Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 1. Oktober 2022

Scroll to top

Top

14. Spieltag: SG Motor Cunewalde - Dresdner SC 2:1

17.03.2013

09.03.2013     Spielbericht:
Mit 2:1 hat der Dresdner SC das erste Spiel der Rückrunde bei der SG Motor Cunewalde verloren. Auf 16 Spieler konnte Trainer Boris Lucic diesmal zurückgreifen. Im Vergleich zur Vorwoche rückte Christian Heinrich, der gegen Laubegast nach seiner Einwechslung für viel Betrieb sorgte, für den fehlenden Sascha Hofmann in die Startelf.

101 Zuschauer hatten sich an dem geräumten Kunstrasenplatz in Cunewalde zum Spiel Elfter gegen Neunter eingefunden. Diese sehen in der ersten Halbzeit ein mäßiges Bezirksligaspiel. Beide Mannschaften haben mit dem schnellen Kunstrasenplatz ihre Probleme und vor allem beim DSC sind die meisten Abspiele zu weit für den Mitspieler. Dazu bestimmen viele Fehler die ersten 45 Minuten. Bei zwei Unstimmigkeiten in der DSC-Abwehr ist jeweils Torhüter Jan Becke zur Stell, um das torlose Unentschieden in die Halbzeitpause zu retten.

Der DSC kommt besser aus der Halbzeitpause und ist vorerst spielbestimmend. Die erste Möglichkeit verpasst André Csobot, der eine Flanke von Daniel Forgber hinter die Abwehr, knapp verfehlt. Nach einem Konter über Alexander Preißiger wird der Schuss von Christian Heinrich von SGM-Torwart Matej Hybl zur Ecke abgewehrt. Kurz darauf kommt der Ball nach einer Kombination über Lukas Hauptmann und Christian Heinrich zu Forgber, doch dessen Schuss geht knapp am langen Pfosten vorbei. Einen Schuss von Hauptmann aus dem Rückraum kann Hybl parieren. Auch beim Schuss von Csobot von der halblinken Seite ist der Motor-Schlussmann zur Stelle und klärt den Ball zur Ecke. In der 69. Minute kommen Lars Schöffel und Sascha Hofmann für Heinrich und Forgber in die Parte und nur eine Minute später liegt der DSC hinten. Nach einer Flanke von der rechten Seite ist Tommy Hempel am langen Pfosten völlig frei und hat keine Probleme zum 1:0 zu treffen. Nur kurz danach köpft Tom Schulze nach einem Eckball zum 2:0 ein. Erst in der Nachspielzeit gelingt Lukas Hauptmann nach einem Gewühl im Cunewalder Strafraum der Anschlusstreffer zum 2:1. Bis zum Ende kommt der DSC jedoch zu keinem weiteren Tor.
Mit dem Sieg ist die SG Motor Cunewalde am DSC vorbeigezogen, der damit nun auf dem 10. Platz liegt.

Statistik:
SG Motor Cunewalde: Hybl – Jeremies, Golbs, Kalenda, Noack – Schulze, M. Schälicke (30. Hempel), Jenik, D. Schälicke (85. Reise) – Schaller, Dido
Dresdner SC: Becke – Haase, Niederlein, Fuchs, Harnath – Forgber (67. Hofmann), Preißiger, Hauptmann, Seifert (75. Zillich) – Heinrich (67. Schöffel), Csobot
Tore: 1:0 Hempel (70. Min), 2:0 Schulze (73. Min), 2:1 Hauptmann (90.+1. Min)
Zuschauer: 101

Lade...
Kontakt