Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 1. Oktober 2022

Scroll to top

Top

Zweite erkämpft Nichtabstiegsplatz

27.04.2009

Mit einem 3:0 Sieg über den Tabellenletzten FV Hafen Dresden hat die zweite Mannschaft des DSC einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht und erstmals einen Nichtabstiegsplatz erreicht. Ronald Zorn und Michael Damm (2x) sorgten für die Tore und damit den zweiten Sieg in Folge.

Ohne die verletzten Uwe Lichtenberger und Egbert Exner konnte die Zweite gegen Verfolger FV Hafen (1 Punkt zurück) eine schlagkräftige Truppe aufbieten und das Spiel klar bestimmen. Bereits nach drei Minuten sorgte Ronald Zorn für die 1:0 Führung. Nach einem Eckball von Christopher Prausner springt der Mittelfeldspieler am höchsten und köpft aus Nahdistanz ins Tor. Kurz darauf verbuchen die Gäste die einzige gute Möglichkeit der ersten Halbzeit, doch nach einer Flanke in die Mitte kommt ein Hafen-Spieler freistehend nicht an den Ball und dieser geht am langen Pfosten vorbei. Auf der anderen Seite wird ein Schuss von Michael Claus aus 18 Metern abgefälscht und der Ball landet nur auf der Querlatte. Kurz danach hätte der Ball eigentlich zum zweiten Mal im Tor der Gäste landen müssen. Doch nach einer Flanke von Damm kann der Hafener-Torhüter den Kopfball von Nico Opitz parieren, der Nachschuss von Albrecht Mauersberger wird im letzten Moment abgeblockt. In der 38. Minute ist es dann soweit und der Ball landet im Tor, doch Albrecht Mauersberger steht beim Pass von Claus im Abseits. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit kann sich Prausner auf der linken Seite durchsetzen und in die Mitte passen, wo der Schuss von Opitz aus 16 Metern abgeblockt wird, der Nachschuss von Mauersberger geht am Tor vorbei. Trotz einiger guter Möglichkeiten geht der DSC nur mit einer knappen 1:0 Führung in die Halbzeitpause des Abstiegsduells.

Nur Sekunden nach Beginn der 2. Halbzeit spielt Markus Reisch den Ball in die Spitze, wo Damm den Ball erlaufen und zum 2:0 ins lange Eck lupfen kann. Im Anschluss hat erneut Mauersberger eine gute Möglichkeit, doch sein Kopfball aus 8 Metern nach einer Flanke von Claus geht knapp über das leere Tor der Gäste. In der 72. Minute ist erneut Mauersberger frei durch, doch der Hafener-Torwart kann klären. Vier Minuten später spielt Prausner einen Querpass und erneut ist Damm frei durch und kann den Ball über den Torwart zum 3:0 ins Tor lupfen. Auf der anderen Seite wird es zwei Minuten nach dem 3:0 gefährlich, als ein Hafen-Spieler frei durch ist, doch Rahmann im DSC-Tor pariert den Schuss. Ohne eine weitere Möglichkeit für die Gäste endet das Spiel mit einem klaren 3:0 DSC-Sieg.

Dresdner SC: Rahmann – Reisch – Auschill, Fennert – Stirl, Opitz, Zorn, Prausner (87. Hendel), Damm – Claus (64. Domke), Mauersberger (77. Kruschwitz)
Tore: 1:0 Zorn (3. Min), 2:0 Damm (46. Min), 3:0 Damm (76. Min)
Zuschauer: 30

Lade...
Kontakt