Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. September 2022

Scroll to top

Top

Landespokal 2. Runde: SV Oberland Spree - Dresdner SC 5:4 n.V.

20.08.2016

20.08.2016 Spielbericht

Trotz vieler Torchancen und starker Leistung hat der DSC das Pokalspiel beim SV Oberland Spree in der Verlängerung mit 5:4 verloren und ist damit in der 2. Runde ausgeschieden. Nur drei Wechsler standen Trainer Stefan Steglich zur Verfügung, der dennoch eine starke Mannschaft aufbieten konnte.

Zu Beginn des Spiels egalisieren sich beide Mannschaften zunächst hauptsächlich im Mittelfeld. Die erste Möglichkeit verbuchen die Gäste aus Dresden nach 13 Minuten, doch den Schuss von Philipp Gröblehner kann SV-Torwart Stefan Richter problemlos parieren. Nach einem Pass von Marco Britschka in die Spitze ist Robert Thomas auf der rechten Seite durch und passt den Ball mustergültig vor Richter quer, am langen Pfosten steht Daniel Pfitzner bereit und trifft zum 0:1. Nur kurz darauf köpft Britschka einen Gröblehner-Freistoß aufs Tor, doch ein Abwehrspieler kann vor der Linie klären. Die anschließende Ecke kann Oberland nicht aus dem Strafraum klären, doch Richter bleibt gegen Pfitzner der Sieger. Bis zur Pause ist der DSC anschließend klar überlegen, während die Hausherren nur einmal gefährlich vor das Tor von Max Ahnert kommen. Doch Petr Mecir wird wegen Abseitsstellung zurück gepfiffen. Auf der anderen Seite verbuchen die 98er mehrere gute Chancen, doch sowohl Gröblehner (zweimal daneben), als auch Britschka (Freistoß gehalten) können die Möglichkeiten nicht nutzen. Somit geht es mit einer knappen 1:0-Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit werden auch die Hausherren stärker und beide Teams verbuchen einige Möglichkeiten. Nachdem Pfitzner nach Vorlage von Gröblehner das Tor knapp verfehlt, muss Ahnert im DSC-Tor einen Kopfball mit starker Parade klären. Ein weiterer Kopfball von Robert Himmel geht über das Tor. Für die Gäste verpassen Thomas und Britschka das zweite Tor als Richter die Schüsse parieren kann. In der 58. Minute trifft Britschka mit strammem Schuss nur die Querlatte. Bei einem Schussversuch von Danny Gärtner ist Ahnert zur Stelle. Kurz drauf setzt sich Tobias Hildebrand auf der rechten Seite durch, doch Richter kann den Querpass zu Pfitzner abfangen. Nur Sekunden später ist der Torwart der Hausherren jedoch machtlos, als Pfitzner nach Vorlage von Maximilian Schulze zum 0:2 trifft. Kurz danach muss Ahnert noch einen Schuss von Gärtner parieren, doch im Anschluss ist nur noch der DSC am Drücker und erarbeitet sich fast im Minutentakt Großchancen. Aber sowohl Gröblehner und Pfitzner als auch Thomas und Britschka können die sich bietenden Chancen zur endgültigen Vorentscheidung nicht nutzen. Stattdessen kommen die Hausherren in der 78. Minute durch Petr Mecir zum Anschlusstreffer. Im Anschluss kann der eingewechselte Olaf Sieradzki einen Konter nicht nutzen, ehe stattdessen Himmel mit einem Schuss ins lange Ecke der 2:2 Ausgleich gelingt. Bis zum Ende der 90 Minuten passiert auf dem Platz nicht mehr viel und die Partie geht in die Verlängerung.

Nur zwei Minuten sind in dieser gespielt, als Himmel nach einem langen Ball auf der rechten Seite frei durch ist und zum 3:2 ins lange Eck trifft. Bis zur 103. Minute dauert es, ehe der DSC zum Ausgleich kommt. Einen Schuss von Thomas kann Richter nur abprallen lassen und im Nachsetzen trifft Pfitzner per Kopf zum 3:3. Kurz danach ist Sieradzki frei durch, verfehlt aber das Tor. Das Spiel ist nun völlig offen und beide Mannschaften haben ihre Chancen. Nach einem gewöhnlichen Zweikampf im Strafraum des DSC entscheidet der Schiedsrichter zur Überraschung aller Anwesenden auf Elfmeter für Oberland Spree. Himmel lässt sich die Chance nicht nehmen und erzielt das 4:3. Sekunden später kontern die Gastgeber und erneut ist Himmel zur Stelle und trifft zum 5:3. Der DSC gibt jedoch nicht auf und kann nach toller Vorarbeit von Wetzel durch Britschka auf 5:4 verkürzen. Ein weiteres Tor fällt jedoch nicht mehr, so  dass der DSC aus dem Pokal ausscheidet.
Bereits am nächsten Samstag geht es für die Schwarz-Roten erneut zum SV Oberland Spree, dann steht der 2. Spieltag in der Landesklasse Ost auf dem Programm.

Statistik

SV Oberland Spree: Richter – Mildner (91. Langner), Thomas, Rasin – Kubitz (73. Ginzel), Richter, P. Mecir, Nowak, J. Mecir (46. Bär) – Himmel, Gärtner
Dresdner SC: Ahnert – Hildebrand (74. Deutschmann), Niederlein (99. Zacher), Käseberg, Schulze – Thomas, Joneleit, Wetzel, Britschka, Gröblehner (77. Sieradzki) – Pfitzner
Tore: 0:1 Pfitzner (24. Min), 0:2 Pfitzner (61. Min), 1:2 P. Mecir (78. Min), 2:2 Gärtner (82. Min), 3:2 Himmel (92. Min), 3:3 Pfitzner (103. Min), 4:3 Himmel (FE/110. Min), 5:3 Himmel (112. Min), 5:4 Britschka (115. Min)
Zuschauer: 81
Galerie
Lade...
Kontakt