Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. September 2022

Scroll to top

Top

18. Spieltag: SV Rot-Weiß Bad Muskau - Dresdner SC 2:0

15.04.2013

13.04.2013     Spielbericht:
Mit 2:0 hat der DSC das Auswärtsspiel beim SV Rot-Weiß Bad Muskau verloren. Im Tor stand diesmal wieder Jan Becke. Dazu spielte Lars Schöffel für den verletzten Lukas Hauptmann und Stefan Haase rückte für Martin Käseberg in die Startelf.

Von Beginn an übernehmen die Bad Muskauer die Spielführung und drücken den DSC in die eigene Hälfte. Die Gäste aus Dresden setzen dagegen auf die Defensive, haben aber mit den langen Bällen und schnellen Vorstöße der Gastgeber einige Probleme. Nach 13 Minuten verbuchen die Bad Muskauer ihre erste gute Möglichkeit als ein langer Ball in die Spitze verlängert wird. Doch Jan Becke pariert klasse gegen den freistehenden Marcin Potyszka. Kurz danach haben die 98’er Glück, als ein Schuss von Thomas Kliemt aus 15 Metern nur den Pfosten trifft. Nur kurze Zeit später pariert Becke erneut gegen Potyszka, der Nachschuss wird von den Gastgebern ans Außennetz geschoben. Einen Freistoß von Sebastian Kölzow von der halblinken Seite kann der DSC-Schlussmann halten. Während die Bad Muskauer das Tor nicht treffen oder am DSC-Torhüter Becke scheitern fällt der erste Treffer durch ein Eigentor. Eine weite Flanke von der rechten Seite köpft Rico Niederlein über den herausgeeilten Becke ins eigene Tor. Nur zwei Minuten später wird der Ball nach einem Klärungsversuch des DSC direkt wieder in die Hälfte des DSC geschlagen, wo Kölzow frei durch ist und zum 2:0 ins lange Eck trifft. Mit dem Zwei-Tore-Vorsprung der Hausherren und ohne echte DSC-Chance in den ersten 45 Minuten geht es in die Halbzeitpause.

Mit dem Wiederanpfiff kommt beim DSC Julius Wetzel für den unglücklich agierenden Elias Hoffmann in die Partie. Die erste Chance haben wiederum die Bad Muskauer, doch der Nachschuss nach einer Parade von Jan Becke geht knapp am linken Pfosten vorbei. Einen Querpass verpasst Ex-DSC’er Robert Gläsel kurz vor der Grundlinie nur knapp. Im Anschluss kommt der DSC besser in die Partie und übernimmt, auf dem schiefen Platz abwärts und mit Rückenwind spielend, zunehmend die Spielführung. Gefährliche Torchancen können sich die Schwarz-Roten jedoch nur einmal erspielen, als ein Eckball von der linken Seite von einem Abwehrspieler auf der Torlinie geklärt wird. Kurz zuvor hatten die Bad Muskauer nach einem Angriff und Gewühl im Strafraum den Ball noch klären können. Trotz einer besseren zweiten Halbzeit des DSC endet das Spiel 2:0 für die Bad Muskauer.
Am kommenden Wochenende wartet mit dem Hoyerswerdaer SV 1919 einer der Staffelfavoriten auf die 98’er.

Statistik:
SV Bad Muskau: Woithe – Kasperczak, Buder, Brose, Zebrowski – Kliemt, Przewozny, Peschk, Potyszka – Gläsel, Kölzow
Dresdner SC: Becke – Hoffmann (46. Wetzel), Niederlein, Fuchs, Harnath – Haase, Preißiger, Seifert, Schöffel (55. Heinrich), Forgber (63. Sieradzki) – Csobot
Tore: 1:0 Niederlein (ET/36. Min), 2:0 Kölzow (38. Min)
Zuschauer: 157

Lade...
Kontakt