Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 19. September 2020

Scroll to top

Top

18. Spieltag: Dresdner SC - FV Eintracht Niesky 0:3

08.04.2014

05.04.2014     Spielbericht:
Nach einer ganz schwachen Leistung hat der DSC das Heimspiel gegen den FV Eintracht Niesky verdient mit 0:3 verloren. Wiederum fehlten Trainer Boris Lucic neun wichtige Spieler, darunter die beiden Topstürmer Christian Heinrich und Lukas Hauptmann. Im Tor stand diesmal Max Ahnert, der den erkrankten Christopher Schultchen vertrat.

Das Hinspiel in Niesky hatte der DSC klar mit 5:0 gewonnen, diesmal enttäuschten die Schwarz-Roten jedoch fast 90 Minuten lang. Die Gäste zeigten einfach mehr Biss und den Willen zu Siegen. Dennoch dauert es eine Viertelstunde, ehe die 149 Zuschauer die erste Torchance sehen. Eine Ecke von Marc Höher von der rechten Seite, die zu lang wird, bringt Mariusz Hanclich wieder in die Mitte, wo Jens Garbe per Hacke aus fünf Metern zum 0:1 aus Sicht des DSC trifft. Nach 22 Minuten verbucht der DSC die erste Möglichkeit, doch der Schuss von Maximilian Findeisen von der rechten Seite geht am langen Pfosten vorbei. Nur kurz darauf setzt sich Marcel Kubatz auf links durch und zieht aus 22 Metern ab, zielt jedoch knapp am kurzen Pfosten vorbei. Auf der anderen Seite schließt Artur Janus aus 25 Metern ab und der Schuss senkt sich in Richtung Tor, doch DSC-Keeper Max Ahnert ist zur Stelle und pariert den Ball stark zur Ecke. Den anschließenden Eckball bringt erneut Höher in die Mitte, wo ein Niesky-Spieler den Ball im Fallen knapp am Tor vorbei schießt. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte kommt erneut ein Höher-Eckball von der rechten Seite in Richtung des Elfmeterpunktes und diesmal köpft Janus den Ball als Aufsetzer zum 0:2 ins Tor. Mit dieser Führung der Gäste geht es nach schwachen 45 Minuten des DSC in die Pause.

In der zweiten Halbzeit schaltet der FV Eintracht Niesky zwar einen Gang zurück, hat das Spiel aber immer noch im Griff. Beim DSC hat Boris Lucic auf einigen Positionen umgestellt und Stefan Haase und Nico Fuchs für die zweiten 45 Minuten in den Sturm gestellt. In der 56. Minute ist es erneut ein Eckball der zum nächsten Tor für Eintracht Niesky führt. Wiederum von der rechten Seite kommt der Ball acht Meter vor das Tor und erneut trifft Artur Janus per Kopf über Max Ahnert zum 0:3. Erst zwanzig Minuten nach dem Wiederanpfiff verbuchen die 98’er ihre erste Möglichkeit der zweiten Hälfte. Haase war zwanzig Meter vor dem Tor an den Ball gekommen und hatte abgezogen, doch der Schuss ging knapp über das Tor von Daniel Höher. Nur kurz danach flankt Johannes Kliemt den Ball zu Tobias Wittek, der sich an der Strafraumgrenze durchsetzen kann und alleine auf Ahnert zuläuft, doch der DSC-Torhüter bleibt Sieger. In der 79. Minute bringt Kliemt einen Freistoß von der rechten Seite in die Mitte, wo der eingewechselte Alexander Jachmann aufs Tor köpft, doch Ahnert pariert erneut stark. Den anschließenden Eckball kann die Abwehr der Hausherren klären. Mit dem verdienten 3:0 Sieg der Gäste aus Niesky endet die Partie.
Damit stehen für den DSC vier Niederlagen aus fünf Partien im Jahr 2014 zu Buche. Am nächsten Wochenende wartet mit Tabellennachbar SG Weixdorf eine Mannschaft, die in diesem Jahr sieben Punkte aus vier Spielen holte.

Statistik:
Dresdner SC: Ahnert – Haase, Niederlein, Dietze, Fuchs – Thomas, Preißiger, Kubatz (54. Hofmann), Harnath – Findeisen (54. von Galen), Sieradzki (66. Joneleit)
FV Eintracht Niesky: D. Höher – N. Herrmann, Garbe, Hanclich, S. Herrmann – Kliemt (88. Fettke), Husak, Gauernack, M. Höher (66. Hurt) – Wittek (76. Jachmann), Janus
Tore: 0:1 Garbe (16. Min), 0:2 Janus (45.+2. Min), 0:3 Janus (56. Min)
Zuschauer: 149

Lade...
Kontakt