Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 26. September 2022

Scroll to top

Top

Königswarthaer SV - Dresdner SC 3:3

08.11.2006

04.11.2006     Spielbericht:
Gegen den Königswarthaer SV hat es der DSC verpasst sich, trotz zweimaliger Führung, mit einem Sieg auf die Nichtabstiegsplätze zu schieben, 3:3 hieß es nach 90 Minuten gegen den Gastgeber. Nur eine Änderung gab es in der Aufstellung nach dem Sieg gegen Blau-Weiß Stahl Freital, Christoph Baum rückte für Tom Stephan, der arbeitsmäßig verhindert war, in die Startelf.

Wie schon im Pokalspiel begannen die Dresdner stürmisch und lagen bereits nach neun gespielten Minuten in Führung. Nach einem Freistoß von Manuel Kahlig von der Grundlinie steht Robert Gläsel goldrichtig und köpft den Ball zum 1:0 für die Schwarz-Roten ins lange Eck. In der Folgezeit egalisieren sich beide Teams im Mittelfeld und lassen keine Möglichkeiten für den Gegner zu. Erst in der 20. Spielminute können die Dresdner erneut gefährlich vor dem Tor von KSV-Torhüter Silvio Dutschmann aufkreuzen. Nach Pass von Dennis Begrow zögert Moritz Niese zu lange, so dass Dutschmann den Schlenzer noch zur Ecke klären kann. Kurz darauf macht es Christoph Baum besser, erneut lieferte Begrow den Pass in die Mitte, wo Baum den Ball zum 2:0 in die Ecke schiebt (26. Minute). Niese hat in der 30. Minute die Möglichkeit auf 3:0 zu erhöhen, doch nach Flanke von Manuel Kahlig kommt er einen Meter vor dem Tor nicht richtig an den Ball und Dutschmann kann klären. Einen Freistoß von Gläsel verlängert Ronald Zorn per Kopf, doch Daniel Jannasch klärt im letzten Moment zu Ecke. Den Eckstoß verpasst Gläsel mit dem Kopf nur knapp. Mit ihrer ersten richtigen Möglichkeit Sekunden vor dem Pausenpfiff, kamen die Gastgeber zum Anschlusstreffer. Nach einem Pass in die Spitze ist Rene Felgenhauer völlig frei durch und schiebt den Ball zum 1:2 in die Ecke (44. Minute).

Nur vier Minuten nach der Pause gelingt Andre Zschuppe nach einem Freistoß per Kopf der 2:2 Ausgleich. Mit einem Volleyschuss nach Flanke von Begrow verfehlt Gläsel das Tor ebenso, wie der Vorlagengeber bei einem Schuss. In der 73. Minute ist Gläsel jedoch erneut erfolgreich, nachdem er sich schön gegen mehrere Gegenspieler durchgesetzt hat, schiebt er den Ball zur erneuten Führung für den DSC ins Tor. Doch fast im Gegenzug kann Königswartha wiederum ausgleichen, Jannasch setzt sich durch und trifft aus 16 Metern zum 3:3 Endstand ins Netz. Beide Teams versuchen nun den Siegtreffer zu erzielen, der DSC hat dabei die besseren Möglichkeiten. Nach Pass von Begrow geht Gläsel in den Strafraum, doch der Schuss wird zur Ecke abgeblockt. Nach dem Eckstoß kommt Ronald Zorn an den Ball und spielt vor dem Tor quer, doch erneut kann die KSV-Abwehr klären. Die letzte Torchance des Spiels verbuchte Zorn, der nach einem Freistoß des eingewechselten René Fritzsche, gerade noch per Kopf an den Ball kommt, jedoch nur den Torpfosten trifft(90. Minute).

Statistik:
Königswartha: Dutschmann – Jannasch – Stütz, Wagner (61. Wichmann) – Koker, Kulke, Felgenhauer, Zschippang (72. Gersten) – Angermann, Zschuppe
Dresdner SC: Gottschalk – Haase, Keilholz, Zorn, Preißiger – Opitz, Gläsel, Baum, Kahlig – Niese (69. Fritzsche), Begrow
Tore: 0:1 Gläsel (9. Min), 0:2 Baum (26. Min), 1:2 Felgenhauer (44. Min), 2:2 Zschuppe (49. Min), 2:3 Gläsel (73. Min), 3:3 Jannasch (75. Min)
Zuschauer: 107

Lade...
Kontakt