Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 16. September 2019

Scroll to top

Top

Unnötige Last-Minute-Niederlage in Weixdorf

01.09.2019

Unnötige Last-Minute-Niederlage in Weixdorf
01.09.2019 Spielbericht

Lange Zeit sah es gut aus für den Dresdner Sportclub auf dem Forstsportplatz in Weixdorf. Durch einen sehenswerten Treffer von Timo Hoffstadt lag das Wege-Team in Front. Doch die Weixdorfer drehten die Partie und erzielen in der 92. Minute den Siegtreffer.

Michael Wege stehen 15 Spieler zur Verfügung. Für Torik Elias Schütze und Adib Al Akied rücken Nico Fuchs und Daniel Forgber in die Startelf.

Der DSC beginnt bei knapp über 20 Grad Celsius konzentriert und hat von Beginn an leichte Feldvorteile. Nach acht Minuten kommt Ahmad Ismail zur ersten guten Tormöglichkeit. Ismail verlängert einen langen Ball mit dem Kopf nach außen, wo Long Nguyen das Leder das erläuft und in die Mitte flankt. Hier zielt Ismail volley ab, verfehlt das Lattenkreuz aber knapp. Nur eine Minute später kommt Ismail nach einem schönen Spielzug über Enrico Kluge und Hoffstadt erneut zum Abschluss, der Ball geht aber wieder übers statt ins Tor. Eine halbe Stunde dauert es bis zur ersten richtigen Torchance für die Gastgeber. Nach einem Abwehrfehler der Schwarz-Roten spitzelt ein Weixdorfer den Ball in Richtung Gehäuse, aber Ralph Schouppe im DSC-Tor kann den Ball gerade noch abwehren.

Nach einem Freistoß von der rechten Seite kommt Daniel Forgber zentral an den Ball, zielt aber aus 6 Metern übers Gehäuse. Kurz vor der Pause wartet der Sportclub dann auf den Elfmeterpfiff. Nach einem Freistoß von der rechten Seite wird Kluge kurz vorm freien Einköpfen massiv heruntergezogen und verpasst so den Ball. Der Pfiff des Schiedsrichtergespanns bleibt aus und beide Teams gehen so torlos in die Kabinen.

Auch nach der Pause sieht es so aus als kommt Weixdorf zu keinen guten eigenen Offensivaktionen während der DSC immer wieder Nadelstiche setzt. Einen solchen nutzen die Friedrichstädter nach 58 Minuten zur Führung. Kapitän Hoffstadt geht durchs Zentrum, wird nicht angegriffen und fasst sich aus rund 30 Metern ein Herz. Der straffe Schuss landet im Angel und SGW-Keeper Tino Kalies bekommt nur noch die Fingerspitzen dran.

Etwa zwanzig Minuten vor dem Spielende kehrt aber Nervosität ins Spiel der Gäste. Trotz Führung machen sich die 1898er das Leben nun selbst schwer. Weixdorf macht nun mehr Druck und das Spiel verlagert sich zusehends in die Hälfte des DSC. Nach 78 Minuten kann Schouppe einen Torschuss von Richard Kluge noch zur Ecke parieren. Doch eine Minute späte fällt nach einer Ecke doch noch der Ausgleich – durch Kluge. Nicht wirklich verdient, aber es hat sich ein wenig angebahnt. Nun ist das Spiel völlig offen und beide Teams suchen ihre Möglichkeit. Für den Sportclub hat der eingewechselte Yannick Jüptner die Führung auf dem Fuß, scheitert zwei Minuten vor Spielende aber an Kalies. In der Nachspielzeit fällt dann die Entscheidung für die Hausherren. Nach einem Freistoß von der linken Seite landet die Kugel im Netz und der DSC gibt die drei Punkte doch noch vollständig ab.

Insgesamt ist es eine unnötige Niederlage nach einem Spiel, wo wenigstens der eine Punkt drin war, eher sogar noch mehr nach dem Führungstreffer von Hoffstadt. Da man die Führung aber erneut nicht ins Ziel retten konnte, muss man aus dem Spiel lernen und die richtigen Schlüsse ziehen, um in vier Wochen beim Heimspiel gegen Crostwitz wieder als Sieger vom Platz zu gehen.

Statistik

<strong>SG Weixdorf:</strong> Kalies – Hähnlein, Linares-Figueroa (71. Richter), Groß, Fomin (46. Pecher) – Wagner, Eckner, Kluge, Viergutz, Bienioschek (46. Klausnitzer)
<strong>Dresdner SC:</strong> Schouppe – Nguyen, Kluge, Fuchs, Käseberg – Ismail (86. Jüptner), Müller, Wutschke, Hoffstadt, Milic (55. Al Akied) – Forgber (73. Effenberger)
<strong>Tore:</strong> 1:0 Hoffstadt (56. Min), 1:1 Kluge (79. Min), 2:1 Viergutz (90.+2 Min)
<strong>Zuschauer:</strong> 210
Galerie
Lade...
Kontakt