Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 7. Dezember 2022

Scroll to top

Top

Achtbares 2:3 im ersten Testspiel gegen Freital

22.01.2022

Achtbares 2:3 im ersten Testspiel gegen Freital

Im ersten Spiel des Jahres bietet der Dresdner Sportclub gegen den SC Freital eine gute Leistung an und verliert am Ende knapp mit 2:3 (0:3). Die DSC-Tore steuern Pascal Hänisch und Alexander Nodewald bei.

Mit 16 Spielern geht es für DSC-Trainer Tino Wecker zum Jahresauftakt gegen den Landesliga-Tabellenführer aus Freital um eine scharfe Einheit nach der ersten Trainingswoche. Die etwa zweimonatige Fußballpause ist den Akteuren aber nur teilweise anzumerken. Immer mal wieder ist die eine oder andere schöne Angriffskombination erkennbar.

Die Gäste aus Freital mit Ex-DSC-Trainer Knut Michael beginnen spielbestimmend, der DSC hält aber gut dagegen. Dennoch kommt nach neun Minuten der SCF durch Paul Szuppa frei zum Abschluss vor Torwart Johnny Nestler, als die DSC-Defensive in dieser Situation nicht gut positioniert ist. Und schon steht es 0:1. Nach einer knappen halben Stunde ist Nestler dann mit einer guten Parade zur Stelle und klärt einen Freitaler Abschluss. Direkt vor der Halbzeitpause ist der Sportclub zu unkonzentriert und lässt innerhalb von zwei Minuten zwei Gegentore zu. Zuerst verwandelt Marian Weinhold einen Rückpass von der Grundlini, kurz danach ist es der Ex-Sportclub-Stürmer Markus Weise, der den 0:3 Pausenstand besorgt.

Nach der Pause und einigen Wechseln auf beiden Seiten ist das Spiel etwas offener. Die Gäste spielen weniger zielstrebig und der DSC setzt immer wieder Akzente im Spiel nach vorn. So kommt Torik Schütze nach 52 Minuten zu einem vielversprechenden Torschuss, der jedoch zur Ecke geklärt wird. Auch der wieder genesene Ubong Ikafia hat eine aussichtsreiche Möglichkeit. Die verdienten Tore für die Schwarz-Roten fallen dann in den Spielminuten 81 und 88. Nach einem Pfostenschuss von der rechten Seite springt der Ball ins Zentrum zurück, wo Hänisch schnell schaltet und zum 1:3 verwandelt. Kurz vor dem Abpfiff fasst sich Alexander Nodewald von halblinks ein Herz und schließt mit einem strammen Schuss ins lange Eck ab. Vom rechten Pfosten springt der Ball anschließend an den linken Pfosten und von dort dann endlich ins Tornetz.

Mit der 2:3-Niederlage kann der DSC insgesamt zufrieden sein und weiter am eigenen Spiel arbeiten. Wie es genau weiter geht, dass erfahrt Ihr in den nächsten Tagen.

Statistik

Dresdner SC: Nestler (46. Schouppe) – Jüptner (46. Renninger), Hönle, Käseberg, Nodewald – Neukirch (46. Kretschmer), Schütze, Hänisch, Sanderson – Milic (46. Ikafia), Thomas (46. Müller)
SC Freital: Hauswald – Fluß, Weinhold (46. Ruß), Schulze (46. Müller), Seddig (46. Weidauer), Wessely, Herzig (46. Schütze), Schmidt (46. Laspe), Ranninger (46. Tänzer) – Szuppa (46. Witzmann), Weise (46. Schur)
Tore: 0:1 Szuppa (9. Min), 0:2 Weinhold (43. Min), 0:3 Weise (45. Min), 1:3 Hänisch (81. Min), 2:3 Nodewald (88. Min)
Zuschauer: 25
Galerie
Lade...
Kontakt