Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 4. März 2024

Scroll to top

Top

Rückblick Saisonabschlussfeier

15.06.2009

Im Anschluss an das letzte Punktspiel des Dresdner SC fand im Heinz-Steyer-Stadion die Saisonabschlussfeier der Abteilung Fußball des Dresdner SC statt. Doch bereits während im Umfeld des Spiels wurde den 195 Zuschauern einiges geboten.

Bereits vor dem Spiel wurden von der Mannschaft einige signierte Bälle im Publikum verteilt. In der Halbzeitpause wurde den Frauen der Pokal für den Gewinn des Bezirksmeistertitels überreicht und vier Fans traten im Elfmeterschießen gegen Ersatztorwart Stefan Horn an. Bei diesem konnte Peter Poitz mit drei Treffern den Hauptpreis, ein signiertes Trikot, gewinnen. Platz 2 belegte Philipp Schütze aus der C-Jugend und sicherte sich einen Ball mit den Unterschriften der 1. Mannschaft.

Direkt im Anschluss an das Spiel fand im Casino eine Talkrunde mit dem Trainer der ersten Mannschaft Jens Flügel, dem Ersatzkapitän Robert Gläsel, dem Geschäftsführer Ulrich Herzog und A-Jugend-Trainer Robert Rößler statt. Die Moderation übernahm der Schatzmeister Kai Lohmann.
Zu Beginn beschrieb der DSC-Trainer Jens Flügel seine Arbeit: „Ich bin seit November 2008 hier als sportlicher Übungsleiter verantwortlich, um dem Aushängeschild, sprich 1. Männermannschaft, wieder mehr Ausstrahlung zu verleihen und eine Konsolidierung zu erreichen. Ich bin der Meinung, dass der DSC in andere Regionen gehört und aus dem Grund habe ich mich entschieden, hier anzutreten. Ich denke das hier eine sehr gute Mannschaft zusammengewachsen ist.“ In Anbetracht für die neue Saison bat Flügel um Geduld, da auch in der Bezirksklasse Mannschaften dabei sind, die den DSC ärgern können. Die Rückrunde hat gezeigt, dass man etwas an Stabilität gewonnen hat, aber auch dies ist nur ein kleiner Schritt. Für einen Aufstieg sind viele Faktoren wichtig, die stimmen müssen: „ Und ich hoffe einfach, dass wir noch etwas Geduld haben, wenn dann vielleicht mal das erste oder zweite oder dritte, oder ein Spiel zwischendurch nicht so erfolgreich gestaltet werden kann, das gehört im Fußball mit dazu. Wir bemühen uns natürlich in der kommenden Saison ganz vorne mit dabei zu sein.“

Nach den ausführlichen Erklärungen des Trainers fügte Robert Gläsel dem noch folgendes an: „Als Mannschaft haben wir uns jetzt in der Rückrunde gefunden“. Im Anschluss bedankte sich der Kapitän im Namen der Mannschaft bei Physiotherapeutin Jeannine Herrgesell und Mannschaftsleiter Bernd Lehmann.

Anschließend bekam der stellvertretende Abteilungsleiter und Geschäftsführer Ulrich Herzog das Wort. Er sprach von einem insgesamt für den Verein positiven Saisonverlauf: „ Wir haben nicht einen Abstieg, also in keiner Altersklasse, zu verzeichnen. Wir haben mit der Frauenmannschaft auch einen Aufsteiger, einen Bezirksligameister, also einen Titel geholt. Man kann also insgesamt von einer guten Saison für die Fußball-Abteilung sprechen.“

Weiterhin bedankte er sich im Namen des Vorstandes bei Trainer Jens Flügel, der in keiner so leichten Situation sich dazu bereit erklärt hatte, das Traineramt zu übernehmen. Mit seinem Co-Trainer Uwe Helwig leisten beide eine sehr gute Arbeit. „Und natürlich kann so ein Verein nicht funktionieren ohne die tatkräftige Mithilfe von vielen ehrenamtlichen Helfen. Ob das die Trainer im Nachwuchs oder die Spieler sind, die sich für gewisse Aufgaben bereit erklären. Ob das Fans sind, die beispielswiese immer wieder einen Spieltag organisieren. An diese Leute der ganze Dank der Abteilung Fußball, denn ohne euch wär es, so wie es jetzt ist, nicht möglich.“

Es folgte ein Ausblick auf die kommende Saison. Für Freude sorgte die Sicherheit, dass das Trainerduo dem DSC erhalten bleibt und seine Arbeit entsprechend fortsetzt. Ebenso erfreulich die Nachricht, dass der DSC eine A-Jugend ins Rennen schickt und damit endlich wieder in jeder Altersklasse vertreten ist: „Wir haben in jeder Altersklasse eine Mannschaft gemeldet. Das ist, denke ich, sehr positiv nach den Jahren, wo wir in einigen Altersklassen speziell im Großfeldbereich Probleme und auch eine Lücke zum Männerbereich hatten.“ Dieser Aufgabe haben sich Robert Rößler und Christian Leonhard angenommen. „Wir haben aktuell 16 A-Jugendspieler an Bord für nächste Saison.“

Nun stellte sich stellvertretend Robert Rößler (Trainer A-Jugend) kurz vor: „Mein Kollege und ich haben uns im April, bzw. Mai mit der Geschäftsführung zusammengesetzt und dann wurde uns die Aufgabe übergeben, hier eine A-Jugend zu organisieren. Wir werden eine sehr junge A-Jugend haben und spielen zum Großteil mit dem jüngeren Jahrgang. Jetzt ist es wichtig, dass wir ein Team haben, dass sich festigt und gut miteinander klar kommt. Das ist unsere erste Prämisse. Es sind alle Leute eingeladen sich die Jungs anzuschauen.“

Im Anschluss wurde Norman Teichmann für den Gewinn bei der Wahl zum Spieler der Saison 2008/09 geehrt, ehe Kai Lohmann mit einem „Dank an die vielen Zuschauer“ die Abschlussworte fand. Danach konnte die Feier so richtig beginnen. Zu dieser stieß dann auch die 2. Mannschaft, die 1:1 beim TSV Bühlau gespielt hatte, hinzu.

Lade...
Kontakt