Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. Oktober 2020

Scroll to top

Top

Testspiel: Dresdner SC - FV Dresden 06 2:4

04.03.2005

01.03.2005     Spielbericht:
Nach dem ausgefallenen Nachholespiel gegen den VfB Chemnitz wurde kurzfristig noch ein Test gegen den Oberligisten FV Dresden 06 vereinbart. Auf dem schweren Schneeboden sollte dieser Test für beide Mannschaften eine gute Trainingseinheit sein.
Auf dem Feld dominierten die Laubegaster das Spiel und konnten sich einige gute Chancen erspielen. In der zweiten Minute fängt René Groß im DSC-Tor eine Flanke des FV 06 ab, bevor die Stürmer an den Ball kommen. Der Torhüter der Laubegaster verhinderte die erste Möglichkeit für die Schwarz-Roten, als er einen weiten Pass in die Spitze vor Manuel Kahlig abfängt. Weitere gute Möglichkeiten für den DSC sahen die 20 Zuschauer in der ersten Halbzeit nicht, dafür hatte die Abwehr und Torhüter Groß genug zu tun. Unter anderem musste der Torhüter gegen Alexander Eißrich und zwei Laubegast-Freistöße in Folge klären. Nach Pass in die Mitte tauchte Eißrich in der 23. Minute erneut frei vor Groß auf, doch sein Schuss aus 11 Metern geht knapp am Tor vorbei. Weiterhin klärte der DSC-Torhüter einen Schuss aus 16 Metern und einen Kopfball nach Ecke aus 3 Metern Entfernung. Nach Tormöglichkeiten hätte Laubegast schon zur Halbzeit führen müssen, doch aufgrund mangelnder Chancenverwertung blieb es beim torlosen Unentschieden.

In der zweiten Halbzeit ging A-Junior Tom Stephan für den DSC auf Torejagd, für ihn verließ Alexander Anoschkin das Feld. Nach kleiner Chance für Laubegast, die René Groß parieren kann, übernahm der DSC kurzzeitig das Spielgeschehen und ging in Führung. Das erste Tor gelang René Fritzsche in der 52. Minute, nach Kopfballverlängerung von Kahlig lässt der FV06-Torhüter den Ball abprallen und Fritzsche kann zum 1:0 verwandeln. Nur zwei Minuten später ist Tom Stephan nach langem Pass in die Spitze als Erster am Ball, trifft aber aus 25 Metern nur den Pfosten. Im Nachsetzen gelingt ihm doch noch das 2:0. Danach übernahmen die Laubegaster wieder das Spielgeschehen und versuchten zum Anschlusstreffer zu kommen. In der 60. Minute kann Groß im Nachfassen dann Ball nur wegschlagen, den folgenden Schuss kann Grüninger auf der Linie klären und Groß den Ball festhalten. Mit einem Schuss aus 20 Metern ins lange Eck erzielte Benedict den 1:2 Anschlusstreffer für den FV Dresden 06 (65. Minute). Nach Handspiel von Markus Grüninger im Strafraum verwandelte Eißrich in der 73. Minute den fälligen Elfmeter zum 2:2 Ausgleich. Nur drei Minuten später gelingt den Laubegastern ihrerseits die Führung, nach Flanke von links kann Eißrich aus Nahdistanz freistehend zum 3:2 verwandeln. Der Schlusspunkt gelang Michael Heera zehn Minuten vor dem Ende, nach Eckball verwandelt er per Kopf zum 4:2 Endstand für Blau-Gelben.

Statistik
Dresdner SC: Groß – Maglica – Zillich, Grüninger – Damm, Neckar, Nuck, Erdmann – Fritzsche (76. Steglich), Anoschkin (46. Stephan), Kahlig
Tore: 1:0 Fritzsche (52. Min), 2:0 Stephan (54. Min), 2:1 Benedict (65. Min), 2:2 Eißrich (73. Min), 2:3 Eißrich (HE, 76. Min), 2:4 Heera (80. Min)
Zuschauer: 20
Lade...
Kontakt