Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 19. September 2020

Scroll to top

Top

15. Spieltag: SC Borea Dresden - Dresdner SC 2:1

11.03.2014

09.03.2014     Spielbericht:
Auch das zweite Spiel der Rückrunde hat der Dresdner SC mit 1:2 verloren, diesmal gegen den Tabellenachten SC Borea Dresden. Dabei führten die 98’er wie schon in der Vorwoche zur Pause mit 1:0. Das Team der Vorwoche veränderte Boris Lucic nur auf einer Position. Der nach einer Verletzung wieder genesene Stefan Haase rückte auf die rechte Abwehrseite.

In den ersten 45 Minuten ist der DSC die bessere Mannschaft, verbucht mehr Ballbesitz und baut das Spiel ruhig von hinten heraus auf. Bis zur ersten guten Chance müssen die 197 Zuschauer auf dem Kunstrasenplatz im Jägerpark dennoch bis zur 20. Minute warten. Nachdem Stefan Haase den Ball erkämpft und in die Mitte gepasst hatte, kommt Daniel Forgber beim Abschluss nicht richtig hinter den Ball und SCB-Torhüter Marcus Schrapers kann ohne Probleme klären. Nur kurz danach wird Lukas Hauptmann vor dem Strafraum von einem Abwehrspieler zu Fall gebracht. Den Freistoß aus 18 Metern versenkt der Gefoulte selbst zum 1:0 für den DSC ins Dreiangel. In der 40. Minute erkämpfen die 98’er in der eigenen Hälfte den Ball und spielen schnell nach vorne. Dort kann sich Christian Heinrich durchsetzen und geht nach einem Doppelpass mit Daniel Forgber alleine auf Schrapers zu, doch der Borea-Torwart kann klären. Im Nachsetzen scheitert auch Martin Käseberg am Torhüter der Hausherren. Fast im Gegenzug kommt Paul Gerstenberger nach einem Eckball von der linken Seite am langen Pfosten an den Ball, köpft diesen jedoch über das Tor von Christopher Schultchen – es war die einzige richtige Borea-Chance bis dato. Trotz Überlegenheit geht es nur mit einer knappen 1:0 Führung des DSC in die Halbzeitpause.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit sind die Schwarz-Roten die bessere Mannschaft, verlieren jedoch nach 55 Minuten die Ordnung und agieren nur noch mit langen Bällen. Nach einer guten Chance für Christian Heinrich, die Marcus Schrapers klären kann, geht nur kurz darauf ein Freistoß von Julius Wetzel aus 20 Metern knapp am kurzen Pfosten vorbei. In der 64. Minute haben die 98’er die beste Möglichkeit, um das zweite Tor zu erzielen. Nach einem schönen Angriff über den eingewechselten Gregor Harnath kommt Daniel Forgber aus Nahdistanz frei zum Schuss, doch auf der Torlinie kann ein Abwehrspieler im letzten Moment klären. Auf der anderen Seite kommt Marius Riedel nach einer Ecke von der linken Seite am kurzen Pfosten zum Kopfball und trifft zum 1:1 Ausgleich ins lange Eck. Nach einem Fehlpass in der DSC-Abwehr kommt der Ball erneut zu Riedel, doch dessen Schuss aus 16 Metern pariert Christopher Schultchen im Tor der Gäste stark zur Ecke. Nur zwei Minuten später zieht Robert Spitzl aus 25 Metern ab und schlenzt den Ball über den DSC-Keeper zum 2:1 ins Tor. Kurz danach verlieren die Schwarz-Roten im Aufbauspiel den Ball und ein Borea-Spieler kann den Ball in die Mitte passen, wo Schultchen jedoch erneut stark den Schuss von Riedel klären kann. Ohne wirkliche Chance zum Ausgleich für den DSC endet die Partie mit einer unnötigen Niederlage für die Schwarz-Roten.
Am kommenden Wochenende wartet mit dem Tabellenzweiten SV Rot-Weiß Bad Muskau der nächste schwere Brocken auf die 98’er.

Statistik:
SC Borea Dresden: Schrapers – Gerstenberger, Moritz, Schulz, Schentke – Spitzl, Julius, Braun, Gräfe (58. Göpfert) – Merzljakow (73. Zeumer), Riedel
Dresdner SC: Schultchen – Haase, von Galen, Fuchs, Käseberg – Thomas (46. Wetzel), Preißiger, Kubatz (76. Niederlein), Forgber – Heinrich, Hauptmann (58. Harnath)
Tore: 0:1 Hauptmann (24. Min), 1:1 Riedel (72. Min), 2:1 Spitzl (80. Min)
Zuschauer: 197

Lade...
Kontakt