Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 25. Juli 2024

Scroll to top

Top

SG Empor Possendorf - Dresdner SC 1:3

11.10.2006

08.10.2006     Spielbericht:
Während der Dresdner SC das Testspiel gegen die SG Empor Possendorf in der Sommerpause noch mit 3:4 verloren hatte, machten es die Schwarz-Roten in der 2. Runde des Bezirkspokals besser und besiegten den Aufsteiger in die Bezirksklasse verdient mit 3:1. Verzichten musste Andreas Pach auf die gesperrten Dennis Begrow, René Fritzsche und Nico Opitz, zudem konnten Nikica Maglica und Marcus Grüninger nicht mitwirken.

Von Beginn an bestimmten die Dresdner das Spielgeschehen und nutzten ihre beiden besten Möglichkeiten zur 2:0 Führung nach 21. Minute. Bereits in der 12. Spielminute hatte Ronald Zorn per Fallrückzieher das 1:0 markiert, neun Minuten später legte Manuel Kahlig mit einem Flugkopfball, nach Flanke von Marc Erdmann, nach. Erst nach der Führung kamen die Gastgeber zur ersten Möglichkeit, verfehlten mit einem Kopfball von Rico Kaszuba aus 5 Metern jedoch das Tor von Felix Gottschalk (25. Meter). Nach einem Pass in die Spitze verzieht Silvio Gössel freistehend aus Nahdistanz. Auf der anderen Seite fliegt ein Kopfball von Zorn nach Steglich-Flanke knapp über das Tor, einen Kopfball von Marcus Zillich kann Empor-Torhüter Hoffmeister noch parieren (45. Minute). Nach einer guten ersten Halbzeit gehen die Dresdner mit einer verdienten 2:0 Führung in die Halbzeitpause.

Auch die ersten Minuten nach der Pause gehörten den Gästen, ein Schuss von Zorn, der sich zuvor schön gegen zwei Gegenspieler durchgesetzt hatte, kann Hoffmeister zur Ecke klären. Nach langer Flanke von Alexander Preißiger verpasst der Torhüter der Gastgeber den Ball, doch auch Kahlig kommt nicht ran und der Ball verfehlt das Tor nur um Zentimeter (51. Minute). In der Folgzeit ließen die Schwarz-Roten den Gastgeber immer besser ins Spiel kommen und verlegten sich aufs Kontern. In der 54. Minute können die Possendorfer nach einigem Gewühl im DSC-Strafraum gleich zwei Chancen verbuchen, bringen den Ball jedoch nicht im Tor unter. Nur zwei Minuten später dezimierten sich die Schwarz-Roten, wie schon in den Spielen zuvor selber, nach wiederholtem Foulspiel muss Marc Erdmann mit Gelb-Rot vom Platz. Auch die ersten Minuten nach der Pause gehörten den Gästen, ein Schuss von Zorn, der sich zuvor schön gegen zwei Gegenspieler durchgesetzt hatte, kann Hoffmeister zur Ecke klären. Nach langer Flanke von Alexander Preißiger verpasst der Torhüter der Gastgeber den Ball, doch auch Kahlig kommt nicht ran und der Ball verfehlt das Tor nur um Zentimeter (51. Minute). In der Folgzeit ließen die Schwarz-Roten den Gastgeber immer besser ins Spiel kommen und verlegten sich aufs Kontern. In der 54. Minute können die Possendorfer nach einigem Gewühl im DSC-Strafraum gleich zwei Chancen verbuchen, bringen den Ball jedoch nicht im Tor unter. Nur zwei Minuten später dezimierten sich die Schwarz-Roten, wie schon in den Spielen zuvor selber, nach wiederholtem Foulspiel muss Marc Erdmann mit Gelb-Rot vom Platz. Im Anschluss gestaltetet nur noch Possendorf das Spiel und kam zu mehreren guten Möglichkeiten. Andre Büttig kommt in der 61. Minute im Strafraum nicht richtig an den Ball, einen Kopfball und einen Schuss der Gastgeber kann Felix Gottschalk parieren. Während auf der anderen Seite Manuel Kahlig frei vor Hoffmeister auftaucht, den Ball jedoch nicht im Tor unterbringt, macht es Büttig in der 78. Minute besser und schiebt den Ball freistehend an Gottschalk vorbei zum 1:2 ins Tor. Nur zwei Minuten später kann der eingewechselte Tom Stephan den alten Abstand wieder herstellen. Nach einem Freistoß von Robert Gläsel köpft Zorn den Ball aufs Tor, doch Hoffmeister kann parieren, den Nachschuss verwandelte Stephan aus Nahdistanz. Im Anschluss konnten nochmals die Gäste die besseren Möglichkeiten verbuchen, ein Freistoß von Zorn verfehlte knapp das Dreiangel, nach Flanke von Steglich klärt Becker im letzten Moment zur Ecke.

Statistik:
Dresdner SC: Gottschalk – Zillich (86. Haase), Keilholz, Baum, Preißiger – Erdmann, Zorn, Steglich, Kahlig – Gläsel, Niese (75. Stephan)
SG Possendorf: Hoffmeister – Sprosse – Poike, Marx – Büttig, Thasler, Becker, Jockisch (52. Oddoy), Stephan (73. Weise) – Gössel (46. Grimm), Kaszuba
Tore: 0:1 Zorn (12. Min), 0:2 Kahlig (21. Min), 1:2 Büttig (78. Min), 1:3 Stephan (80. Min)
besondere Vorkomnisse: 56. Min gelb-rote Karte Erdmann [DSC] (wdh. Foulspiel)
Zuschauer: 225

Lade...
Kontakt