Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 26. September 2022

Scroll to top

Top

Testspiel: 1. SC 1911 Heiligenstadt - Dresdner SC 4:1

18.02.2017

18.02.2017 Spielbericht

Mit 4:1 hat der DSC das erste Testspiel der Wintervorbereitung gegen den 1. SC 1911 Heiligenstadt verloren. Dabei standen Trainer Stefan Steglich für das Spiel gegen den thüringischen Verbandsligisten nur 12 Spieler zur Verfügung. Im Tor stand mit Stefan Horn, der Torhüter der zweiten Mannschaft.

Gegen die Thüringer startet der DSC gut in die Partie und steht in den ersten Minuten sicher. Nach dem ersten Eckball der Dresdner kontern die Heiligenstädter jedoch schnell. In Überzahl schließt Steven Schäfer aus 20 Metern und der Ball senkt sich leicht abgefälscht hinter Stefan Horn zum 1:0 ins Tor. In der 14. Minute kann Sebastian Möhlhenrich einen Fehlpass von Jens-Uwe Joneleit abfangen, umspielt Horn und schiebt zum 2:0 ein. Auf der anderen Seite verbuchen die Schwarz-Roten in der 24, Minute die erste gefährliche Aktion. Eine Eingabe von Moritz Brunold von der rechten Seite verpasst Olaf Sieradzki jedoch knapp. Fast im Gegenzug holt sich Ivan Peric nach Abstimmungsproblemen der DSC-Hintermannschaft den Ball und trifft zum 3:0. Bis zur Pause verbuchen die 98er einen Schuss von Joneleit, der jedoch das Tor verfehlt. Auf der Gegenseite kommt Marc Werner nach einem Einwurf an den Ball, doch Horn kann den Schuss abblocken.

In der zweiten Halbzeit dauert es bis zur 50. Minute bis die Thüringer die nächste Möglichkeit verbuchen, als ein Schuss von Möhlhenrich am Tor vorbei geht. Auf Seiten des DSC wird ein Schuss von Julius Wetzel von der Strafraumgrenze abgeblockt. Nach einem Freistoß von Sieradzki von der rechten Seite kommt Daniel Forgber im Strafraum zum Kopfball, doch SC-Torwart Christoph Sternadel kann den Ball zur Ecke lenken. Diese kommt im Rückraum zu Brunold, dessen Schuss aber am Tor vorbei geht. In der 65. Minute wird Brunold im Strafraum gefoult und Sieradzki tritt zum fälligen Elfmeter an. Diesen kann Sternadel zwar mit der Hand parieren, doch im Nachsetzen trifft Sieradzki zum 3:1. In der 71. Minute stellt Werner den alten Abstand wieder her. Nach Vorarbeit über die rechte Seite verwandelt der SC-Spieler aus Nahdistanz zum 4:1. Kurz darauf treffen die Thüringer die Querlatte des DSC-Tores. In der 82. Minute muss die Partie abgebrochen werden. Ohne Gegnereinwirkung verletzt sich DSC-Torwart Horn schwer am Knöchel und muss vom Krankenwagen abgeholt werden.
Bereits am Mittwoch bestreiten die Schwarz-Roten das nächste Testspiel. Zu Gast ist die Mannschaft von Stefan Stgelich dann bei Regionalligist Budissa Bautzen.

Statistik

SC Heiligenstadt: Sternadel – Rhoese, Heinevetter, Osmani, Henkel, Werner, Peric, Schäfer, Möhlhenrich, Lubojanski, Dragicevic – Wechsler: Drost, Kränzel, Lerch, Berger, Hanusch, Wilhelm, Merfert
Dresdner SC: Horn – Nguyen (16. Brunold), Dietze, Niederlein, Käseberg – Kliemt, Forgber, Joneleit, Wetzel, Sieradzki – Zacher
Tore: 1:0 Schäfer (7. Min), 2:0 Möhlhenrich (14. Min), 3:0 Peric (24. Min), 3:1 Sieradzki (65. Min), 4:1 Werner (71. Min)
Besondere Vorkommnisse: 82. Min Abbruch des Spiels wegen Verletzung von Horn [DSC]
Zuschauer: 7
Galerie
Lade...
Kontakt