Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 1. Oktober 2022

Scroll to top

Top

Dresdner SC - SpVgg. Hoyerswerda 1919 3:0

15.09.2006

09.09.2006     Spielbericht:
Nach dem Punktgewinn beim 1:1 in Freital konnten die DSC-Fans am 4. Spieltag den ersten Saisonsieg in der Bezirksliga Dresden feiern, mit 3:0 wurde der bis dato Tabellensechste, die SpVgg Hoyerswerda 1919, besiegt. Der DSC musste dabei auf René Fritzsche, Ronald Zorn, Marcus Zillich und Christoph Baum verzichten. Dafür bestritt Dennis Begrow sein erstes Punktspiel in dieser Saison.

Wie schon in der Vorwoche bei Stefan Steglich zahlte sich auch der Einsatz von Dennis Begrow gleich zu Spielbeginn aus. Nikica Maglica hatte sich auf rechts duchgesetzt und einen Rückpass auf den Elfmeterpunkt gebracht, von wo der mitgelaufene Begrow den Ball überlegt zur 1:0 Führung ins lange Eck schoss (8. Minute). In der Folgezeit der DSC spielbestimmend und mit mehreren guten Möglichkeiten. Sechs Minuten nach der Führung setzte sich erneut Maglica zur Grundlinie durch, doch Gäste-Torhüter Jens Thiele kann den Rückpass abfangen. Einen Schuss von Begrow von halbrechts auf den langen Pfosten kann Thiele mit den Fingerspitzen noch über die Latte lenken, einen Freistoß von Lars Haubold köpft Maglica aus fünf Metern über das Tor der SpVgg. Hoyerswerda. Erst in der 28. Minute konnten die Gäste ihre erste Torchance verbuchen und kamen bis zum Ende der ersten Hälfte langsam ins Spiel. Nach einem weiten Pass in die Mitte steht Henrik Lempe frei vor Felix Gottschalk und will den Ball an diesem vorbei schieben, doch der DSC-Torhüter hält den Ball sicher (35. Minute). Nur zwei Minuten später taucht Andre Rönsch nach einer Flanke frei vor Gottschalk vor, kommt aber nicht mehr an den Ball. Mit der knappen 1:0 Führung für den DSC geht es in die Halbzeit, bereits sechs Minuten zuvor musste Torschütze Dennis Begrow verletzt ausgewechselt werden.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit bestimmte der Gast aus Hoyerswerda das Geschehen und kamen unter anderem zu drei Eckbällen in Folge, die jedoch keinen Erfolg brachten. Auf der anderen Seite konterte der DSC über Maglica und Lars Haubold, doch der Kopfball von Steglich ging am Tor vorbei (53. Minute). Einen Fernschuss von Martin Götze konnte Thiele parieren. In der 59. Minute hatten die Dresdner Glück, als nach einem Freistoß ein Spieler am langen Pfosten zum Schuss kommt, doch Felix Gottschalk den Ball noch an den Pfosten lenken kann. Nach Flanke von rechts bekommt Silvio Soor frei im Strafraum den Ball, wartete jedoch zu lange und die DSC-Abwehr kann den Rückpass klären. Ab der 70. Minute fanden die Schwarz-Roten zurück ins Spiel und bestimmten zunehmend das Geschehen. Ein Schuss von Steglich, der sich zuvor schön durchgesetzt hatte, aus 18 Metern ging am linken Pfosten vorbei, auf der anderen Seite verfehlte auch Lars Schmuck mit einem Schuss aus gleicher Entfernung das Tor. Gegen den freien Soor kann Steglich den Ball zur Ecke klären, den anschließenden schwachen Schuss der Gäste pariert Gottschalk. In der 77. Minute ergaben sich für den DSC mehrere Chancen nacheinander, den Schuss des eingewechselten Tom Stephan kann Thiele zur Ecke klären, nach dieser kommt der Ball zu Moritz Niese, der aus 14 Metern abzieht, doch erneut kann der Torhüter der Gäste klären. Die erneute Flanke auf Niese kann Thiele endgültig parieren. Nach einem Ballverlust der Gäste spielt Götze auf den freien Haubold in der Mitte, der jedoch die Nerven nicht behält und erneut kann Thiele klären. Auch danach bleibt der Torhüter der Gäste Sieger, zweimal scheitert Niese mit seinen Schüssen. Auf der anderen Seite hat Gottschalk mit einem Schuss von Andre Rönsch keine Probleme (83. Minute). Nach Vorlagen von Maglica und Götze ist es in der 89. Minute dennoch Niese, der für den DSC zum 2:0 trifft. In der Nachspielzeit wird Niese im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte Nikica Maglica sicher zum 3:0 Endstand für den DSC. Nach dem Foul und einiger Aufregung im Strafraum wurde zudem Henrik Lempe mit Rot des Platzes verwiesen.
Am kommenden Wochenende reisen die Schwarz-Roten zum Pokalspiel zu Bezirksklässler SV Sachsenwerk, ehe eine Woche später der “heiße Herbst” gegen den SV Einheit Kamenz beginnt.

Statistik:
Dresdner SC: Gottschalk – Haase, Grüninger, Keilholz, Preißiger – Haubold, Götze, Steglich, Gläsel (65. Stephan) – Begrow (39. Niese), Maglica
Hoyerswerda: Thiele – Schenk – Weichert, Lempe – Schmuck, Rönsch, Soor, Biela, Stober (86. Nuck) – Tuschmo, Zeschke (81. Prosniak)
Tore: 1:0 Begrow (8. Min), 2:0 Niese (89. Min), 3:0 Maglica (FE/90.+1. Min)
Zuschauer: 75

Lade...
Kontakt