Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. September 2022

Scroll to top

Top

Dresdner SC - TSG Lübbenau 4:2

15.08.2007

11.08.2007 (in Prösen)     Spielbericht:
Für das letzte Testspiel vor Beginn der Bezirksklassensaison ging es für den Dresdner SC nach Prösen, wo im Rahmen eines Vereinsfestes ein Spiel gegen den TSG Lübbenau ausgetragen wurde. Mit 4:2 gewannen die Schwarz-Roten die Partie gegen den Siebtligisten aus Brandenburg. Von den 13 mitgereisten Spielern kam diesmal nur Egbert Exner aus der 2. Mannschaft, den restlichen Kader stellte die Erste.

Von Beginn an bestimmten die Dresdner die Partie und kamen schnell zu ersten Möglichkeiten. Nach einer Flanke aus links setzt sich Egbert Exner zur Grundlinie und spielt in die Mitte, wo Moritz Niese abzieht, doch TSG-Torhüter Daniel Marsch kann den Schuss zur Ecke klären. In der 21. Minute ist René Fritzsche erfolgreicher und trifft aus 17 Metern zur Führung für den DSC. Zuvor hatte Niese einen Fehlpass des Lübbenauer Torhüters zu Rico Helbig weitergeleitet, der den Ball auf den besser postierten Fritzsche ablegte. Kurz darauf scheiterte Helbig mit einem Schuss aus spitzem Winkel an Marsch. Erst in der 28. Minute verbuchten die Brandeburger mit einem Fernschuss ihre erste Möglichkeit, der jedoch über das Tor von Stefan Horn ging. Auf der anderen Seite machte es Stefan Steglich besser und traf nach Vorlage von Niese zum 2:0 für den DSC. Fast im direkten Gegenzug gelang den Lübbenauern der überraschende Anschlusstreffer. Nach Pass von Marcel Rusch traf Andy Ehrlich aus 16 Metern zum 2:1. Die letzte Möglichkeit der ersten Hälfte gehörte dem Dresdner SC. Nach Freistoß von Fritzsche kommt Niese zum Schuss, doch Marsch kann parieren und Neuzugang Peter Klose kommt im Strafraum nicht mehr an den Ball.

Nach der Pause kamen die Brandenburg zum 2:2 Ausgleich. Nach einer weiten Flanke auf die linke Seite kommt Stefan Haase nicht an den Ball und der eingewechselte Steven Soporan trifft aus 14 Metern ins Tor (60. Minute). Der DSC, bei dem nach der Halbzeit Andre Csobot für Exner ins Team kam, bestimmte weiterhin die Partie und erzielte in der 65. Minute die erneute Führung. Nach einer Flanke von rechts nimmt der Neuzugang Helbig den Ball volley und trifft aus Nahdistanz zum 3:2. Drei Minuten vor dem Ende der Partie gelingt Fritzsche der 4:2 Endstand. Nach Ablage des eingewechselten Rudolf Keilholz taucht der Doppeltorschütze frei vor Marsch auf und lupft den Ball aus 18 Metern über den Keeper ins Tor. Kurz vor dem Ende der Partie zieht Keilholz nach Pass von Csobot aus 20 Metern ab, doch Marsch kann den Schuss parieren. Steglich erwischt den abgeprallten Ball nicht mehr, so bleibt es beim 4:2 für den DSC (89. Minute).

Statistik:
Dresdner SC: Horn, Gottschalk, Haase, Klose, Baum, Becht, Fritzsche, Steglich, Exner (46. Csobot), Niese (72. Keilholz), Helbig
TSG Lübbenau: Marsch – Phillip – Schwanz, Noack – Rusch, Goroncy (75. Hanscke), Hanschke (46. Zelder A.), Zelder B., Borrack – Müller (67. Ehrlich), Ehrlich (46. Sopora)
Tore: 1:0 Fritzsche (21. Min), 2:0 Steglich (33. Min), 2:1 Ehrlich (34. Min), 2:2 Sopora (60. Min), 3:2 Helbig (65. Min), 4:2 Fritzsche (87. Min)
Zuschauer: 130

Lade...
Kontakt