Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 19. Februar 2020

Scroll to top

Top

Dresdner SC - TSV Stahl Riesa 0:0

18.06.2008

05.04.2008     Spielbericht:
Der Dresdner SC hat auch das dritte Topspiel der Bezirksklassen-Rückrunde mit einem torlosen Unentschieden beendet. Wie schon gegen den Lommatzscher SV und die SG Weixdorf hieß es nach 90 Minuten gegen den Tabellenzweiten TSV Stahl Riesa 0:0. Nach Erkältungspause konnte Spielmacher Stefan Steglich wieder mitwirken und rückte zurück in die Startformation. Auf der Auswechselbank hatte Trainer Harald Fischer die Qual der Wahl, es standen sieben Wechsler zur Verfügung.

Beim Einlaufen begleiteten die jüngsten Kicker des DSC, die G- und F-Jugend, die Mannschaften aufs Feld. Im Anschluss überreichte Kapitän Christoph Baum einen Umschlag mit Geld für die Mannschaftskasse der Jüngsten, welches bei der Weihnachtsfeier der Ersten gesammelt worden war.
In einem Spiel, das bei beiden Mannschaften von Taktik geprägt wurde, bekamen für die 343 Zuschauer, der beste Heimspielwert diese Saison beim DSC, nur wenige Torchancen zu sehen. In der Anfangsphase des Spiels ist der DSC die offensivere Mannschaft. Die erste Chance bekam Stefan Steglich mit einem Freistoß, den die Mauer der Riesaer jedoch abfangen kann, die anschließende Flanke von Steglich kann Michael Meyer im TSV-Gehäuse vor René Fritzsche klären. Auch nach einem schnell ausgeführten Eckball und dem anschließenden Pass von Steglich in die Mitte ist der Keeper auf dem Posten. In der 17. Minute köpft Robert Gläsel den Ball aus 17 Metern nach einer Steglich-Ecke über das Tor der Gäste. Die erste gute Chance des TSV Stahl Riesa hätte fast zum ersten Tor geführt. Nach einer weiten Flanke kann Stefan Horn den Ball nur leicht parieren, doch Elvis Fennert schlägt den Ball aus dem Fünfmeterraum. Vor allem durch Standardsituation wurden die Gäste bis zur Pause gefährlich, konnten den Ball jedoch nicht im DSC-Tor unterbringen.

Nur zwei Minuten nach Beginn der 2. Halbzeit flankt Andreas Martin in die Mitte, wo ein Riesaer den Ball verpasst, doch Bert Schindler reagiert zu spät und die Abwehr kann klären. Nach einem abgeblockten Angriff des DSC kommt Christoph Baum aus 18 Metern zum Schuss, verfehlt jedoch das Gästetor um einige Meter. In der 67. Minute verletzt sich Stefan Haase bei einem Zweikampf am Schienbein und muss gegen den ehemaligen Riesaer Pierre Kloppisch ausgewechselt werden. Auch in der zweiten Halbzeit blieben gute Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Neun Minuten vor dem Ende fliegt ein Freistoß des eingewechselten Moritz Niese am langen Dreiangel vorbei. In der Nachspielzeit wird es noch mal gefährlich vor dem Tor von Stefan Horn, doch der neu ins Spiel gekommene Pierre Heyne vergibt die beste Möglichkeit. Nach einem Pass in die Spitze ist Heyne frei durch und kann an Horn vorbei gehen, doch unter Bedrängnis trifft er nur das Außennetz des leeren DSC-Tores. Auf der anderen Seite kann Albrecht Mauersberger einen Klärungsversuch der Riesaer abblocken, doch Meyer kann den Ball im letzten Moment vor Bert Schindler klären.
Am Ende ein gerechtes Unentschieden, für den Dresdner SC das dritte 0:0 im dritten Spitzenspiel. Am kommenden Samstag geht es für das Team von Harald Fischer zum FV Gröditz 1911.

Statistik:
Dresdner SC: Horn – Haase (67. Kloppisch), Kahl, Martin, Fennert – Gläsel, Steglich (74. Niese), Baum, Preißiger – Fritzsche (79. Mauersberger), Schindler
Stahl Riesa: Meyer – Bierstedt – Tietze, Hanzlik – Kaiser, Träger, Schiffner, Hönigschmid, Grafe (66. Kunze) – Rasper, Stemberg (74. Heyne)
Tore: Fehlanzeige
Zuschauer: 343

Lade...
Kontakt