Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. September 2022

Scroll to top

Top

7. Spieltag: FV Dresden 06 Laubegast - Dresdner SC 3:1

16.10.2016

16.10.2016 Spielbericht

45 Minuten bestimmte der DSC gegen den FV Laubegast die Partie, verpasste es jedoch, die Tore zu machen und verlor am Ende mit 3:1. Gleich auf fünf Positionen änderten die Schwarz-Roten die Aufstellung im Vergleich zum Spiel gegen Bischofswerda. Vier Wechsler nahmen auf der Bank Platz.

Gegen den Tabellenvierten finden die Schwarz-Roten gut in die Partie und können den Gegner frühzeitig durch viel Laufarbeit und energisches Pressing unter Druck setzen und damit zu Fehlern zwingen. In der Offensive fehlt aber meist der letzte entscheidende Pass, um sich gute Chancen herauszuarbeiten. Die erste gefährliche Möglichkeit gibt es nach 16 Minuten zu sehen. Nach einer Balleroberung in der gegnerischen Hälfte kommt der Ball über Sascha Hofmann zu Robert Thomas, doch dessen Schuss von der Strafraumgrenze kann FV-Torwart Richard Beulke mit den Fingerspitzen gerade noch klären. Nach einem Abstimmungsproblem in der Hintermannschaft der Hausherren ist es wiederum Thomas, der gefährlich im Strafraum auftaucht, doch sein Lupfer geht knapp über das Tor. Auf der anderen Seite muss Max Ahnert das erste Mal nach 37 Minuten wirklich eingreifen. Einen Schuss aus 35 Metern in Richtung Dreiangel kann der DSC-Torwart mit starker Parade klären. Trotz der besseren Leistung der Gäste geht es torlos in die Halbzeitpause.

Zwar versucht der DSC auch zu Beginn der zweiten Halbzeit den Druck aufrecht zu erhalten, wird jedoch nach 53 Minuten kalt erwischt. Philipp Wappler hatte sich auf der rechten Seite gut durchgesetzt und zum 1:0 ins lange Ecke getroffen. Im Anschluss verbuchen die 98er durch einen Schuss von Marco Britschka noch eine gute Möglichkeit, doch anschließend übernehmen die Laubegaster die Spielführung. In der 65. Minute fällt nach einem Abstimmungsfehler bei den Gästen das zweite Gegentor, als Philipp Schramm nach einem langen Freistoß abstauben kann. Kurz danach kann Max Ahnert einen Versuch von Yuri Moraes abwehren und pariert auch den Nachschuss von Wappler. Nur zwei Minuten später kann sich jedoch erneut Wappler im Strafraum durchsetzen und erzielt mit einem Schuss ins lange Eck das 3:0. In der letzten Minute gelingt Britschka nach Zusammenspiel mit Adrian Herkt mit einem Schuss ins Dreiangel nur noch der Ehrentreffer.

Am Ende steht trotz energischer und guter erster Hälfte eine klare 3:1 Niederlage beim Stadtrivalen zu Buche. Am Samstag wartet mit dem LSV Neustadt/Spree ein weiterer Tabellennachbar auf den DSC.

Statistik

FV Dresden Laubegast: Beulke – Freudenberg (71. Riegler), Scannewin, Wutschke, Richter – Reimann (54. F. Wappler), Schramm, Preißiger, P. Wappler – Hauptmann, Groß (54. Moraes)
Dresdner SC: Ahnert – Forgber (73. Niederlein), Grahle, Ngyuen, Käseberg – Thomas, Joneleit, Deutschmann (64. Herkt), Britschka, Hofmann (60. Sieradzki) – Waltschew
Tore: 1:0 P. Wappler (53. Min), 2:0 Schramm (65. Min), 3:0 P. Wappler (73. Min), 3:1 Britschka (90. Min)
Zuschauer: 203
Galerie
Lade...
Kontakt