Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 12. August 2022

Scroll to top

Top

SSV Turbine Dresden - Dresdner SC 3:2

31.05.2012

24.05.2012     Spielbericht:

In der zweiwöchigen Punktspielpause bestritt der DSC ein Testspiel beim SSV Turbine Dresden und unterlag dem Stadtoberligakonkurrenten knapp mit 2:3. Nur 12 Spieler standen für den Test zur Verfügung, darunter beide Torhüter.


Die erste Chance in einem guten Fußballspiel haben die Hausherren, als Stephan Franz einen Pass von der Grundlinie über das Tor von Victor Janakiew schießt. Auf der anderen Seite wird ein Schuss von Christian Heinrich aus spitzem Winkel vor der Linie geklärt. Nach einem Freistoß von der Mittellinie fällt der abgewehrte Ball Julius Wetzel vor die Füße, der aus 18 Metern zum 0:1 ins Dreiangel trifft. Fast im Gegenzug gelingt den Hausherren nach einem Konter durch Alexander Hoyer der Ausgleich. In der 23. Minute verfehlt Ronny Gräber mit einer Direktabnahme das DSC-Tor nur knapp. Dagegen machen es die Schwarz-Roten kurz darauf besser. Heinrich spitzelt einem Abwehrspieler den Ball vom Fuß, umspielt SSV-Torwart Tobias Heimbold und trifft zum 1:2. Nur eine Minute benötigen die Hausherren für den erneuten Ausgleich durch Paul Ruppricht. Und nur wenige Sekunden später trifft Ruppricht zur Führung für Turbine. Dan Kämpfer hatte sich zur Grundlinie durchgesetzt und den Ball an Janakiew vorbei aufs Tor geschossen. Doch der Ball prallt vom langen Pfosten ab, direkt vor die Füße von Ruppricht, der keine Mühe hat den Ball einzuschieben. Weitere zwei Minuten später kann der DSC ausgleichen, als Heinrich nach einem Fehlpass erneut frei durch ist, doch diesmal bleibt Heimbold der Sieger. Mit fünf Toren in der ersten Halbzeit geht in die Pause.


Nach dem Seitenwechsel tauscht Boris Lucic die Elf munter durch und setzt viele Spieler auf ungewohnten Positionen ein. Im Tor steht nun Stefan Horn für Janakiew und hat bereits nach drei Minuten Glück, als Alexander Hoyer den Ball nach einer Flanke nur an den Pfosten spitzelt. Im Anschluss ist der DSC zwar phasenweise klar spielbestimmend, kann jedoch die Überlegenheit nicht nutzen. Nach einem Eckball von Julius Wetzel nimmt Rico Niederlein den Ball direkt, doch Tobias Heimbold kann im letzten Moment auf der Torlinie klären. Einen Eckball von Stefan Haase köpft Marcus Zillich in die Mitte, wo Christian Heinrich knapp über das SSV-Tor zielt. Mit dem knappen 3:2 Sieg des SSV Turbine endet das Testspiel. In anderthalb Wochen wartet der SV Helios in der Stadtoberliga auf den DSC.

Statistik:

Turbine Dresden: Heimbold – Rüdrich, Heim, Zaguridis, Gräber – Kämpfer, Barthel, Richter, Hoyer – Franz, Ruppricht – Wechsler: Fröbe, Klausnitzer, Graf
Dresdner SC: Janakiew (46. Horn) – Haase, Zillich, Niederlein, Forgber – P. Opitz, Wetzel, Kuon, Hofmann – Heinrich, Sieradzki
Tore: 0:1 Wetzel (16. Min), 1:1 Hoyer (18. Min), 1:2 Heinrich (34. Min), 2:2 Ruppricht (35. Min), 3:2 Ruppricht (36. Min)
Zuschauer: 40

Lade...
Kontakt