Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 27. September 2021

Scroll to top

Top

Nachwuchs: U19 gewinnt erstes Punktspiel

13.09.2021

Nachwuchs: U19 gewinnt erstes Punktspiel

Von den vier im Einsatz gewesen Großfeldteams konnten an diesem Wochenende drei ihre Spiele für sich entscheiden. Die U19 gewinnt den Auftakt in der Qualirunde der Stadtoberliga. Die U17 setzt sich klar mit 7:1 im Sachsenpokal durch und steht damit in der zweiten Runde. Ebenfalls einen erfolgreichen Punktspielauftakt kann die C2-Jugend verbuchen. Die C1-Jugend verliert ihre Partie im Sachsenpokal bei der SG Weixdorf mit 0:5. Im D-Jugendbereich war nur die D2 im Einsatz. Sie verlieren ihren Saisonauftakt beim VfB Hellerau-Klotzsche. Im E-Jugendbereich waren drei Team siegreich. Die F-Jugendteams nahmen erstmals an den neu gegründeten Fußballfestivals teil.

Die Ergebnisse im Überblick:

A-Jugend: Radebeuler BC II – DSC  1:3 (mit Spielbericht)

B1-Jugend: SpG Deutschbaselitz/Thonberg/Biehla/Cunnersdorf – DSC  1:7 (Sachsenpokal)

C1-Jugend: SG Weixdorf – DSC  5:0 (Sachsenpokal; mit Spielbericht)

C2-Jugend: DSC – FV Hafen  3:1

D2-Jugend: VfB Hellerau-Klotzsche – DSC  4:3

E1-Jugend: SG Bühlau – DSC  0:1

E2-Jugend: FV Dresden 06 Laubegast – DSC  0:1

E3-Jugend: SG Bühlau III – DSC  0:1

E4-Jugend: Sportfreunde 01 Dresden-Nord III – DSC  1:0

F1-Jugend: Teilnahme am Fußballfestival bei der SG Weixdorf (ohne Wertung)

F2-Jugend: Teilnahme am Fußballfestival bei Turbine Dresden (ohne Wertung)

F3-Jugend: Gastgeber des Fußballfestivals (ohne Wertung)

E-Jugend: Tendenzwertung

Bericht A-Jugend: Radebeuler BC II – Dresdner SC  1:3 (1:2)

Nach dem erfolgreichen Saisonstart im Stadtpokal gewinnt die U19 des Dresdner SC auch ihr erstes Punktspiel in der Qualirunde der Stadtoberliga. Beim 3:1 Auswärtserfolg bei der Zweitvertretung des Radebeuler BC sorgen Tommy Sanderson mit einem Doppelpack sowie Paul Reichel für die Tore.

Bei sommerlichen Temperaturen kommt der Sportclub gut in das Spiel und geht bereits in der vierten Minute in Führung. Luca Kluge leitet einen Ball auf Tommy Sanderson weiter, welcher schneller als sein Gegenspieler ist und ins lange Eck zum 1:0 abschließt. Auf der Gegenseite kommen die Gastgeber nach einer Viertelstunde durch einen Konter in den Strafraum. Ein Radebeuler wird zu Fall gebracht und Schiedsrichter Anton Bürger zeigt folgerichtig auf den Elfmeterpunkt. Kapitän Kevin Scheike übernimmt die Verantwortung und verwandelt sicher zum 1:1 Ausgleich. Die DSC´ler lassen sich davon aber nicht beeindrucken und bestimmen weiterhin das Spielgeschehen. In der 26. Minute setzen sie bei einem kurz ausgeführten Abstoß die RBC-Abwehr unter Druck und können den Ball erobern. Zuerst scheitert Luca Kluge noch am Torhüter, im Nachschuss trifft Paul Reichel aber zur erneuten Führung. Mit dieser geht es auch in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte ist gerade einmal 20 Sekunden alt, als der Ball erneut im Netz der Radebeuler liegt. Tommy Sanderson sprintet auf der rechten Seite durch und schnürt mit einem Schuss ins kurze Eck einen Doppelpack. Die Hausherren kommen weiterhin kaum über die Mittellinie und besitzen nach knapp einer Stunde mit einem Fernschuss ihre einzige Möglichkeit in der zweiten Halbzeit. DSC Torhüter Leander Scheer ist aber auf dem Posten. Ab der 74. Spielminute sind die Schwarz-Roten dann einen Mann mehr auf dem Feld. Radebeuls Torwart Oliver Schirner foult Tommy Sanderson außerhalb des Strafraums, vereitelt damit eine klare Torchance und sieht glatt rot. In der Schlussphase verpassen Tommy Sanderson (Lattenkreuz), Louis Müller und Rojhat Engin das Ergebnis noch deutlicher zu machen.

Dank einer soliden Leistung fahren die Jungs um Trainer Adrian Tozzi ihre ersten drei Punkte in der Qualirunde ein. Am Sonntag steht dann das erste Heimspiel an. Ab 15:00 Uhr empfängt man im Ostragehege den SV Eintracht Dobritz.

Bericht C1-Jugend: SG Weixdorf – Dresdner SC  5:0 (3:0)

Die U15 des Dresdner SC verliert ihre Erstrundenpartie im Sachsenpokal bei der SG Weixdorf. Gegen den Vertreter der Landesklasse Ost steht am Ende ein 0:5 zu Buche. Auch wenn das Ergebnis auf eine einseitige Partie hindeutet, hat der DSC seine Tormöglichkeiten. Ebenfalls sind die spielerischen Ansätze zu sehen und man war Anfang der zweiten Halbzeit größtenteils die ballführende Mannschaft. Jedoch fehlt im letzten Drittel noch die entscheidende Durchschlagskraft gegen ein athletisch besser aufgestellten Gegner. Untern Strich gehen die Weixdorfer verdient als Sieger vom Platz. Am kommenden Sonntag starten die DSC´ler dann in die Punktspiele. Zum Auftakt empfängt man im heimischen Ostragehege den Großenhainer FV.

Lade...
Kontakt