Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. September 2022

Scroll to top

Top

17. Spieltag: Dresdner SC - TSV Cossebaude 2:0

01.04.2015

26.03.2015     Spielbericht:
Einen ganz wichtigen 2:0 Sieg feierte der DSC gegen den Tabellenletzten TSV Cossebaude und hat damit weiterhin die Chance, die Klasse zu halten. Das gleiche Team welches gegen Neusalza-Spremberg eine unglückliche Niederlage einstecken musste, durfte auch im wichtigen Heimspiel beginnen. Sechs Wechselspieler nahmen zudem auf der Ersatzbank Platz.

Es wurde das erwartete Spiel – Tabellenvorletzter gegen Letzter. Beide Mannschaften agieren zu Beginn sehr nervös und auf Sicherheit bedacht. Viel Kampf und Krampf bestimmt das Geschehen auf dem Rasen. Erst nach 25 Minuten versucht der DSC auf dem holprigen Platz etwas mehr Druck nach vorn aufzubauen, während die Cossebauder jegliche Bemühungen rigoros klären. In der 34. Minute sehen die 261 Zuschauer die erste Torchance des Spiels. Den Schuss von Christian Heinrich aus 18 Metern kann TSV-Torwart Steven Kunze jedoch aus der Gefahrenzone klären. Kurz danach setzt sich Heinrich auf der rechten Seite durch und passt von der Grundlinie in die Mitte, wo Stefan Haase den Ball knapp verfehlt. Während die Partie nun ganz allmählich etwas Fahrt aufnimmt, bittet der Schiedsrichter zur Halbzeitpause.

Mit Beginn der zweiten 45 Minuten übernimmt der DSC die Spielführung und erspielt sich schnell die ersten kleineren Chancen. In der 51. Minute kann sich Christian Heinrich auf der linken Seite durchsetzen, seinen Schuss aus spitzem Winkel kann Steven Kunze in die Mitte abwehren, wo ein Verteidiger im Gewühl klären kann. Im Anschluss kann sich Robert Thomas nach eigenem Ballverlust die Kugel an der Grundlinie wiederholen und in den Strafraum ziehen. Den schönen Querpass kann Heinrich zum umjubelten und verdienten 1:0 aus Nahdistanz über die Linie drücken. In der 71. Minute kann sich erneut Heinrich schön durchsetzen und wird von einem Abwehrspieler im Strafraum regelwidrig vom Ball getrennt. Den fälligen Elfmeter verwandelt Philipp Gröblehner sicher zum 2:0. Der foulspielende TSV-Abwehrspieler ist mit einer gelben Karte sehr gut bedient. Wenig später kann Kunze einen Freistoß von Gröblehner von der Strafraumgrenze mit einer Hand noch klären. Ohne echte Angriffsversuche der Gäste aus Cossebaude kann der DSC den Vorsprung bis zum Ende sicher verteidigen und damit drei extrem wichtige Punkte einfahren.
Eine Woche haben die 98’er nun über Ostern frei, ehe am 11.04. das nächste Abstiegsduell beim Tabellenzwölften Königswarthaer SV wartet und auch dann zählt wieder nur ein Sieg für unseren Sportclub!

Statistik

Dresdner SC: Schultchen – Grahle, Niederlein, Fuchs, Käseberg – Thomas, Wetzel (46. Wetzorke), Preißiger, Gröblehner – Haase (89. Kubatz), Heinrich (84. Waltschew)
TSV Cossebaude: Kunze – Hofmann, M. Petschel, Mehlig, Peschel (76. R. Petschel) – Seidel, Kleebank (46. Schiffel), Gommlich, Görig (64. Schrell) – Matthes, Schwarz
Tore: 1:0 Heinrich (63. Min), 2:0 Gröblehner (FE/71. Min)
Zuschauer: 261
Galerie
Lade...
Kontakt