Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 23. Februar 2020

Scroll to top

Top

20. Spieltag: FV Blau-Weiß Zschachwitz - Dresdner SC 2:1

29.04.2015

25.04.2015     Spielbericht:
Trotz einer guten Leistung hat der DSC das Spiel beim FV Blau-Weiß Zschachwitz mit 2:1 verloren und ist damit wieder auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Nur vier Wechsler konnte das DSC-Trainerteam aufbieten und musste die siegreiche Elf der Vorwoche gleich auf drei Positionen ändern. Für die verhinderten Waltschew und Wetzel, sowie den verletzten Haase rückten Thomas, Fuchs und Wetzorke wieder in die Startelf.

Nur drei Minuten nach dem Spielbeginn verbuchen die Gastgeber aus Zschachwitz ihre erste Möglichkeit, doch Christopher Schultchen kann den Schuss mit dem Fuß abwehren. Nach einem geklärten Eckball des DSC bringen die 98’er den Ball von halblinks wieder in die Mitte. Am langen Pfosten kann FV-Torwart Maik Bahr zwar klären, verdreht sich dabei aber das Knie und muss mit dem Krankenwagen abgeholt werden. Wir wünschen gute Besserung an den Zschachwitzer-Torhüter! Im Anschluss entwickelt sich ein offenes Spiel, in dem beide Seiten nicht abwarten, sondern schnell in die Offensive gehen. In der 16. Minute zieht Maik Wetzorke nach einem schönen DSC-Angriff von der Strafraumgrenze ab, doch der eingewechselte Blau-Weiß-Ersatztorwart Oliver Stein kann den Ball an die Latte lenken. Nach einer halben Stunde werden die Hausherren etwas stärker und verbuchen mit Schüssen von Robert Pietsch (daneben) und Florian Zumpe (gehalten) zwei gute Möglichkeiten. Die kurze Druckphase übersteht der DSC jedoch unbeschadet und verbucht vor der Pause eine gute Möglichkeit. Nach einer Flanke von links unterläuft ein Abwehrspieler den Ball und Alexander Preißiger kann diesen am langen Pfosten annehmen, sein Schuss aus Nahdistanz geht jedoch am langen Pfosten vorbei. Trotz einiger Chancen und einer guten Landesklasse-Partie geht es torlos in die Pause.

Zu Beginn der zweiten 45 Minuten wird die Partie etwas zerfahrener, die Gastgeber haben zunächst mehr vom Spiel. Nur 5 Minuten nach dem Wiederbeginn kommt Kai Malik 13 Meter vorm Tor frei zum Schuss, trifft jedoch den Ball nicht richtig und dieser geht einen halben Meter am Pfosten vorbei. Ein Kopfball von Torsten Schulze nach einem Freistoß verfehlt das Tor des DSC ebenfalls. In der 57. Minute verbuchen die 98’er ihre erste Möglichkeit der 2. Hälfte. Nach einem Angriff über Philipp Gröblehner bringt Christian Heinrich den Ball von der Grundlinie in den Rückraum, doch kein DSC’er kommt an den Pass. Kurz danach kommt Heinrich im Strafraum an den Ball, zögert jedoch im Abschluss zu lange, so dass die Zschachwitzer klären können. Das Spiel ist nun wieder völlig offen, doch in der 63. Minute gelingt der Hausherren der erste Treffer. Nach einem zu kurzen Kopfball von Martin Käseberg kommt Tom Winter freistehend an den Ball und schiebt diesen zum 1:0 an Schultchen vorbei ins Tor. Nur 4 Minuten später kommt Robert Pietsch nach einer Flanke von den linken Seite am langen Pfosten an den Ball und trifft zum 2:0. Im Anschluss ist der DSC zwar bemüht, den Anschlusstreffer zu erzielen, doch gute Torchancen gibt es auf beiden Seiten nicht zu sehen. Erst fünf Minuten vor dem Ende der Partie setzt sich Gröblehner nach Pass von Käseberg auf der linken Seite durch und passt den Ball vors Tor, wo Heinrich aus Nahdistanz zum 2:1 trifft. Bis zum Ende der Partie kommt der DSC jedoch nicht mehr zum zweiten Treffer und muss sich mit der knappen Niederlage begnügen.
Damit sind die 98’er wieder auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht und haben zum möglichen rettenden 11. Tabellenplatz einen Punkt Rückstand.

Statistik

FV BW Zschachwitz: Bahr (6. Stein) – F. Zumpe, Winkler, Bobe, M. Zumpe – Ende, Dittmann, Schulze, Malik (87. Wagner) – Winter, Pietsch (79. Goldmann)
Dresdner SC: Schultchen – Grahle, Niederlein, Nguyen, Käseberg – Thomas (88. Hofmann), Fuchs (73. Sieradzki), Preißiger, Wetzorke (53. Kubatz) – Heinrich, Gröblehner
Tore: 1:0 Winter (63. Min), 2:0 Pietsch (67. Min), 2:1 Heinrich (85. Min)
Zuschauer: 250
Galerie
Lade...
Kontakt