Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. September 2022

Scroll to top

Top

11. Spieltag: Radebeuler BC 08 - Dresdner SC 2:0

12.11.2016

12.11.2016 Spielbericht

58 Minuten konnte der DSC das Spiel gegen Tabellenführer Radebeuler BC offen gestalten, unterlag durch zwei unnötige Gegentore am Ende aber dennoch mit 0:2. 15 Spieler standen Trainer Stefan Steglich zur Verfügung. Maximilian Schulze und Jens-Uwe Joneleit rückten für Niederlein und Zacher in die Startelf.

Die erste Möglichkeit des Spiels gehört dem DSC, doch der Schuss geht am kurzen Pfosten vorbei. Und auch im Anschluss übernehmen die Hausherren die Spielführung und verbuchen mehr Ballbesitz. Gefährliche Torchancen sind aber auf beiden Seite Mangelware. Die zweite Möglichkeit gehört wiederum dem Sportclub: nach Vorarbeit von Julius Wetzel kommt Robert Thomas zum Abschluss, der Schuss geht jedoch neben das Tor. Auf der anderen Seite muss Franziskus Heyne in der 19. Minute das erste Mal seine Klasse zeigen. Einen Kopfball von Philip Heineccius lenkt der 98-Torwart über die Querlatte. Nach einem Freistoß von Wetzel von der halbrechten Seite kommt Daniel Pfitzner im Radebeuler-Strafraum zum Kopfball, der Versuch geht jedoch knapp am rechten Pfosten vorbei. Im Anschluss verflacht das Spiel etwas und so dauert es bis kurz vor die Pause, ehe es noch mal gefährlich wird. Während nach einer Flanke des RBC von der rechten Seite zwei Spieler im Strafraum den Ball verpassen, verfehlt Willi Richter am langen Pfosten freistehend das Tor. Kurz darauf wird Zdenek Kopas auf der rechten Seite freigespielt, doch Maximilian Schulze kann den Schuss abblocken – zwei gute Chancen für den RBC sind somit verpufft. Ohne Tore geht es also nach 45 Minuten in die Pause.

In der zweiten Halbzeit kann der DSC das Spiel ausgeglichenen gestalten, muss jedoch nach 58 Minuten einem unglücklichen Rückstand hinterherlaufen. Marco Grahle wollte im Strafraum klären, der Ball pralllt jedoch an den Körper von Philip Heineccius und von diesem als Bogenlampe zum 1:0 ins Tor. Nur Sekunden später kommt Willi Richter nach einer Flanke von der rechten Seite zum Schuss, verzieht jedoch knapp. In der 71. Minute verliert der aufgerückte Sportclub nach einem Freistoß in der gegnerischen Hälfte den Ball und die Hausherren kontern schnell. Am Ende trifft Richter nach guter Vorarbeit von Heineccius zum 2:0. Im Anschluss versucht der DSC zwar, zum eigenen Tor zu kommen, doch bis auf eine Chance von Daniel Pfitzner, die zur Ecke geklärt wird, werden die Gäste nicht mehr gefährlich. Auf der anderen Seite pariert Franziskus Heyne einen Schuss von Richter. Ein Abschlussversuch von Franz Kunze nach Vorarbeit von Zdenek Kopas geht über das Tor.

Durch die dritte Niederlage in Folge ist die 1. Mannschaft auf den 10. Tabellenplatz abgerutscht und steckt damit vorerst im Abstiegskampf. Am nächsten Wochenende kommt der Aufsteiger SG Weixdorf, der drei Punkte mehr vorzuweisen hat, ins Heinz-Steyer-Stadion.

Statistik

Radebeuler BC: Schultchen – Benedict, Graage, Helm, Hoppadietz – Kopas, Kunze, Talke, Richter (88. Pfeifer) – Schöne (55. Kohl), Heineccius
Dresdner SC: Heyne – Grahle, Nguyen, Käseberg, Schulze – Thomas, Joneleit (81. Deutschmann), Wetzel, Britschka (71. Herkt), Brunold – Pfitzner (81. Zacher)
Tore: 1:0 Heineccius (58. Min), 2:0 Richter (71. Min)
Zuschauer: 120
Galerie
Lade...
Kontakt