Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 4. März 2024

Scroll to top

Top

Zweite im Abstiegskampf, Topduell bei der Dritten

02.11.2023

Zweite im Abstiegskampf, Topduell bei der Dritten

Unterschiedliche Voraussetzungen haben am Wochenende die Spiele der 2. und 3. Mannschaft. Die Zweite kämpft im Heimspiel am Sonntag um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Dagegen kommt es bei der Dritten am Freitag zum Topduell Erster gegen Dritter.

2. Mannschaft: Dresdner SC II – TSV Reichenberg-Boxdorf (05.11. – 10:30 Uhr)

Mit dem TSV Reichenberg-Boxdorf empfängt die 2. Mannschaft am Sonntag den Tabellendreizehnten. Die Boxdorfer haben einen Punkt mehr geholt als die Schwarz-Roten und das um 7 Treffer bessere Torverhältnis. Bisher gab es zwei Siege und drei Unentschieden bei fünf Niederlagen.

Gewinnen konnte der TSV die beiden Auswärtsspiele bei der SG Weixdorf II (8:1) und bei Turbine Dresden (4:2). Jeweils einen Punkt gab es in den Heimspielen gegen den SV Sachsenwerk (2:2), den SV Helios (1:1) und die SG Striesen II (1:1). Die höchste Niederlage war ein 0:8 beim Post SV Dresden.

4 Jahre lang spielte der TSV in der Stadtliga A und schaffte in der Vorsaison als Tabellendritter den Aufstieg in die höchste Dresdner Spielklasse. Bester Torschütze was Tim Schmidtke, der 22 der 81 Tore erzielte. In dieser Saison führt Mark Kästner die Torschützenliste der Reichenberg-Boxdorfer mit 6 Treffern an.

3. Mannschaft: SC Borea Dresden II – Dresdner SC III (03.11. – 20 Uhr)

Für die neugegründete 3. Mannschaft des DSC, die derzeit in der 1. Stadtklasse den 3. Platz belegt geht es am Freitag zum Tabellenführer SC Borea Dresden II. Die Nordlichter haben ihre 2. Mannschaft im Sommer ebenfalls neu gegründet und führen die Tabelle mit großem Abstand an.

In 9 Spielen holte die Mannschaft, die mit vielen Spielern mit höherklassiger Erfahrung gespickt ist, neun Siege. Dabei fielen bereits 119 Tore, bei nur 9 Gegentoren. Der beste Torschütze ist Dennis Töwe mit 39 Treffern, ihm folgt Alexander Ullrich mit 26 Toren. Manuel Heinze auf Platz 3 traf bisher siebzehnmal.

Einzig im Stadtpokal kassierte Borea bisher eine Niederlage. 0:5 hieß es am Ende gegen die SG Einheit Dresden-Mitte aus der Stadtliga A. Die höchsten Siege waren zwei 25:1 Erfolge gegen Fortuna Rähnitz II und die Löbtauer Kickers III. Der knappste Sieg ein 1:4 beim Tabellenzweiten SpG NeustadtII/Trachenberge II.

Lade...
Kontakt