Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 20. September 2020

Scroll to top

Top

Deutlicher Sieg nach torlosen 58 Minuten

22.08.2020

Deutlicher Sieg nach torlosen 58 Minuten

Einen am Ende doch noch deutlichen 6:0 Erfolg feierte die 1. Mannschaft beim zwei Ligen tieferen TSV Rackwitz. Nach torlosen 58 Minuten sorgten 3x Pascal Hänisch, sowie Robert Thomas, Julius Wetzel und Jonas Buchmann aus der 2. Mannschaft für den verdienten Sieg.

Mit 14 Spielern reisten die Friedrichstädter zum ersten Verein von Trainer Michael Wege. In der Startelf stand nach längerer Verletzungspause und Einwechslung am Donnerstag erstmals wieder Torik Schütze.

Gegen die Mannschaft aus der Kreisliga Nordsachsen ist der DSC zwar spielbestimmend hat aber bis zum ersten Treffer Probleme in den gefährlichen Bereich zu kommen. Während die Gäste durch einen ungefährlichen Kopfball von Julius Wetzel die erste Möglichkeit haben, verbuchen die Hausherren in der 6. Minute ihre einzige aber lange Zeit auch die gefährlichste Möglichkeit. Sebastian Haut hatte sich auf der rechten Seite durchgesetzt, da aber kein Mitspieler dabei ist kann der Querpass nicht verwertet werden. Beim DSC dagegen zwar Potenzial, aber viele Aktionen sind Stückwerk. Nach Flanke von Adib Al Akied köpft Aleksandar Milic den Ball am Tor vorbei. Kurz darauf passt Robert Thomas den Ball nach einem langen Ball in die Mitte, doch Wetzel und Milic kommen im Gewühl nicht zum Abschluss und die Rackwitzer können klären. Ein weiterer Kopfball von Pascal Hänisch nach Flanke von Long Nguyen geht am Tor vorbei. In der Schlussminute der ersten Halbzeit erkämpft Hänisch den Ball und legt quer, unter Bedrängnis zielt Thomas über das Tor. Ohne zählbare Treffer – zwei Abseitstore hatten die 98er erzielt – geht es in die Halbzeit nach 45 Minuten mit denen der DSC nicht zufrieden sein kann.

Zur zweiten Halbzeit kommen beim DSC Julius Brosche, Lorenz Ostwald und Jonas Buchmann in die Partie. Buchmann ist Neuzugang bei der 2. Mannschaft und hatte dort bereits mehrere Tore erzielt.
In den ersten 10 Minuten nach dem Wiederanpfiff können die Hausherren das Spiel fast ausgeglichen gestalten, doch der erste Treffer ist dann der Knotenlöser für die Dresdner. Den Treffer leiten mit Buchmann und Brosche zwei der Einwechsler ein. Am Ende schiebt Thomas den Querpass von Brosche zum 0:1 ein. Während kurz darauf TSV-Torwart Christian Heinze gegen Thomas klärt, fällt in der 65. Minute das 0:2. Hänisch und Thomas waren zuvor am Torwart gescheitert, doch der Ball springt in die Mitte, wo Buchmann richtig steht und trifft. Drei Minuten später klärt die TSV-Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Hänisch setzt gut nach und verwandelt aus spitzem Winkel zum 0:3. Nach einem Eckball kommt der erneut eingewechselte Schütze zum Kopfball, doch Heinze pariert den sich ins Tor senkenden Ball noch stark über die Latte. Eine Flanke von Alexander Nodewald kann Hänisch am kurzen Pfosten mitnehmen und zum 0:4 verwandeln. Nur 5 Minuten später legt Hänisch den Ball für Wetzel vor, der den Torhüter noch ausnimmt und auf 0:5 erhöht. Den Schlusspunkt setzt Hänisch mit seinem dritten Treffer des Tages. Aus 20 Metern trifft der Mittelfeldspieler zum 0:6 Endstand, direkt danach ist das Spiel zu Ende.

Nach 7 Testspielen (3 Siege, 2 Unentschieden, 2 Niederlagen – 20:20 Tore) steht nun noch eine Trainingswoche bevor, ehe am nächsten Samstag mit dem Pokalspiel gegen den BSV Sebnitz die Pflichtspiele beginnen. Bereits eine Woche später wartet das 1. Punktspiel.

Statistik

TSV Rackwitz: Kittel (46. Heinze) – Wolff, Schurig, Behrens, Hess – Bienefeld, Bah, Wust, Kellert (46. Kermer), Giesel – Haut
Dresdner SC: Schouppe – Nguyen, Schütze (46. Ostwald), Wutschke, Nodewald – Hänisch, Hönle, Wetzel – Al Akied (46. Brosche), Thomas, Milic (46. Buchmann)
Tore: 0:1 Thomas (58. Minute), 0:2 Buchmann (65. Min), 0:3 Hänisch (68. Min), 0:4 Hänisch (81. Min), 0:5 Wetzel (85. Min), 0:6 Hänisch (88. Min)
Zuschauer: 23
Galerie
Lade...
Kontakt