Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 1. Oktober 2022

Scroll to top

Top

2. Spieltag: SV Oberland Spree - Dresdner SC 3:1

27.08.2016

27.08.2016 Spielbericht

Mit einer verdienten 3:1 Niederlage beim SV Oberland Spree ist der DSC in die Punktspiele in der Landesklasse Ost gestartet. Den im Urlaub weilenden Trainer Stefan Steglich vertrat Co-Trainer Marcus Zillich und musste dabei die Elf der Vorwoche auf zwei Positionen verändern. Für die verletzten Hildebrand und Gröblehner rückten Deutschmann und Sieradzki in die Startelf.

Den besseren Start in die Partie erwischt der Gastgeber und so muss Max Ahnert im DSC-Tor zu Spielbeginn gleich zweimal klären. Die Dresdner verbuchen durch Olaf Sieradzki die erste Möglihckeit, doch Stefan Richter im SV-Tor kann den Schuss zur Ecke klären. Kurz darauf ist Robert Himmel frei durch, doch Ahnert kann zur Ecke klären. Auf der anderen Seite findet auch der DSC langsam ins Spiel und hat Pech als nach guter Vorarbeit von Julius Wetzel der Schuss von Marco Britschka geblockt wird. In der 17. Minute kann sich Danny Gärtner im DSC-Strafraum durchsetzen und Ahnert umspielen, verstolpert jedoch anschließend den Ball, so dass Ahnert noch parieren kann. Kurz darauf kommt der Ball über Britschka und Wetzel zu Daniel Pfitzner, doch die Abwehr der Hausherren kann gerade noch klären. Ein Querpass von Britschka kann zur Ecke geklärt werden. Diese fliegt gefährlich durch den gesamten Strafraum der Gastgeber, doch kein Spieler erreicht den Ball. Ein Freistoß von Britschka aus 18 Metern geht anschließend knapp über das Tor. Auf der Gegenseite muss Ahnert einen Schuss von Himmel wegfausten, der Nachschuss geht knapp am Tor vorbei. Durch einen Fehler des SV Oberland Spree kommt der Sportclub zur Führung. Ein Abwurf von Torhüter Richter geht genau zum freistehenden Pfitzner, der den Ball aus einiger Entfernung nur noch zum 0:1 ins leere Tor schieben muss. Sekunden vor der Pause kommt Himmel nach Gewühl im DSC-Strafraum zum Abschluss, doch erneut kann Ahnert klären. So geht es mit der Führung der Dresdner in die Pause. Nach unterlegenem Beginn hat sich der Sportclub gesteigert und konnte etwas glücklich in Führung gehen.

In den zweiten 45 Minuten finden die Schwarz-Roten nicht mehr wirklich ins Spiel und haben bereits kurz nach dem Wiederanpfiff Glück, dass der Ausgleich nicht fällt. Robert Himmel hatte sich im Strafraum durchgesetzt und auf Danny Gärtner abgelegt, doch dessen Schuss kann Max Ahnert stark zur Ecke klären. Diese wird auf den langen Pfosten geschlagen, wo Gärtner den Ball knapp neben das Tor köpft. In der 55. Minute kommt Jan Mecir aus verdeckter Position von der Strafraumecke zum Abschluss und trifft unhaltbar zum 1:1 ins lange Eck. Aus einem Einwurf des DSC resultiert der nächste Treffer für die Hausherren. Einen Querschläger der Gäste-Abwehr nutzt der eingewechselte Marcus Bär zum 2:1. Im Anschluss verflacht das Spiel etwas. Während die Hausherren das Ergebnis gut verteidigen, kann der DSC kein eigenes Spiel aufziehen. In der 80. Minute haben die Dresdner Glück, als ein Treffer von Himmel wegen Abseits zurückgepfiffen wird. Kurz darauf kommt Gärtner nach einem Konter zum Abschluss, verzieht jedoch knapp. In der letzten Minute der Partie klärt Ahnert einen Fehlpass von Rico Niederlein knapp vor einem Gegenspieler außerhalb des Strafraums, der Ball kommt jedoch zu Himmel, der aus 40 Metern zum 3:1 Endstand ins leere Tor trifft.

Der DSC ist somit mit einer Niederlage in die Spielzeit 2016/17 gestartet. Am kommenden Wochenende ist wiederum spielfrei, ehe am 10.09. der SV Trebendorf nach Dresden kommt.

Statistik

SV Oberland Spree: Richter – Brosam (75. Nowak), Thomas, Rasin – Kubitz, Richter, P. Mecir, Ginzel (69. Bär), J. Mecir – Gärtner (90.+3. Langner), Himmel
Dresdner SC: Ahnert – Joneleit, Niederlein, Käseberg, Schulze (60. Forgber) – Thomas (58. Waltschew), Deutschmann, Wetzel, Britschka, Sieradzki (83. Herkt) – Pfitzner
Tore: 0:1 Pfitzner (40. Min), 1:1 J. Mecir (55. Min), 2:1 Bär (69. Min), 3:1 Himmel (90. Min)
Zuschauer: 78
Galerie
Lade...
Kontakt