Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 15. Juli 2020

Scroll to top

Top

Pokal-Viertelfinale am Sonntag – ohne Zuschauer

17.06.2020

Pokal-Viertelfinale am Sonntag – ohne Zuschauer

Nach über drei Monaten ohne Pflichtspiel gehen für die zweite Mannschaft unseres DSC am Sonntag die Pflichtspiele doch noch weiter. Der Stadtpokal Dresden wird zu Ende ausgespielt und die Zweite ist noch im Wettbewerb. Am bevorstehenden Wochenende stehen nun die Viertelfinals an. Der DSC trifft dabei am Sonntag, um 10:30 Uhr auf Platz 11 im Ostragehege auf den Tabellenführer der Stadtoberliga, den SV Sachsenwerk Dresden. Zuschauer sind aufgrund der Corona-Bestimmungen (bis Ende Juni alle sportlichen Wettkämpfe ohne Zuschauer) nicht zugelassen.

Bei Twitter (https://twitter.com/DSC1898) gibt es einen Livticker zum Spiel. Das DSC-Webradio wird ab 10:25 Uhr live von der Partie berichten. Hört einfach rein – alle Infos unter www.radio.dresdner-sc.de!

Mit 34 Punkten aus 15 Spielen und dem besten Torverhältnis der Stadtoberliga haben die Sachsenwerker den Aufstieg in die Landesklasse geschafft. Die einzige Saisonniederlage gab es beim 0:2 gegen die SG Weißig, vier Partien endeten Unentschieden. Mit 15 Gegentoren stellt der Aufsteiger die beste Abwehr der Liga und erzielte 38 Tore. Bester Torschütze ist Fabian Zill mit 8 Treffern.

Während die zweite Mannschaft des DSC auf dem Weg ins Viertelfinale drei Spiele bestreiten musste, stand für den SV Sachsenwerk nur ein Spiel an. Mit 6:0 siegte die Sportclub-Reserve in der Qualifikationsrunde beim ESV Dresden (Stadtliga B), tat sich in der 1. Runde beim Dresdner SSV jedoch sehr schwer. Gegen die Mannschaft aus der Stadtliga C erzielte Jonathan Berg den Siegtreffer zum 1:0-Endstand. Im Achtelfinale wartete dann Ligarivale TSV Reichenberg-Boxdorf auf die 98er. Eric Langner konnte noch vor der Pause die Führung der Gäste ausgleichen und als sich alle schon auf eine Verlängerung einstellten, gelang Hannes Müller nach einem kurz abgelegten Freistoß der 2:1 Siegtreffer.

Die Sachsenwerker hatten in der Qualifikationsrunde als Stadtoberligist spielfrei, in der 1. Runde wurde das Spiel gegen die SpG Pillnitz/Loschwitz II abgesagt. Im Viertelfinale wurde der SV Eintracht Dobritz (Tabellenführer der Stadtliga A) mit 3:0 besiegt. Tarik Johmani, Tim Arnhold und Sebastian Richter erzielten die Treffer. Am letzten Wochenende endete ein Testspiel bei Blau-Weiß Zschachwitz mit 2:2.

Wie es weitergeht?

Sollte sich der DSC im Viertelfinale durchsetzen, finden bereits eine Woche später die Halbfinal-Partien statt. Der DSC würde dann am Sonntag auf den Sieger der Partie TSV Rotation Dresden II (Stadtliga B) und SSV Turbine Dresden (Stadtoberliga) treffen. Das Finale ist ebenfalls bereits terminiert und würde wiederum eine Woche später stattfinden. Um 17 Uhr geht es dann am 4. Juli im Heinz-Steyer-Stadion um den Stadtpokalsieg, um den noch 8 verbliebene Teams kämpfen.

Lade...
Kontakt