Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 17. August 2022

Scroll to top

Top

SV Helios 24 Dresden - Dresdner SC 2:3

04.06.2012

02.06.2012     Spielbericht:

Durch ein Tor zwei Minuten vor dem Ende hat der DSC die Partie beim abstiegsbedrohten SV Helios 24 Dresden knapp mit 2:3 für sich entschieden. Nur 12 Spieler standen Trainer Boris Lucic diesmal zur Verfügung, als einziger Wechsler nahm Mike Barthel auf der Ersatzbank Platz.

In der ersten Halbzeit ist der SV Helios dem DSC ebenbürtig und bringt den Favoriten in einige Verlegenheiten. Nach zwei Minuten verbucht der DSC die erste Möglichkeit, als Rico Niederlein einen Freistoß von Julius Wetzel neben das Tor köpft. Auf der anderen Seite haben die Hausherren nur vier Minuten später eine Riesenchance. Nachdem sich die Hausherren schön durchgesetzt hatten, kann Victor Janakiew den Schuss von der linken Seite nur abprallen lassen. Der Ball trudelt anschließende in Richtung langer Pfosten, wo er von einem Abwehrspieler im letzten Moment geklärt wird. In der 11. Minute leitet Sascha Hofmann, der nach einem kleinen Tief diesmal eine enorm starke Parte ablieferte, die Führung für die Schwarz-Roten ein. Auf der linken Seite hatte sich Hofmann gegen drei Gegenspieler stark durchgesetzt und den Ball scharf vors Tor gespielt, wo Christian Heinrich unter Bedrängnis zum 0:1 einschieben kann. Nach einem Eckballgelingt Carsten Wenzel der Ausgleich zum 1:1 und nur drei Minuten später drehen die Hausherren sogar die Partie. Einen Freistoß hatte Stefan Haase aus dem Strafraum geköpft, wo ein Helios Spieler den Ball nicht richtig trifft. Dieser geht jedoch auf die Außen, von wo Steven Kmoch mit einem Flachschuss ins lange Eck trifft. Nur kurz danach wehrt Wenzel einen Schuss des DSC vor der Torlinie mit der Hand , sieht jedoch nur die gelbe Karte dafür. Den fälligen Elfmeter verwandelt Heinrich sicher zum 2:2 Ausgleich. Sekunden vor der Pause kann sich ein Helios-Spieler stark durchsetzen, den anschließenden Schuss von Felix Berger kann Victor Janakiew jedoch mit guter Parade klären und somit das Unentschieden zur Pause festhalten.

In der zweiten Halbzeit wird der DSC mit zunehmender Spielzeit stärkerund kann die erste Möglichkeit der zweiten 45 Minuten verbuchen. Nach einem schönen Angriffszug wird der Schuss von Philipp Opitz abgeblockt und auch den Nachschuss von André Csobot können die Hausherren abblocken. Auf der Gegenseite pariert Victor Janakiew einen Kopfball von Martin Berger. In der 64. Minute wird Christian Heinrich auf der linken Seite freigespielt und lupft den Ball übe SVH-Torhüter Andre Isbecht, doch ein Abwehrspieler kann vor der Linie klären. Im Anschluss bekommt Heinrich nach einem, Freistoß von Alexander Preißiger von der linken Seite am kurzen Pfosten den Ball, verfehlt jedoch das Tor. Zwanzig Minuten vor dem Ende dezimieren sich die Hausherren selber, als Sven Fischer wegen einer Unsportlichkeit die gelb-rote Karte sieht. Im Anschluss ist der DSC klar überlegen und drückt nun auf den Siegtreffer. Doch es dauert noch bis zur 88. Minute ehe die Schwarz-Roten jubeln können. Preißiger hatte sich auf der rechten Seite durchgesetzt und den Ball in die Mitte geflankt, wo die Versuche von Csobot jedoch von der Abwehr des SV Helios geklärt werden. Der Ball kommt jedoch erneut zu Preißiger, der aus 16 Metern abzieht und zum 2:3 ins lange Eck trifft. In der Nachspielzeit des Spiels sieht Steven Kmoch wegen Meckerns die zweite gelb-rote Karte für den SV Helios.
Mit dem Sieg bleibt der DSC zwei Spieltage vor dem Saisonende auf dem zweiten Tabellenplatz. Dynamo Dresden III hat weiterhin zwei Punkte Vorsprung. Am kommenden Wochenende reist der DSC zum nächsten abstiegsgefährdeten Verein, dann empfängt die SpVgg Löbtau die Schwarz-Roten.

Statistik:

SV Helios: Isbrecht – Wenzel – R. Berger (85. Linge), Schallert – Thalmann, Fischer, M. Berger, Müller (80. Rauschert), Kmoch – F. Berger, Böhme
Dresdner SC: Janakiew – Haase (80. Barthel), Zillich, Niederlein, Forgber – P. Opitz, Preißiger, Wetzel, Hofmann – Csobot, Heinrich
Tore: 0:1 Heinrich (11. Min), 1:1 Wenzel (27. Min), 2:1 Kmoch (30. Min), 2:2 Heinrich (HE/34. Min), 2:3 Preißiger (88. Min)
Besondere Vorkommnisse: 70. Min gelb-rote Karte Fischer [Helios] (wg. Unsportlichkeit), 90.+1. Min gelb-rote Karte Kmoch [Helios] (wg. Meckern)
Zuschauer: 182

Lade...
Kontakt