Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 2. August 2021

Scroll to top

Top

2:0 Sieg im ersten Testspiel gegen Turbine

03.07.2021

2:0 Sieg im ersten Testspiel gegen Turbine
03.07.2021 Spielbericht

Einen 2:0 Sieg konnte die erste Mannschaft im ersten Testspiel gegen den SSV Turbine Dresden einfahren. Ein Eigentor sowie ein Treffer von Robert Thomas sorgten für den Sieg gegen den Stadtoberligisten.

16 Spieler stehen dem neuen Trainerduo Tino Wecker und Yannick Jüptner für das erste Spiel zur Verfügung, darunter auch zwei Neuzugänge – die noch gesondert vorgestellt werden sowie mit seinem ersten Spiel auch Torhüter Julian Milde, der im Winter zum DSC gewechselt war. Im Heinz-Steyer-Stadion lief die Mannschaft mit den neuen Sonder-Trikots auf.

Gegen Turbine Dresden sind die 98er zwar spielbestimmend, kommen aber nur selten gefährlich vor das Tor des Gegners. Die erste Möglichkeit nutzen die Hausherren bereits zur Führung. Robert Thomas verliert im Fünf-Meter-Raum gegen zwei Gegenspieler den Ball, dieser wird jedoch nur an die Strafraumgrenze geklärt. Dort steht Jan Jakobi völlig frei und zieht ab, abgefälscht von André Herbig geht der Ball aufs Tor, wo ein weiterer Abwehrspieler auf der Linie nicht mehr klären kann. Nur kurz darauf setzt sich Thomas auf der linken Seite durch, die Eingabe verpasst Aleksandar Milic in der Mitte jedoch. Ein Fernschuss von Julius Wetzel geht knapp am Dreiangel vorbei. In der 27. Minute wird Robert Thomas auf der halblinken Seite schön freigespielt und lupft den Ball über SSV-Torwart Marius Weidlich zum 2:0 ins Tor. Erst knapp 10 Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit kommen die Gäste zu ihrer ersten Möglichkeit. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kommt Martino Schulz völlig frei zum Kopfball, verfehlt das Tor jedoch knapp. Die letzte Chance der ersten Halbzeit verbucht der DSC. Nach einem Freistoß von Hannes Müller von der Eckfahne zieht Jakobi aus dem Rückraum ab, doch Weidlich kann klären.

Nur zwei Minuten sind in der zweiten Halbzeit gespielt, als Neuzugang Ubong Ikafia einen Eckball von Alexander Nodewald an die Latte köpft. Im Anschluss bestimmen die Schwarz-Roten zwar die Partie, kommen aber nur selten vor das gegnerische Tor. Das meiste Spielgeschehen findet im Mittelfeld statt. Der DSC erkämpft sich zwar einige aussichtsreiche Bälle, hat aber zu wenig Zielstrebigkeit und Zug zum Tor. Ein Schuss von Markus Pöthe geht am langen Pfosten vorbei, nach schönem Angriff über die rechte Seite passt Adib Al-Akied in den Rückraum, doch Thomas verpasst es freistehend, den Ball im Tor unterzubringen. Bei einem Abschlussversuch trifft Pöthe den Ball nicht richtig, Jakobi setzt sich im Strafraum im 1 gegen 1 durch, kann aber den Ball nicht in die Mitte spielen. Die einzige Möglichkeit der Gäste kann Julian Milde sicher parieren. Kurz darauf ist Schluss und der DSC kann den ersten Sieg der Vorbereitung verbuchen.

Am nächsten Sonnabend wartet mit der SG Weißig der nächste Stadtoberligist auf die Schwarz-Roten.

Statistik

Dresdner SC: Schouppe (46. Milde) – Schütze, Hönle, Nguyen, Nodewald – Jakobi (46. Al Akied), Müller, Hänisch (46. Pöthe), Wetzel (46. Ikafia) – Milic, Thomas (46. Rösner)
SSV Turbine Dresden: Weidlich – Wittek, Schulz, Herbrig, Kirscht, Findeisen (57. Lohaus) – Saft (57. Kunath), Tsuchiya, Megueni – Heller (65. Seifert), Richter
Tore: 1:0 Herbrig (ET/8. Min), 2:0 Thomas (27. Min)
Zuschauer: 115
Galerie
Lade...
Kontakt