Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 24. September 2020

Scroll to top

Top

Dresdner SC - Post SV Dresden 1:0

20.06.2009

13.06.2009     Spielbericht:
Mit einem knappen 1:0 Sieg über den Post SV Dresden hat der Dresdner SC das letzte Spiel der Saison 2008/09erfolgreich beendet. Für den verletzten Top-Torschützen des DSC Christian Heinrich stand Albrecht Kaltofen in der Startformation. Auf den restlichen Positionen vertraute das Trainerduo auf die Elf aus dem Gröditz-Spiel.

In einer, von beiden Seiten, unnötig hart geführten Partie konnte der DSC leichte Vorteile und die besseren Möglichkeiten verbuchen. Die erste hat Stefan Haase bereits nach vier Minuten, als der Mittelfeldspieler nach einer Eingabe von Alexander Preißiger abzieht, doch ein Post-Abwehrspieler kann den Schuss abblocken. Nur kurz darauf wird eine Flanke von Pierre Kloppisch von einem Gästespieler abgefälscht, doch der Ball geht knapp neben das Tor. Die folgende Ecke bringt René Fritzsche in die Mitte, wo Robert Gläsel den Ball per Kopf knapp verpasst. Große Aufregung gibt es unter den 195 Zuschauern in der 17. Spielminute, als Gläsel nach einem Angriff des DSC im Strafraum der Gäste klar zu Fall gebracht wird, doch der Schiedsrichter verweigert dem DSC den fälligen Elfmeter. Der DSC im Anschluss weiterhin am Drücker, einen 20-Meter-Schuss von Fritzsche kann Post-Torwart Martin Walther erst im Nachfassen sichern. In der 25. Minute kann Walther einen Freistoß von Fritzsche im letzten Moment ins Toraus klären. Den folgenden Eckball bringt Preißiger in den Strafraum, wo Gläsel über das Tor köpft. Nach einem weiteren Freistoß von Fritzsche kommt erneut Gläsel freistehen zum Kopfball, zielt jedoch neben das Tor der Gäste. Im Anschluss ist Gläsel der Vorbereiter, doch André Csobot kommt im Strafraum nicht an die Flanke seines Sturmpartners heran. Einen Pass auf die außen lässt Gläsel schön durchrollen und Haase hat auf der rechten Seite freie Bahn, doch bei der Flanke steht Gläsel im Strafraum im Abseits. In der 42. Minute geht ein Freistoß von Martin Mikolayczyk knapp drüber, auch Niko Kuon zielt nach Vorarbeit von Haase über das Tor der Gäste. Trotz mehrerer guter Möglichkeiten auf Seiten des DSC geht es mit dem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause. Alle Angriffe der Gäste vom Hebbelplatz wurden in der ersten Halbzeit von der sicher stehenden Abwehr und Torwart Norman Teichmann vorzeitig abgefangen.

Nur drei Minuten nach der Pause kann der Dresdner SC einen seiner Angriffe zur Führung nutzen. Nach einem Doppelpass mit René Fritzsche kommt Robert Gläsel aus 18 Metern zum Schuss und trifft zum 1:0 ins Eck. Nur kurz danach kann der DSC den Ball in der Hälfte der Post erkämpfen und Gläsel läuft frei auf Torwart Walther zu, doch der PSV-Torhüter kann den Schuss parieren und der Ball rollt an den langen Pfosten des Gästegehäuses und ins Aus. Im Gegenzug kann sich Markus Machate auf der linken Seite durchsetzen und in die Mitte flanken, doch Norman Teichmann pariert den Kopfball von Ronny Hölzel. In der 56. Minute spielt Hölzel den Ball schön in die frei Gasse und Richard Sadowski taucht frei vor dem DSC-Tor auf, doch Teichmann kann den Ball abfangen. Auf der anderen Seite können die Gäste einen Ball nicht aus dem eigenen Strafraum klären, doch der Schuss von Andre Csobot geht am Tor vorbei. Nach einem Pass in die Mitte läuft Fritzsche auf das Tor des Post SV zu, doch unter Bedrängnis kann der Mittelfeldspieler den Ball nicht am Torwart vorbei spielen. In der 73. Minute geht einen Freistoß aus 22 Metern von Jürgen Hänsel am Tor vorbei, auch auf der anderen Seite spiel Gläsel einen Freistoß neben das Tor der Gäste. Nach einem Ballverlust in der DSC-Abwehr sind zwei Gäste-Spieler frei durch, doch Teichmann kann den Ball vor Machate klären. Vier Minuten vor dem Ende der Partie spielt der eingewechselte Moritz Niese den Ball in die Spitze, wo Fritzsche aus spitzem Winkel abzieht, doch der Ball rollt am langen Pfosten vorbei. Nur kurz danach kann sich Niese nach einer Flanke durchsetzen und spielt den Ball erneut zu Fritzsche, doch Walther kann gegen den DSC’er klären. Mit dem knappen 1:0 Sieg endet die letzte Partie der Saison 2008/09.

Statistik:
Dresdner SC: Teichmann – Kloppisch (77. Kahl), Niederlein, Mikolayczyk, Preißiger – Haase (63. Niese), Kaltofen, Fritzsche, Kuon – Gläsel, Csobot (77. Tran)
Post SV: Walther – Hänsel (90.+2. Köhler) – Schütze (64. Schumann), Büttner – Hölzel, Herrmann, Römmermann, Rentzsch, Machate – Sadowski, Hofmann
Tor: 1:0 Gläsel (48. Min)
Zuschauer: 195

Lade...
Kontakt