Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 26. Januar 2022

Scroll to top

Top

1. Spieltag: Dresdner SC - SC Borea Dresden 0:4 (0:0)

15.08.2021

15.08.2021 Spielbericht

Erster Spieltag, gutes Wetter, 465 Zuschauer, darunter viele Fans beider Vereine, die gute Stimmung machen, doch am Ende jubeln nur die Gäste, während die DSCer das Spiel am liebsten vergessen würden. 0:4 steht nach 90 Minuten auf der Anzeigetafel, dabei waren zur Halbzeit noch keine Tore gefallen.

15 Spieler standen dem Trainer Tino Wecker zur Verfügung, darunter zwei Neuzugänge und Jonathan Berg aus der zweiten Mannschaft, die erstmal auf der Bank Platz nahmen. Das Spiel beginnt mit einer Schweigeminute für die verstorbenen Ulf Stepsel, Bernd Lehmann, Lothar Müller, Horst Raus, sowie Elvir Jugo vom SC Borea. Aus diesem Grund spielen die 98er auch mit Trauerflor.

In der ersten Halbzeit passiert auf dem Rasen nicht viel Sehenswertes. Die Gäste aus dem Jägerpark haben zwar mehr Ballbesitz, der DSC steht in der Abwehr aber sicher. Richtige Torchancen sind auf beiden Seiten Mangelware. Erst in der 23. Minute wird es das erste Mal richtig gefährlich. Einen Fernschuss der Gäste kann DSC-Torwart Ralph Schouppe nur abklatschen lassen, Kevin Urbanek reagiert am schnellsten und legt den Ball quer, doch am langen Pfosten verpasst Simon Priebs. Nach einer Kombination über Christopher Griebsch und Junho Jeong kommt Griebsch zum Abschluss, doch Schouppe lenkt den Ball über die Latte. Die anschließende Ecke kann Pascal Hänisch klären. Auf der anderen Seite kann SC-Torwart Tom Schmidt eine Flanke von Robert Thomas abfangen, am langen Pfosten war Julius Wetzel mitgelaufen. Eine Vorlage von Franz Rösner auf Aleksandar Milic versucht Marcus Hüppe zu klären, der Ball springt gegen Milic, wird aber zu lang und erneut ist Schmidt zur Stelle. Eine Direktabnahme nach Vorlage von Milic trifft Rösner nicht richtig und Schmidt hat keine Probleme. Kurz vor der Pause ist auf der anderen Seite ist Priebs nach einer Flanke frei durch, trifft jedoch nur das Außennetz. Somit geht es ohne Tore in die Pause.

Gerade mal 40 Sekunden sind in der 2. Halbzeit gespielt, als es das erste Mal gefährlich für den DSC wird. Eine Flanke von Bennet Dumke von der Grundlinie köpft Griebsch nur an die Querlatte. Auf der anderen Seite ist Hänisch nach einem Pass in die Spitze durch, doch Schmidt pariert den Schuss mit dem Fuß. Kurz darauf scheitert Hänisch erneut am Torhüter der Gäste. In der 57. Minute wird es kurz hektisch. Schouppe klärt einen Ball gegen einen Gästespieler und der Schiedsrichter entscheidet auf Elfmeter. Nach Rücksprache mit seinem Assistenten nimmt er die Entscheidung jedoch zurück und gibt Abstoß. Kurz darauf flankt Philip Heineccius den Ball von der linken Seite auf den langen Pfosten, wo Priebs richtig steht und per Kopf zum 0:1 verwandelt. Während kurz darauf der DSC nach einer Ecke eine Chance durch Thomas Hönle verbucht, spielen anschließend fast nur noch die Gäste. Nach Flanke von Priebs köpft Sören Tippelt den Ball neben das Tor, Markus Mai zielt knapp am langen Pfosten vorbei. In der 72. Minute setzt sich Ismaila Drabo auf der rechten Seite schön durch und passt von der Grundlinie in die Mitte, doch am langen Pfosten verpasst Priebs knapp. Kurz darauf erobert Griebsch den Ball, passt zu Heineccius, der auf Priebs weiterleitet und dieser hat völlig freistehend keine Probleme auf 0:2 zu erhöhen. Einige Minuten später kann sich Heineccius im Strafraum gut durchsetzen und lupft den Ball über Schouppe hinweg zum 0:3 ins Tor. Die letzte Aktion des Spiels gehört Drabo, der sich nach einem Pass in die Spitze durchsetzt und den Ball zum 0:4 Endstand ins lange Eck schiebt.

In einer Woche geht es zum SV Fortuna Trebendorf, der in Königswartha mit 3:1 erfolgreich war.

Statistik

Dresdner SC: Schouppe – Thomas, Hönle, Jüptner (67. Renninger), Sieradzki (67. Nodewald) – Al Akied (77. Neukirch), Hänisch, Müller, Wetzel, Milic (64. Berg) – Rösner
SC Borea Dresden: Schmidt – Schulz, Hüppe, Schwalm, Schulz, Dumke (62. Drabo) – Priebs, Kalauch, Heineccius (83. Karsten), Urbanek (46. Mai) – Griebsch, Jeong (62. Tippelt)
Tore: 0:1 Priebs (60. Min), 0:2 Priebs (73. Min), 0:3 Heineccius (78. Min), 0:4 Drabo (85. Min)
Zuschauer: 465
Galerie
Lade...
Kontakt