Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 1. Oktober 2022

Scroll to top

Top

TSV Reichenberg/Boxdorf - Dresdner SC 0:1

22.02.2008

17.02.2008     Spielbericht:
Vor dem Spitzenspiel gegen den Lommatzscher SV hat der Dresdner auch seine zweite Hausaufgabe erledigt und einen 1:0 Sieg beim TSV Reichenberg/Boxdorf eingefahren. Zwar bestimmten die Dresdner über 90 Minuten das Spiel, die Angriffe waren jedoch nur selten gefährlich. Nur in der Abwehr musste Trainer Harald Fischer seine siegreiche Aufstellung vom Post-Spiel ändern, für Kloppisch und den verletzten Kahl rückten Keilholz und Niederlein in die Startformation.

Den Anstoß führt der Dresdner SC aus und kommt damit auch gleich zur ersten Möglichkeit, doch der Schuss von Robert Gläsel geht am Tor vorbei. Nur Sekunden später trifft Bert Schindler im Strafraum den Ball nicht richtig und erneut geht dieser am Pfosten vorbei. Nach einem weiteren Angriff über Bert Schindler flankt Alexander Preißiger den Ball in die Mitte, wo Gläsel per Kopf nicht richtig ran kommt (8. Minute). Nach dieser ersten Druckphase der DSC weiterhin überlegen, jedoch ohne zwingende Torchancen. Erst in der 23. Minute kann sich Moritz Niese rechts durchsetzen und im Strafraum abziehen, doch der Ball trifft nur den Außenpfosten des Reichenberger Tores. Nach einer Flanke von Preißiger trifft Niese per Kopf den Ball nicht richtig und dieser geht am Tor vorbei. Auch ein Fallrückzieher von Schindler nach Flanke von Gläsel verfehlt das Reichenberger Tor. In der 38. Minute ist es jedoch Schindler der zum 1:0 für die Dresdner trifft. Nach einer weiten Flanke kommt der Reichenberger Torhüter Manuel Schwarzer aus dem Strafraum, kann jedoch nicht klären und der Ball kommt zu Schindler, der ins fast leere Tor trifft. Auf der anderen Seite können die Gastgeber vier Minuten vor der Halbzeitpause ihre erste gute Möglichkeiten verbuchen, doch Stefan Horn kann den Schuss von Daniel Richter parieren.

Die zweite Hälfte beginnt mit einer weiteren Möglichkeit für den Gast aus Dresden, doch der Kopfball von Preißiger nach Flanke von Gläsel kann kurz vor der Torlinie geklärt werden. Der DSC drückt die ersten 15 Minuten nach der Pause auf das zweite Tor, doch gefährlich wird es vor dem Reichenberger Tor nur selten. In der 59. Minute kann sich Niese den Ball erkämpfen, doch die Reichenberger Abwehr kann den Torschuss verhindern. Auf der anderen Seite sieht Horn bei einer Möglichkeit der Reichenberg-Boxdorfer nicht gut aus. Ein Schuss von Thomas Winkler aus 17 Metern geht knapp am Tor vorbei (71. Minute). Drei Minuten später kommt der DSC zu einer guten Möglichkeit, doch Niese kann den Rückpass von Gläsel nicht im Tor der Hausherren unterbringen. Die letzten Minuten ist noch mal der DSC am Drücker und kommt mehrmals gefährlich vor das Tor des TSV. Eine Flanke des eingewechselten Stefan Haase geht jedoch knapp am Pfosten vorbei und auch Preißiger kommt nicht mehr an den Ball. Die letzte Möglichkeit hat DSC-Kapitän Christoph Baum, doch seine Bogenlampe nach einem Eckball geht knapp am Tor vorbei.
Am kommenden Wochenende empfängt der DSC als Tabellendritter den Ersten Lommatzscher SV zum Spitzenspiel im Heinz-Steyer-Stadion und könnte mit einem Sieg bis auf einen Punkt an die Lommatzscher heranrücken.

Statistik:
TSV Reichenberg/Boxdorf: Manuel Schwarz – Norbert Sage, Daniel Weig, Jens Kretzschmar, Andreas Wolf – Rico Legler (Christian Scharfenberg), Tino Mierisch (Ralph Schneider), Thomas Winkler, Ralf Mierisch – Dirk Schindler, Daniel Richter
Dresdner SC: Horn – Niederlein, Martin, Keilholz (63. Kaltofen), Fennert – Preißiger, Baum, Steglich, Gläsel (58. Haase) – Niese, Schindler (85. Csobot)
Tore: 0:1 Schindler (38. Min)
Zuschauer: 200

Lade...
Kontakt