Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 26. September 2022

Scroll to top

Top

Dresdner SC - SV Helios 24 Dresden 3:2

21.11.2011

19.11.2011     Spielbericht:

Erst in der letzten Minute erzielte der Dresdner SC das Tor zum 3:2 Sieg gegen den SV Helios 24 Dresden und konnte damit zwei Spiele der englischen Woche gewinnen. Nur 12 Spieler standen für das Spiel gegen den Tabellenzwölften zur Verfügung, Mario Kühnel nahm als einziger Wechsler auf der Bank Platz.


Von Beginn an ist der DSC zwar die bessere Mannschaft im Heinz-Steyer-Stadion, kann sich jedoch nur selten zwingend durchsetzen. Die erste Chance ergibt sich nach einem Eckball von Niko Kuon, doch die Direktabnahme von André Csobot am langen Pfosten geht am Tor der Gäste vorbei. Nach einer Flanke von Christian Heinrich kommt Csobot zum Kopfball, zielt jedoch aus 7 Metern über das Tor. Nur kurz darauf trifft Christian Hoffmann eine Ecke von Niko Kuon nicht richtig, der Nachschuss von Csobot geht weit über das Tor von Andre Isbrecht. In der 25. Minute flankt Alexander Preißiger den Ball in den Strafraum, wo Heinrich per Direktabnahme aufs Tor erzielt, doch Isbrecht pariert den Schuss. Der Nachschuss des DSC-Stürmers landet wiederum in den Armen des Helios-Torhüters. Nach einem schönen Pass von Niko Kuon in den Strafraum kann ein Verteidiger der Gäste im letzten Moment vor Csobot klären. Trotz Überlegenheit des DSC geht es ohne Tor ein die Halbzeitpause.


Zu Beginn der zweiten Halbzeit läuft das Spiel ohne große Höhepunkte dahin, ehe der DSC nach 55 Minute die erste Möglichkeit verbucht. Einen guten Schuss von Alexander Preißiger wehrt Andre Isbrecht zur Ecke ab. Nach der anschließenden Eingabe von Niko Kuon köpft Andre Csobot aus Nahdistanz aufs Tor, doch erneut ist der Helios-Schlussmann mit einer starken Parade zur Stelle. Fast im Gegenzug bekommt Martin Berger am langen Pfosten eine Flanke von der rechten Seite, doch der Kopfball geht knapp über das DSC-Tor. Nur kurz danach entscheidet der Schiedsrichter nach einer Ballannahme von Marcus Zillich im Strafraum auf Handspiel und Elfmeter für die Gäste. Steffen Voigt nutzt den Strafstoß sicher zum 0:1 für die Gäste. Nur vier Minuten benötigt der DSC um den Ausgleich zu erzielen. Nach einem Freistoß von Preißiger köpft Nico Opitz den Ball knapp vor Isbrecht zum 1:1 ins Tor. Nach Foul von Christian Hoffmann an der Eckfahne bringt Richard Berger den Freistoß in die Mitte, wo DSC-Torhüter Victor Janakiew unter Bedrängnis den Ball fallen lässt und Felix Berger zum 1:2 abstaubt. In der 77. Minute kommt der DSC jedoch erneut zum Ausgleich. Nico Opitz hatte sich im Strafraum durchgesetzt und den Ball auf den langen Pfosten geflankt, wo Heinrich freistehend zum 2:2 trifft. Nur eine Minute später versucht Csobot, nach schöner Vorlage von Philipp Opitz, den Ball ins Tor zu lupfen, doch Isbrecht bekommt die Fingerspitzen noch an den Ball und die Abwehr kann klären. Nach Pass von Zillich setzt sich Heinrich schön durch, wird jedoch vom letzten Mann Richard Berger per Foul gestoppt. Der Spieler des SV Helios sieht dafür wegen wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte und muss vorzeitig zum Duschen. Den folgenden Freistoß von Preißiger kann Isbrecht nur per Fuß abwehren, doch Csobot verzieht freistehend am langen Pfosten und trifft nur das Gehäuse. In den letzten Sekunden des Spiels bekommt Raik Miehle im Zweikampf mit Niko Kuon an der Strafraumgrenze den Ball an die Hand, doch der Schiedsrichter lässt vorerst weiterlaufen. Erst auf Hinweis seines Assistenten entscheidet der Unparteiische auf Freistoß an der Strafraumecke. Diesen verwandelt Preißiger mit tollem Schuss zum 3:2 ins Dreiangel. Kurz danach ist Schluss und der DSC hat glücklich den nächsten Dreier verbuchen können.
Zum vorletzten Spiel der Hinrunde erwartet der DSC am kommenden Samstag die SpVgg Löbtau im Heinz-Steyer-Stadion.

Statistik:

Dresdner SC: Janakiew – Forgber, Zillich, Niederlein, N. Opitz – P. Opitz, Preißiger, Kuon – Csobot, Heinrich, C. Hoffmann (71. Kühnel)
SV Helios: Isbrecht – Rinke, Förster, Wenzel, Miehle – R. Berger, Schallert, F. Berger, Gaudl (64. Linge) – Voigt, M. Berger
Tore: 0:1 Voigt (HE/59. Min), 1:1 N. Opitz (63. Min), 1:2 F. Berger (70. Min), 2:2 Heinrich (77. Min), 3:2 (Preißiger (90.+1. Min)
Besondere Vorkommnisse: 79. Min gelb-rote Karte R. Berger [Helios] (wd. Foulspiel)
Zuschauer: 124

Lade...
Kontakt