Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 17. Februar 2020

Scroll to top

Top

Vorbereitungsturnier: FC Eilenburg - DSC 1:1 / Radebeuler BC - DSC 0:1

08.02.2020

Im Rahmen eines kleinen Vorbereitungsturniers mit drei Mannschaften reiste der Dresdner SC 1898 nach Eilenburg. Im Ilburg-Stadion spielten zunächst der FC Eilenburg und Radebeul gegeneinander. Anschließend traf der DSC zunächst auf den Oberligisten FC Eilenburg ehe das Duell mit Landesligist Radebeuler BC das Turnier abschloss. Alle Spiele wurden als eine 45-minütige Einheit ausgespielt.

08.02.2020: FC Eilenburg – Dresdner SC 1898 1:1

Das Spiel gegen den Fünften der NOFV-Oberliga Süd ist für den DSC der Härtetest schlechthin der Vorbereitung auf die Landesklassen-Rückrunde. Für den FC Eilenburg ist es die Generalprobe für das bevorstehende Landespokal-Viertelfinale gegen den LSV Neustadt/Spree am kommenden Wochenende sowie dem dann folgenden Oberliga-Rückrundenstart beim VFC Plauen.

Der DSC agiert von Beginn an defensiv, versteckt sich aber nicht. Situativ wird auch mal offensiv angelaufen. Und im Aufbauspiel versucht der Sportclub, auch eigene Akzente zu setzen. Doch die erste gute Szene gehört den Gastgebern. Und nach Vorarbeit von Dennis Kummer von der linken Seite vollstreckt Tim Bunge aus sieben Metern zum 1:0 für die Hausherren. Ralph Schouppe im DSC-Tor ist nach dem hervorragenden Querpass bereits geschlagen. Bunge ist es dann auch, der nach einer knappen Viertelstunde mit einem Distanzschuss für Gefahr sorgt, aber knapp übers Tor zielt. Im Gegenzug kommt Robert Thomas fast zu einer guten Chance, kann aber nicht in die „Endzone“ vordringen. Nach 18 Spielminuten gibt es nach Foul an Yannick Jüptner Freistoß für den DSC. Der Gefoulte tritt diesen selbst und bringt den Ball perfekt in die Mitte auf den Kopf von Nico Fuchs. Der buxiert das Leder per Kopf perfekt ins lange Toreck. Ausgleich!

Das Spielgeschehen bestimmt natürlich weiter der FCE, aber der DSC 1898 leistet mit viel Laufarbeit, guter Zweikampf-Führung erbittert Widerstand im Aufbauspiel der Hausherren. Wird der Ball gewonnen, geht’s auch immer wieder in die Hälfte der Eilenburger vorwärts. Nach einer Eingabe von der rechten Seite verpasst Kummer für den Oberligisten den Ball und damit eine gute Chance. Jüptner rettet in der Folge bei einer gefährlichen Eingabe des Torschützen Bunge. Und Kummer verzieht im Anschluss aus spitzem Winkel. IN der Schlussphase agiert der DSC besonnen und lässt nicht nach. So kommen die Eilenburger zu keinen größeren Möglichkeiten mehr. Die letzte Aktion blockt Long Nguyen und so bleibt es beim 1:1 gegen den zwei Ligen höher spielenden Gegner.

Der Dank für die Organisation des kleinen Vorbereitungsturnieres gebührt dem FCE!

Fun-Fact am Rande: der letzte Auftritt des DSC in Eilenburg im Gelände des Ilburg-Stadions war das Landespokal-Spiel der DSC-Frauenmannschaft im Jahr 2006.

Dresdner SC: Schouppe – Fuchs, Kluge, Nguyen, Jakobi – Milic, Hoffstadt, Jüptner, Wutschke, Al Akied – Thomas (38. Nowack)
Tore: 1:0 Bunge (8. Min), 1:1 Fuchs (18. Min)
Zuschauer: 40

 

08.02.2020: Radebeuler BC 08 – Dresdner SC 1898 0:1

Nach einer kurzen Pause nach dem Eilenburg-Spiel geht es für die Wege-Schützlinge gegen den Radebeuler BC weiter. Der Landesligist hatte im Eröffnungsspiel des Turniers gegen Eilenburg zunächst gut mitgehalten, dann aber dennoch deutlich mit 0:3 verloren.

Der Sportclub beginnt druckvoll und kommt nach sieben Minuten fast zu einer hervorragenden Chance, doch Robert Thomas wird im letzten Augenblick auf dem Weg zum Tor gestoppt. Nach einer Viertelstunde hat Jan Jakobi über die rechte Seite freie Bahn, schließt selbst ab, verzieht aber knapp. Die Vorarbeit leisten Veljko Lukic und Thomas. Der DSC hält gegen den Landesligisten gut mit und kann sogar auf leichte Feldvorteile verweisen. Nach 24 Minuten verlagert der DSC das Spiel von rechts über Jüptner auf die linke Seite zu Ismael Cisse, der im eins-gegen-eins zum Abschluss kommt, aber vorbei zielt. Besser macht es kurz danach Timo Hoffstadt. Nach einem schön herausgespielten Angriff verwandelt der DSC-Kapitän zur verdienten 1:0-Führung.

Jakobi kann im Anschluss fast auf 2:0 erhöhen, vergibt von rechts aber erneut. Thomas sorgt dann für einen kleinen Aufreger. Nach einem langen Ball ist er vorm herausgelaufenen RBC-Keeper am Ball, spitzelt das Spielgerät an diesem vorbei und rauscht mit dem Torwart zusammen. Die Schiedsrichter-Entscheidung auf Freistoß für die Radebeuler ist in diesem Moment zwar nicht nachvollziehbar, aber auch nicht ausschlaggebend. In der Schlussphase versucht auch der RBC nochmal, die Wende zu schaffen. Ralph Schouppe pariert bei einem Abschluss von halbrechts stark zur Ecke. In der vorletzten Spielminute gibt es erst eine gute DSC-Möglichkeit über Adib Al Akied und Nick Nowack, im Konter muss dann aber DSC-Verteidiger Enrico Kluge alles reinwerfen, um die gefährliche Situation vorm DSC-Tor zu bereinigen. So bleibt es beim verdienten 1:0-Erfolg für den Sportclub.

In der Turnier-Endabrechnung bedeutet dies Platz 2, vielmehr sollten aber die beiden guten Spiele sowie Ergebnisse gegen die höherklassigen Kontrahenten Auftrieb für die bevorstehende Rückrunde geben.

Dresdner SC: Schouppe – Fuchs, Kluge, Wutschke, Nguyen – Cisse, Jüptner (33. Milic), Hoffstadt, Lukic, Jakobi (33. Al Akied) – Thomas (33. Nowack)
Tore: 0:1 Hoffstadt (27. Min)
Zuschauer: 20

 

Turnierstatistik

Turnierspiele:
13:00 Uhr: FC Eilenburg – Radebeuler BC 08 3:0
14:00 Uhr: FC Eilenburg – Dresdner SC 1898 1:1
15:00 Uhr: Radebeuler BC 08 – Dresdner SC 1898 0:1

Tabelle:
1. FC Eilenburg (4 Punkte / 4:1 Tore)
2. Dresdner SC 1898 (4 Punkte / 2:1 Tore)
3. Radebeuler BC 08 (0 Punkte / 0:4 Tore)

Lade...
Kontakt