Tabellenplatz und hat bereits 14 Punkte Rückstand auf den Tabellenführer Großenhainer FV. Der Abstand zu Platz Zwei beträgt sechs Punkte.

Statistik:
Dresdner SC: Groß – Preißiger, Niese, Baum, Forgber (68. A. Kaltofen) – Steglich, J. Kaltofen, Wecker, Freudenberg – Pokorny (46. Haase), Heinrich (85. Hoffmann)
Großenhainer FV: Meyer – Rimkus, Damian Haschke, Hoffmann, David Haschke – Brunzel (77. Müller), Thiede, Gleis (67. Anders), Kührt (91. Münch) – Roßmüller, Kalka
Tor: 0:1 Kalka (63. Min)
Zuschauer: 223

Lade...
Kontakt