Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 3. Dezember 2022

Scroll to top

Top

21. Spieltag: LSV Neustadt/Spree - Dresdner SC 4:0

29.04.2017

29.04.2017 Spielbericht

Beim LSV Neustadt/Spree konnte der DSC nicht an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen und unterlag am Ende völlig verdient mit 4:0 gegen den Tabellennachbarn. Dabei musste das erfolgreiche Team aus dem Laubegast-Spiel gleich auf drei Positionen verändert werden. Nach der Gelb/Rot-Sperre für Rico Niederlein und der arbeitsbedingten Abwesenheit von Marco Grahle rückten Maximilian Schulze und Enrico Kluge aus der zweiten Mannschaft erstmals in die Innenverteidigung. Moritz Brunold ersetzte Daniel Forgber im offensiven Mittelfeld.

Von Beginn an findet der DSC nie wirklich ins Spiel, während die Neustädter in allen Belangen überlegen sind. Nach nur 8 gespielten Minuten wird es vor dem Tor der Gäste das erste Mal gefährlich. Eine Ecke kann die Abwehr nicht richtig klären und nach etwas Gestocher kommt Tobias Löhr zum Schuss, doch Abwehrspieler Long Nguyen kann auf der Linie noch abwehren. Kurz danach kann Max Ahnert einen Freistoß von der rechten Seite nicht festhalten, doch im Nachsetzen ist der DSC-Torwart zur Stelle. Erst nach 29 Minuten verbuchen die 98er ihre erste Möglichkeit. Nach einem schönen Angriff über Nguyen und Moritz Brunold kommt der Ball zu Julius Wetzel, doch dessen Schuss aus etwa 10 Metern Torentfernung geht über das Gehäuse des LSV. Auf der anderen Seite kommt erneut Lohr zum Abschluss, zielt jedoch knapp links vorbei. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte ist Ahnert bei einem Schuss von Matheus Henrique Britto auf dem Posten und rettet das torlose Unentschieden in die Pause.

Zwar kommt der DSC etwas stärker aus der Halbzeit, doch die Gastgeber vom LSV Neustadt/Spree bleiben spielbestimmend und kommen nach 56 Minuten zur verdienten Führung. Nach einem Konter bekommt Edenilson De Souza Barros den Ball und trifft von der halblinken Seite zum 1:0 ins lange Eck. Zehn Minuten später greifen die Gastgeber über die rechte Seite ein, die DSC-Abwehr kann zwar klären, doch im Nachsetzen kommt der Ball erneut zu De Souza Barros. Der Stürmer muss aus dem Rückraum nur noch zum 2:0 einschieben. Nur vier Minuten später verlängert Matheus Henrique Britto einen langen Freistoß per Kopf in die Mitte, wo Tobias Lohr zum 3:0 ins lange Eck trifft. Sekunden nach dem erneuten Anstoß des DSC sind erneuten die Hausherren am Ball. Dieser kommt wiederum zu Lohr, der per Kopf über den herausgeeilten Ahnert das 4:0 markiert. Nach der klaren Führung schalten die Gastgeber einen Gang zurück und verwalten das Ergebnis, die Dresdner werden dennoch nicht gefährlicher. Einzig ein Schuss von Johann Wölk, der über das Tor von Kay Heinrich geht, sorgt nochmals für etwas Gefahr. Kurz darauf ist Schluss und der DSC hat eine klare Niederlage bei Neustadt/Spree kassiert.

Damit verbleiben die 98er zwar auf dem 7. Tabellenplatz, sind aber nur noch aufgrund von zwei mehr geschossenen Toren vor dem LSV. Am kommenden Wochenende gastiert die zweite Mannschaft des FC Oberlausitz Neugersdorf zum Punktspiel im Ostragehege.

Statistik

LSV Neustadt/Spree: Heinrich – Liebe, Wilde, Paszlinski, Antkewitz – Rocha, Schneider, De Souza Barros, Zichner (23. Schmidt), Lohr – Britto
Dresdner SC: Ahnert – Nguyen, Kluge (69. Breuninger), Schulze, Käseberg – Thomas (60. Sieradzki), Joneleit, Wetzel, Brunold (60. Deutschmann), Wölk – Herkt
Tore: 1:0 De Souza Barros (56. Min), 2:0 De Souza Barros (66. Minute), 3:0 Lohr (70. Minute), 4:0 Lohr (71. Min)
Zuschauer: 106
Galerie
Lade...
Kontakt