Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 26. Februar 2020

Scroll to top

Top

21. Spieltag: SV Rot-Weiß Bad Muskau - Dresdner SC 3:1

03.05.2015

01.05.2015     Spielbericht:
Der DSC hat das vorgezogene Spiel beim SV Rot-Weiß Bad Muskau trotz guter erster Halbzeit verdient mit 3:1 verloren. Erneut mussten die DSC-Trainer Knut Michael und Dirk Dreßler das Team auf drei Positionen umbauen. Für die verhinderten Fuchs und Wetzorke rückten Wetzel und Waltschew in die Startelf. Im Tor stand erstmals in dieser Saison Franziskus Heyne, der seit der Verletzung von Max Ahnert als Ersatztorhüter dabei ist.

Gegen den Tabellenführer erwischt der DSC einen guten Start und verbucht nach nur drei Minuten die erste Riesenchance. Nach Vorlage von Christian Heinrich kommt Philipp Gröblehner im Strafraum zum Abschluss, doch SV-Torwart Marek Bartlomiejczyk kann mit guter Parade klären. Nur kurz danach sorgt Lukasz Machinka auf der anderen Seite von halbrechts für Gefahr, sein Schuss trifft jedoch nur den Außenpfosten. Im Anschluss haben die Bad Muskauer zwar etwas mehr vom Spiel, doch der DSC bleibt mit schnellen Vorstößen immer gefährlich. Nach einem Pass von Gröblehner in die Spitze zieht Heinrich direkt ab und der Ball geht Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Auf der anderen Seite taucht Marcin Potyszka nach einem Pass in die Spitze völlig frei im DSC-Strafraum auf, verzieht jedoch klar. Nur Sekunden später bringt Potyszka den Ball von der Grundlinie in die Mitte, wo Machinka zum 1:0 einköpfen kann. Nach einer weiteren Flanke von Potyszka kommt erneut Machinka am langen Pfosten an den Ball, vergibt die gute Chance diesmal jedoch. In der 33. Minute erkämpft sich Robert Thomas den Ball, spielt zwei Bad Muskauer aus und passt in die Spitze. Dort ist Heinrich frei durch und schiebt den Ball durch die Beine von Bartlomiejczyk zum 1:1 ins Tor. Bis zum Ende der ersten Halbzeit bleiben die Gastgeber immer hochgefährlich, doch auch der DSC muss sich nicht verstecken und kommt zu eigenen Möglichkeiten. Mit dem verdienten 1:1 geht es in die Pause.

Zu Beginn der zweiten 45 Minuten entwickelt sich eine ausgeglichene und offene Partie, wobei der DSC nur selten in die Nähe des Tores der Hausherren kommt. Die erste Chance für Bad Muskau ergibt sich nach 52 Minuten, als Alexander Preißiger seinen eigenen Torhüter prüft. Doch Franziskus Heyne ist auf dem Posten. In der 65. Minute setzt sich Lukasz Machinka zur Grundlinie durch und passt den Ball in die Mitte, wo Robert Gläsel aus dem Lauf zum 2:1 für die Gastgeber trifft. Im Anschluss übernimmt Bad Muskau vor 252 Zuschauern klar die Spielführung, während der DSC sich nur ganz selten aus der eigenen Hälfte befreien kann. Zehn Minuten vor dem Ende der Partie bringt Sebastian Kölzow einen Eckball von der linken Seite in die Mitte, wo René Biela aus 5 Metern zum 3:1 einköpfen kann. Nur kurz darauf kommt Marcin Potyszka von der halbrechten Seite zum Schuss, zielt jedoch über das Tor des DSC. Die beste Chance für die Gäste resultiert aus einem Eckball des eingewechselten Olaf Sieradzki, doch der Kopfball von Kristian Waltschew geht am Tor vorbei. Mit dem verdienten 3:1 Sieg des SV Rot-Weiß Bad Muskau endet die Partie.
Der DSC bleibt vorerst auf dem vorletzten Tabellenplatz und kann am kommenden Wochenende nur zuschauen, wenn die restlichen Mannschaften der Liga spielen.

Statistik

SV RW Bad Muskau: Bartlomiejczyk – Spraski, Biela, Ritter, Kasperczak – Machinka, Zebrowski (81. Kosman), Preuß, Potyszka – Gläsel, Kölzow
Dresdner SC: Heyne – Grahle, Niederlein (81. Kubatz), Nguyen, Käseberg – Thomas, Wetzel (74. Sieradzki), Preißiger, Gröblehner (86. Joneleit) – Heinrich, Waltschew
Tore: 1:0 Machinka (16. Min), 1:1 Heinrich (33. Min), 2:1 Gläsel (65. Min), 3:1 Biela (80. Min)
Zuschauer: 252
Galerie
Lade...
Kontakt