Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 1. Oktober 2022

Scroll to top

Top

Landespokal 1.AR: Dresdner SC - SV Großpostwitz-Kirschau 5:3

13.08.2012

11.08.2012     Spielbericht:
Durch einen 5:3 Sieg über den SV Großpostwitz-Kirschau hat der Dresdner SC den Sprung in die erste Runde des sächsischen Landespokals geschafft und trifft dort in einer Woche auf den FV Dresdne 06 Laubegast. Für die Ausscheidungsrunde konnte Trainer Boris Lucic 14 Spieler aufbieten, darunter Jan Becke aus der zweiten Mannschaft als Ersatztorwart. Mit Niels Remwolt im Tor, Alexander Berthold, Elias Hoffmann und Moritz von Galen standen vier Neuzugänge in der Startelf.

Bereits nach drei Minuten kann sich der neue Torhüter Niels Remwolt das erste Mal auszeichnen. Einen Freistoß von Tomas Hovorka aus 30 Metern kann der Torwart im Flug aus dem Strafraum fausten. Nach 15 Minuten steht es jedoch 0:1 aus Sicht des DSC. Nach einer Flanke kann sich Jochen Heiber auf der rechten Seite durchsetzen und passt den Ball in die Mitte, wo sich Antonio Töppel gegen seinen Gegenspieler durchsetzen kann und zum 0:1 trifft. Nur eine Minute später flankt Niko Kuon den Ball von der linken Seite in die Mitte, wo Christian Heinrich am langen Pfosten sträflich allein gelassen ist und per Direktabnahme zum 1:1 Ausgleich trifft. Anschließend sehen die 199 Zuschauer einen zähes Spiel, welches sich vor allem im Mittelfeld abspielt. Wirklich gute Chancen können beide Mannschaften bis zum Ende der Halbzeit nicht mehr verbuchen und so geht es mit dem 1:1 Unentschieden in die Pause.

Nur acht Minuten dauert es in der zweiten Halbzeit, ehe das nächste Tor fällt. Aus dem Mittelfeld spielt Daniel Forgber einen schönen Pass in die Spitze, wo Neuzugang Elias Hoffmann völlig frei ist und den Ball gefühlvoll über SG-Torhüter Maik Düring zum 2:1 ins Tor lupft. Kurz danach faustet Düring eine Freistoß von der halbrechten Seite aus dem 5-Meter-Raum, der Nachschuss von Frank Rittner wird von einem Abwehrspieler abgewehrt. Nur Sekunden später setzt sich Christian Heinrich nach Pass von Niko Kuon durch, geht an Düring vorbei und trifft aus spitzem Winkel zum 3:1 für die 98’er. In der 73. Minute ist erneut Heinrich auf und davon und wird von Robert Heidan im Strafraum gefoult. Wegen Notbremse sieht der Gästespieler dafür die rote Karte. Den fälligen Elfmeter verwandelt Kuon sicher zum 4:1. Im Anschluss trifft Frank Rittner sogar fast mit einer direkten Ecke, doch der Ball geht knapp am langen Pfosten vorbei. Nach einem Eckball von der rechten Seite wird der eingewechselte Tom Thomas im Strafraum gar nicht gedeckt und per Kopf trifft der Großpostwitzer aus Nahdistanz zum 4:2. Heinrich ist es jedoch nur vier Minuten später, der den alten Abstand wieder herstellt. Nach Pass von Rittner ist der schnelle Stürmer erneut alleine durch, umspiel Düring und verwandelt sicher zum 5:2. Fast im Gegenzug bringt Stefan Haase im Strafraum seinen Gegenspieler Rajko Hensel zu Fall, den folgenden Elfmeter verwandelt Tomas Hovorka zum 5:3 Endstand.
Am kommenden Samstag (15 Uhr) empfängt der DSC den FV Dresden 06 Laubegast zur ersten Hauptrunde im Landespokal.

Statistik:
Dresdner SC: Remwolt – Haase, Zillich, Niederlein, Berthold (63. N. Opitz) – Hoffmann (76. Hupka), von Galen, Forgber, Kuon – Heinrich, Rittner
SV Großpostwitz-Kirschau: Düring – Hovorka – Heidan, Melchiar – Heiber, Zielina, Mecir, Schütze (75. Thomas), Neumann (80. Hensel) – Schleß, Töppel
Tore: 0:1 Töppel (15. Min), 1:1 Heinrich (16. Min), 2:1 Hoffmann (53. Min), 3:1 Heinrich (56. Min), 4:1 Kuon (FE/73. Min), 4:2 Thomas (82. Min), 5:2 Heinrich (86. Min), 5:3 Hovorka (87. Min)
Besondere Vorkommnisse: 73. Min rote Karte Heidan [SVG] (Notbremse)
Zuschauer: 199

Lade...
Kontakt