Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. September 2022

Scroll to top

Top

Dresdner SC - SG Dynamo Dresden III 4:3

25.07.2008

23.07.2008     Spielbericht:
Nach der Testspielniederlage gegen den Kreisligisten Liebstädter SV hat der Dresdner SC nur drei Tage später den Bezirkspokalsieger Dynamo Dresden III mit 4:3 besiegt. Trainer Harald Fischer konnte diesmal auf einige Spieler aus dem Kader zurückgreifen. So standen Torsten Kahl und Andre Csobot wieder zur Verfügung. Zudem bestritt Peter Klose nach langer Verletzungspause wieder ein Spiel von Beginn.

Die ersten Chancen, in einem Spiel in dem der DSC eine bessere Leistung zeigte, hatten die Hausherren, doch ein Schuss von Gläsel kann die Abwehr im letzten Moment abblocken. Bei Versuchen von Andre Csobot und Gläsel bleibt der Dynamo-Torhüter Sieger. In der 17. Minute können die Gäste ihre erste Möglichkeit verbuchen, doch DSC-Torhüter Andre Kasischke kann klären. Nur kurz darauf macht es Moritz Niese, als er eine weite Flanke annimmt und zum 1:0 für den DSC ins Tor trifft. Nach einem Foul an Gläsel entscheidet der Schiedsrichter auf Elfmeter und erneut ist Niese erfolgreich und trifft zum 2:0. Noch vor der Pause können die Dynamos jedoch ausgleichen. Einen schnellen Konter, nach Ballverlust des DSC im Sturm, schließt Robert Schickor mit dem Treffer zum 2:1 ab.

Nach der Pause brauchen beide Mannschaften eine kleine Anlaufphase, ehe Csobot am langen Pfosten einen Querpass nur knapp verpasst. Kurz darauf geht der DSC mit 3:1 in Führung. Nach schöner Vorarbeit von rechts kommt der Ball zur Strafraumgrenze und wird von dort verwandelt. Zwei weitere Möglichkeiten kann Csobot nicht nutzen. Die letzten 10 Minuten des Spiels kommt die DSC-Abwehr ins wackeln und die Gäste können dies nutzen. In der 80. Minute trifft Nico Talke zum 3:2 für die 3. Mannschaft von Dynamo. Fast im Gegenzug kommt der DSC zu einer Großchance, doch Marcus Willig aus der 2. Mannschaft schießt freistehend über das Tor. Auf der anderen Seite nutzen die Gäste einen Stellungsfehler in der DSC-Hintermannschaft aus und kommen in der 85. Spielminute zum 3:3 Ausgleich. Eine Minute vor dem Ende kann Csobot jedoch eine seiner Chancen nutzen und trifft zum Sieg für den DSC. Nach einer weiten Flanke kann der Stürmer den Ball mitnehmen und aus 30 Metern über den Dynamo-Torhüter ins Tor lupfen.

Statistik:
Dresdner SC: Kasischke – Niederlein, Klose, Baum, Preißiger (61. Willig) – Haase, Kahl, Mauersberger, Niese – Csobot, Gläsel (36. Domke)
Dynamo Dresden III: Beyer – Bandulewitz – Heinze (46. Weiss), Grohmann (46. Dietze) – Voigt, Ritter, Talke, Karsten, Kührt (46. Henke) – Landgraf, Schickor
Tore: 1:0 Niese (20. Min), 2:0 Niese (FE/30. Min), 2:1 Schickor (36. Min), 3:1 Domke (73. Min), 3:2 Talke (80. Min), 3:3 Schikor (85. Min), 4:3 Csobot (89. Min)
Zuschauer: 50

Lade...
Kontakt