Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 26. September 2017

Scroll to top

Top

Zweite: Knapper Auswärtssieg

03.09.2017

Zweite: Knapper Auswärtssieg

Mit einem großen Kader von 18 Spielern reiste die Zweite nach Trachenberge zum Tabellenletzten. Für den Absteiger aus der Stadtoberliga nach drei Spieltagen aber eine Momentaufnahme, so dass der Gastgeber keineswegs zu unterschätzen war.

Das Spiel beginnt mit einer ersten guten Chance für die Motoren. Nach sieben Minuten ist Markus Miottke halblinks frei durch, er schließt von der Strafraumgrenze ab, doch Stefan Auschill im DSC-Tor pariert den Ball hervorragend. Ein Freistoß von Nick Nowack sorgt wenig später zum ersten Mal für Gefahr in der DSC-Offensive. Aber den auf den kurzen Pfosten getretenen Freistoß pariert der SGM-Keeper. Nach 17 Spielminuten fällt dann das Tor des Tages. In einem Spielzug über Abdullah Alhamdani und Julius Wetzel kommt der Ball zu Stürmer Daniel Schönherr. Und dieser zieht von der Strafraumgrenze ab und trifft unhaltbar ins linke obere Eck. Der DSC ist in dieser Phase spielbestimmend, doch die Gastgeber können vereinzelte Nadelstiche setzen. So landet der Ball nach einer halben Stunde nach einem Freistoß im Rückraum, wo Gerd Montag abzieht und die Latte trifft. In der Folge kann sich aber der DSC einige gute Torchancen erspielen. Ein Schuss von Julius Wetzel wird zur Ecke geklärt, ein Alleingang von Alhamdani wird vom SGM-Torwart gestoppt und eine Flanke von Markus Wicher verfehlt das Tor nur knapp. So geht es mit der knappen Führung in die Pause. Der DSC ist insgesamt überlegen und hat das Spiel im Griff, verpasst aber die Vorentscheidung mit einem zweiten Treffer. Die Motoren bleiben durch einzelne Aktionen durchaus torgefährlich.

Direkt nach Wiederanpfiff verpasst die Zweite das 2:0 erneut. In der Folge wird das Spiel etwas ausgeglichener. Der Sportclub hat nicht immer Zugriff auf die Gastgeber, so dass diese immer wieder auch in der Hälfte der Schwarz-Roten zu Aktionen kommen. Dennoch steht der DSC sicher und lässt insgesamt wenig zu. Selbst bleibt die DSC-Reserve durch Konteraktionen gefährlich, kann diese aber nur selten zum Abschluss bringen. So kommt Wicher nach einer Flanke von Adib Al Akied im Rückraum zum Schuss, doch dieser verfehlt das Tor. Auch Nowack verfehlt das Tor mit einem Schuss nur knapp. Auf der Gegenseite ist es Eric Imhof, der zehn Minuten vor Ende aus spitzem Winkel nur das Außennetz vom DSC-Tor trifft. Weitere sich anbahnende Gelegenheiten vereitelt die Zweite, so dass es am Ende beim 1:0-Auswärtssieg für die Friedrichstädter bleibt.

Die Zweite feiert damit ihren zweiten Saisonsieg und hält zum zweiten Mal in Folge die Null in der Defensive. Mit 4:2 Toren und 7 Punkten aus vier Spielen steht die Zweite damit auf dem 4. Tabellenplatz und empfängt kommenden Sonntag im Ostragehege die Löbtauer Kickers.

Spielstatistik

Motor Trachenberge: Heider – Ruppricht, Breitschädel (68. Imhof), Emmert, Kruschwitz (46. Sparmann) – Höhne, Montag (46. Zerche), Bellmann, Halgasch, Kucera – Miottke
Dresdner SC II: Auschill – Wicher, Berthold, Schütze, Wege – Alhamdani (71. Vogt), Wetzel, Barthel, Nowack (86. Sauer), Al Akied – Schönherr (69. Effenberger)
Tor: 0:1 Schönherr (17. Min)
Zuschauer: 57

Galerie
Lade...