Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 1. Oktober 2022

Scroll to top

Top

5. Spieltag: Dresdner SC - SV Rot-Weiß Bad Muskau 1:5

01.10.2012

29.09.2012     Spielbericht:
Am 5. Spieltag musste der DSC die zweite hohe Niederlage der Saison hinnehmen. Wie schon gegen den Post SV hieß es am Ende gegen den SV Rot-Weiß Bad Muskau 1:5. Auf drei Positionen baute Trainer Boris Lucic sein Team im Bergleich zur Vorwoche um. Für Elias Hoffmann, Moritz von Galen und Alexander Berthold rückten Stefan Haase, Julius Wetzel und Gregor Harnath in die Startelf.

In der ersten Viertelstunde sehen die 187 Zuschauer eine ausgeglichene Partie, in der beide Mannschaften nicht zu viel wagen. Anschließend übernimmt jedoch der Gast aus Bad Muskau das Heft des Handelns und hat das Spiel voll und ganz unter Kontrolle. Echte Torchancen bleiben jedoch auf beiden Seiten Mangelware. In der 15. Minute kann Robert Gläsel eine Flanke annehmen und sich zur Grundlinie durchsetzen. Mit starkem Einsatz bringt der Ex-DSC’er den Ball in die Mitte, wo Manuel Kahlig, ebenfalls eine ehemaliger 98’er, unter Bedrängnis zum 0:1 trifft. Nach einer Flanke von Gläsel prallt der Ball von einem DSC’er ab und kommt zu Sebastian, der aus 16 Metern zum 0:2 ins rechte Eck trifft. Mit nur zwei Pässen kommen die Bad Muskauer nach einem Ballverlust des DSC vor das Tor der Dresdner, doch der anschließende Schuss geht knapp am langen Pfosten vorbei. Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit schießt Kölzow nach einer Flanke den Ball am heraus stürmenden Jan Becke, aber auch am Tor vorbei. Mit der verdienten 0:2 Führung des SV Rot-Weiß Bad Muskau geht es in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten 45 Minuten kommt der DSC, mit Philipp Opitz und Christian Heinrich gleich mit zwei Neuen im Team, etwas besser ins Spiel, dennoch kontrollieren die Bad Muskauer weiterhin die Partie, so dass die Schwarz-Roten zu keinen Chancen kommen. Erst nach 72 Minuten verbucht der DSC seine erste gefährliche Torchance. Opitz passt auf den kurz zuvor eingewechselten Frank Rittner, doch dessen Schuss aus 30 Metern pariert SV-Torwart Marek Bartlomiejczyk sicher. Auf der anderen Seite kontern die Gäste sich mit zwei schnellen Pässen in den Strafraum des DSC und Sebastian Kölzow lupft den Ball über Jan Becke an den Innenpfosten, von dem der Ball ins Tor springt,. Der Klärungsversuch von Rico Niederlein hinter der Linie kommt zu spät. Nur drei Minuten später ist Robert Gläsel nach einem Pass in die Spitze völlig frei durch und schiebt den Ball aus acht Metern an Becke vorbei zum 0:4 ins Tor. Bei einem Schuss von Opitz hat Bartlomiejczyk keine Probleme. Nach einem Foul an Heinrich im Strafraum tritt Daniel Forgber zum Elfmeter an und trifft sicher mit seinem dritten Saisontor zum 1:4. In der 87. Minute zieht Opitz nach Ablage von Heinrich aus 17 Metern ab, trifft jedoch nur die Querlatte. Im anschließenden Zweikampf wird André Csobot regelwidrig zu Fall gebracht, der erneute Elfmeterpfiff bleibt jedoch aus. Kurz vor dem Ende der Partie taucht erneut Kölzow frei vor Becke auf und verwandelt sicher zum 1:5 Endstand.
Durch die Niederlage haben die Bad Muskauer den DSC, der nun auf Platz9 rangiert, in der Tabelle überholt. Bereits am Mittwoch steht das nächste Pflichtspiel für die Schwarz-Roten auf dem Programm. Zu Gast im Landespokal ist dann der Landesligist NFV Gelb-Weiß Görlitz.

Statistik:
Dresdner SC: Becke – Niederlein, Zillich, Fuchs – Haase (67. Rittner), Wetzel (46. P. Opitz), Preißiger, Hofmann, Harnath (46. Heinrich), Forgber – Csobot
Bad Muskau: Bartlomiejczyk – Brose, Spraski, Kölzow, Kasperczak (82. Peschk) – Kahlig (79. Machinka), Buder, Zebrowski, Schneider – Kliemt, Gläsel
Tore: 0:1 Kahlig (15. Min), 0:2 Kölzow (25. Min), 0:3 Kölzow (74. Min), 0:4 Gläsel (77. Min), 1:4 Forgber (FE/85. Min), 1:5 Kölzow (89. Min)
Zuschauer: 187

Lade...
Kontakt