Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 26. September 2022

Scroll to top

Top

Dresdner SC - SpVgg Grün-Weiß Coswig 4:4

26.07.2006

22.07.2006     Spielbericht:
Der Bezirksklässler aus Coswig konnte kurzfristig als Gegner gefunden werden, da Süd-West am Freitag-Abend mangels genügend Spielern absagen musste. Bei etwa 35 Grad Celsius konnten die Schützlinge von Trainer Andreas Pach so für die neue Saison kräftig schwitzen. Mitwirken durften auch drei Testspieler, wobei zumindest einer mit der einen oder anderen Aktion hervorstach. Zudem absolvierte Neuzugang Matthias Scholze sein erstes DSC-Spiel. Ebenso zu seinem ersten Einsatz im DSC-Männerbereich kam Torwart André Kasischke. Der A-Jugendtorwart (letzte Saison noch B-Jugend) sprang für die verhinderten Horn und Gottschalk ein und zeigte bei seinem Debüt einen verständlicherweise sehr nervösen Auftritt. Nach zwei DSC-Möglichkeiten sprang der Ball so an ihm vorbei ins Tor zur etwas überraschenden Gästeführung. Doch der DSC setzte nach und Manuel Kahlig sorgte mit einem schönen Solo über die linke Seite für den Ausgleich. Seinen gezielten Schuss am Coswiger Keeper vorbei konnte auch ein Grün-Weiß-Abwehrrecke nur noch ins Tor schießen anstatt ihn zu klären. Im zweiten Drittel (Spielzeit: 3x 30 Minuten) traf einer der Probanden nach einer Flanke per Flugkopfball nur die Latte, konnte aber im Nachschuss den Ball doch noch ins Netz hämmern. Kurz darauf besorgte ein weiterer Testspieler mit einem Heber über den Gästetorwart das 3:1. Zwei Minuten vor Ende des Drittels fiel durch das zweite Tor Scheithauer’s der Anschlusstreffer. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff konnte nach einem erneuten Torwartpatzer des DSC der Ball gerade noch auf der Linie geklärt werden ehe der Sportclub 4 Minuten später einen Foulelfmeter verursachte. Keeper Kasischke ahnte zwar die Ecke, kam aber nicht ganz ran. Nach einem Abwehrfehler auf der anderen Spielhälfte nahm Dennis Begrow das Geschenk an und konnte eiskalt aus gut 40 Metern am Torwart vorbei einschieben. Zehn Minuten vor Ultimo fiel aus sehr abseitsverdächtiger Position der erneute Ausgleich. Thiele war ganz alleine vorm DSC-Tor und musste nur noch einschieben. In der 88.Minute hätte dann aber der Sieg perfekt gemacht werden müssen. Neuzugang Scholze stand drei Meter vorm Tor ganz frei, war davon aber so sehr überrascht, dass er den Ball übers Tor buxierte.
Bei brütender Hitze war es eine gute Konditionseinheit, bei der zusätzlich einiges ausprobiert werden konnte.

Statistik:
Dresdner SC: Kasischke – Testspieler, Grüninger, Baum, Preißiger (30. Zillich) – Kahlig (30. Fritzsche), Haubold, Testspieler (60. Correa) , Gläsel (60. Testspieler, 80. Kahlig) – Scholze (30. Kaltofen), Correa (30. Begrow, 80. Scholze)
Tore: 0:1 Scheithauer (18Min), 1:1 Kahlig (23. Min), 2:1 Testspieler (47.Min), 3:1 Haubold (55.Min), 3:2 Scheithauer (58.Min), 3:3 Hering (FE/ 69.Min), 4:3 Begrow (74.Min), 4:4 Thiele (80.Min)
Zuschauer: 20

Lade...
Kontakt