Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 18. Dezember 2018

Scroll to top

Top

Im Gespräch mit Christian Heinrich

05.06.2011

Nach dem Sieg des DSC beim Tabellenführer Großenhain sprach das Online-Team mit Christian Heinrich. Der Stürmer erzielte in dieser Saison bereits 20 Tore und hatte mit seinem Treffer zum 1:1 Ausgleich einen maßgeblichen Anteil am Sieg beim Großenhainer FV.

Online-Team: Hallo Christian! Glückwunsch zum Sieg gegen Großenhain und der erhaltenen Aufstiegschance. Was war für dich der ausschlaggebende Punkt, dass der Tabellenführer besiegt werden konnte?

Christian Heinrich: Es war klar, dass wir bei diesem Spiel Geduld haben müssen. Nach dem Gegentor haben wir kurz vor der Halbzeit ausgeglichen, das war sehr wichtig. Neben den Platzverweisen wurden unsere konsequenten Bemühungen belohnt, so dass wir am Ende verdient gewonnen haben.

Online-Team: Was ist in den kommenden beiden Spielen nötig, um gegen Tauscha und bei Fortschritt Meißen-West zu gewinnen?

Christian Heinrich: Wir brauchen die nötige Ruhe im Spiel, allerdings müssen wir von Anfang an Druck machen und bestenfalls früh in Führung gehen. Ansonsten müssen wir einfach unser Spiel machen, von hinten aufbauen und vorne unsere Chancen verwerten.

Online-Team: Wie erklärst du dir die unnötigen Niederlagen wie z.B. in Tauscha oder gegen Coswig?

Christian Heinrich: Unnötige Niederlagen sind schwer zu erklären, manchmal läuft es einfach nicht. Dazu kommen schlechte Chancenverwertung wie gegen Coswig oder eine zu dünne Spielerdecke wie gegen Tauscha.

Online-Team: Welche Rolle kann der DSC, wenn der Aufstieg gelingen sollte, in der Bezirksliga Ost spielen?

Christian Heinrich: In einer neuen Spielklasse muss es zunächst das Ziel sein, uns dort zu etablieren und nicht abzusteigen, da wir nicht die finanziellen Möglichkeiten von Hoffenheim haben. Alles darüber würden wir aber gerne mitnehmen.

Online-Team: Bleibst du dem DSC auch in der kommenden Saison erhalten?

Christian Heinrich: Natürlich werde ich dem DSC auch die nächste Spielzeit treu bleiben. Ich habe hier eine sympathische Mannschaft und auch das Umfeld stimmt. Der DSC ist mir einfach ans Herz gewachsen.

Vielen Dank für das Interview. Wir wünschen Dir und der Mannschaft viel Erfolg in den kommenden beiden Spielen und eine fröhliche Rückfahrt.

Lade...
Kontakt