Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 17. August 2022

Scroll to top

Top

SpVgg Dresden-Löbtau - Dresdner SC 1:4

16.06.2012

09.06.2012     Spielbericht:

Mit 1:4 hat der Dresdner SC das Spiel bei der abstiegsbedrohten SpVgg Dresden-Löbtau gewonnen und sich damit einen Spieltag vor dem Saisonende die Aufstiegschance erhalten. Mit 14 Spielern war der DSC nach Löbtau gereist, wo für den verhinderten Victor Janakiew Stefan Horn im Tor stand.


Von Beginn an übernimmt der DSC die Spielführung und verbucht bereits nach drei Minuten die erste Möglichkeit, als SpVgg-Torwart Franz Urlau einen 20-Meter-Freistoß von Alexander Preißiger noch aus dem Dreiangel fischt. Im Anschluss bestimmen die Schwarz-Roten weiterhin die Partie, klare Chancen bleiben jedoch Mangelware. Nach 20 Minuten pariert Urlau einen Kopfball von Rico Niederlein im Nachfassen, einen Querpass von Christian Heinrich verpasst Julius Wetzel nur knapp. Kurz danach verfehlt ein Schuss von Nico Opitz das Löbtauer Tor knapp. In der 41. Minute kann Heinrich einen Pass im Strafraum annehmen und trifft aus der Drehung zum 0:1 ins rechte Eck. Nur zwei Minuten später trifft Stefan Haase im Nachsetzen zum 0:2 für die 98’er. Zur Pause führt der DSC verdient mit 0:2, während die Löbtauer nur selten vor dem Tor der Gäste auftauchten.


Nur sechs Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit gelingt den Löbtauern der überraschende Anschlusstreffer. Nach einem Konter kommt der Ball zum freistehenden Jens Bitterlich, der aus abseitsverdächtiger Position zum 1:2 trifft. Nur eine Minute später stellt Christian Heinrich per Kopf nach einer Flanke von der rechten Seite den alten Abstand wieder her. Mit einem schönen Schuss aus 20 Metern trifft Julius Wetzel nur den Innenpfosten, von dem der Ball wieder ins Feld springt. Nach einem Konter verfehlt Stefan Haase das Löbtauer Tor. In der 81. Minuten spielt sich der DSC am Strafraum mehrmals den Ball zu, ehe Preißiger aus 18 Metern mit einem straffen Schuss ins Dreiangel zum 1:4 trifft und damit den Endstand herstellt.
Am kommenden Wochenende wartet zum Saisonabschluss der TSV Cossebaude auf den DSC. Nur mit einem Sieg behält sich der DSC die Aufstiegschance, muss gleichzeitig jedoch auf Schützenhilfe vom Spiel Blau Weiß Zschachwitz gegen Dynamo Dresden III hoffen.

Statistik:

SpVgg Löbtau: Urlau – Topf – Riedrich, Heine – Schröder, Laspe, Bitterlich, Kluge (80. Bruntsch), Birk – Thomalla, Chvosta
Dresdner SC: Horn – Forgber, Zillich, Niederlein, N. Opitz – P. Opitz (69. Kuon), Preißiger, Wetzel (79. Sieradzki), Hofmann – Haase (83. Nowack), Heinrich
Tore: 0:1 Heinrich (41. Min), 0:2 Haase (43. Min), 1:2 Bitterlich (51. Min), 1:3 Heinrich (52. Min), 1:4 Preißiger (81. Min)
Zuschauer: 151

Lade...
Kontakt