Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 26. September 2022

Scroll to top

Top

SG Weißig - Dresdner SC 1:5

26.07.2006

23.07.2006     Spielbericht:
Nachdem die Mannschaft am Vortag bereits eine Laufeinheit und das Testspiel gegen Coswig absolviert hatte, ging es erneut in einen 90-minütigen Wettstreit. Als Gastgeber diente der Stadtligist SG Weißig mit seinem vorzüglichen Rasenplatz im Nordosten Dresdens. Zum Kader des Vortrages stießen mit Marc Erdmann, Ronald Zorn und „Rudi“ Keilholz drei altbekannte Gesichter hinzu. Zudem durfte im Tor ein Proband sein Können beweisen. Er blieb jedoch größtenteils beschäftigungslos.
Der Sportclub begann solide und bei einem Volleyschuss von Dennis Begrow hatte der Weißiger Torart seine Hand gerade noch einmal an der richtigen Stelle. Doch nur fünf Minuten später fiel dann der verdiente Führungstreffer durch Neuzugang Matthias Scholze. Er hatte sich auf der linken Seite durchgesetzt und seinen Pass nach innen beförderte ein Abwehrspieler des Gastgebers ins Tor. Danach war es erneut Begrow, der das Tor mit einem Distanzschuss nur knapp verfehlte. Doch auf einmal kam etwas Unruhe ins Spiel des Bezirksligisten und es schlichen sich immer häufiger Fehler ein. Folgerichtig erzielte die SGW nach 26 Minuten den Ausgleich. Und auch danach fand der Dresdner SC die Linie nicht wieder. Nur vereinzelt kam Torgefahr auf. So scheiterte Dennis Begrow freistehend am Weißiger Keeper und wenig später verweigerte der Schiedsrichter dem DSC einen ganz klaren Handelfmeter. Nach einer Ecke hatte ein Weißiger Abwehrspieler in bester Torwartmanier den Ball mit der Hand abgefangen. Man kann nur hoffen, dass bei einem wirklich wichtigen Spiel solche Fehlentscheidungen nicht auftreten. Nach der Pause ging es ähnlich weiter. Der DSC zeigte immer wieder Schwächen durch unnötige Ballverluste, Weißig kam aber ebenso kaum vors DSC-Gehäuse. Einzig ein Lattenschuss stand für den Gastgeber zu Buche. Auf der Gegenseite traf ein DSC-Freistoss aber ebenfalls nur die Latte und Ronald Zorn verpasste eine Eingabe von Dennis Begrow. In der Schlussviertelstunde fielen dann aber doch noch die erhofften Tore. Erst markierte erneut Scholze mit einem sehenswerten Schlenzer über den Torwart der SG die Führung ehe Kahlig sich links durchgesetzt hatte und routiniert ins Eck einschob. Nun war der Bann gebrochen und Gläsel konnte mit zwei weiteren Toren den 5:1-Endstand besorgen.
Es folgen nun sechs harte Tage mit drei Testspielen und drei Trainingseinheiten, wo die Mannschaft für den Punktspielauftakt am 19.08. kräftig schwitzen wird.

Statistik:
Dresdner SC: Testspieler – Preißiger (45. Keilholz), Baum, Grüninger, Testspieler – Kahlig, Testspieler, Gläsel (45. Zorn), Scholze (44. Erdmann, 69. Keilholz) – Begrow (65. Gläsel), Haubold
Tore: 0:1 Scholze (12.Min), 1:1 (26.Min), 1:2 Scholze (77.Min), 1:3 Kahlig (80.Min), 1:4 Gläsel (86.Min), 1:5 Gläsel (89.Min)
Zuschauer: 35

Lade...
Kontakt