Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 19. Oktober 2017

Scroll to top

Top

1:4 nach umkämpfter Partie

16.09.2017

1:4 nach umkämpfter Partie

Eine am Ende klare 4:1 (0:0) Niederlage kassierte der DSC beim SV Oberland Spree. Erneut nur mit einer Rumpfelf angetreten zeigten die Dresdner eine engagierte Leistung, unterlagen am Ende zwar verdient, aber zu hoch.

In den ersten 25 Minuten des Spiels haben die Schwarz-Roten etwas mehr vom Spiel, können aber nur kleinere Möglichkeiten verbuchen. Im Anschluss werden die Hausherren stärker und verbuchen nach 27 Minuten die erste gefährliche Chance. Tom Berger ist beim Versuch von Danny Gärtner jedoch auf dem Posten. Kurz danach pariert der DSC-Torwart eine weitere Möglichkeit stark. Auf der anderen Seite verfehlen die Schüsse von Julius Wetzel und Daniel Pfitzner das Tor nur knapp. Kurz vor der Pause hat der SV Oberland drei gute Chancen, doch es geht torlos in die Halbzeit.

Den besseren Start in die zweiten 45 Minuten erwischt der DSC. Nach einer langen Flanke von Rico Niederlein ist Martin Käseberg frei durch und lupft den Ball über Stefan Richter zum 0:1 ins Tor. Kurz darauf geht ein Kopfball von Niederlein knapp am Tor vorbei. Im Anschluss werden die Gastgeber stärker und die 98er können sich nur selten durch Konter befreien. In der 69. Minute ist es der eingewechselte Robert Himmel der einen Querpass zum 1:1 ins Tor schiebt. Nach dem Ausgleich spielt sich die Partie vor allem im Mittelfeld ab. Neun Minuten vor dem Ende ist es Patrick Brosam, der bei einem Gewühl im Strafraum den Ball zum 2:1 ins Tor spitzeln kann. Kurz darauf sieht Rico Niederlein wegen Meckerns die gelb-rote Karte. In der Nachspielzeit bekommt der DSC einen Freistoß zugesprochen und Torwart Tom Berger eilt mit nach vorne. Den anschließenden Konter schließt Himmel zur Entscheidung ins leere Tor ab. In der 94. Minute kommt Petr Mecir nach einem Querpass am langen Pfosten zum Abschluss. Berger ist auf der Linie zwar am Ball, dennoch wird das Tor zum 4:1 Endstand gegeben.

Erneut konnte der DSC eine Führung nicht über die Zeit retten und unterliegt beim Tabellenvierten. Nächste Woche kommt der derzeitige Elfte SG Crostwitz ins Heinz-Steyer-Stadion.

> Zur Spielstatistik und Bilder-Galerie

Lade...