Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. September 2022

Scroll to top

Top

Dresdner SC - Lommatzscher SV 0:0

06.03.2008

23.03.2008     Spielbericht:
Mit einem torlosen Unentschieden endete das Spitzenspiel der Bezirksklasse Staffel 4 zwischen dem Dresdner SC und Tabellenführer Lommatzscher SV. Die 274 erschienen Zuschauer bekamen eine gutes Spiel mit vielen Torchancen zu sehen, die Tore blieben jedoch aus. Beim DSC rückten Albrecht Kaltofen und Stefan Haase für Rudolf Keilholz und den angeschlagenen Rico Niederlein in die Mannschaft.

Von Beginn an präsentierte sich der DSC sehr offensiv und konnte innerhalb der ersten fünf Minuten vier Eckbälle verbuchen, die jedoch alle nicht den Weg ins Tor der Lommatzscher fanden. Auch ein Schuss von Bert Schindler in der 6. Spielminute verfehlte das Tor von Marco Wolf. Nach Pass von Christoph Baum zielt Alexander Preißiger aus spitzem Winkel über das Gästegehäuse. In der 12. Minute können die Lommatzscher ihre erste Torchance verbuchen, doch der Schuss geht knapp einen Meter am Tor von Stefan Horn vorbei. Auf der anderen Seite kommt Wolf nicht an einen Eckball von Stefan Steglich heran, doch am langen Pfosten köpft ein DSC’er den Ball knapp am Tor vorbei. Auch Stefan Horn wird von einer Ecke der Lommatzscher überflankt, doch der Ball rollt ins Seitenaus. Nach einer Flanke von Robert Gläsel prallt der Ball von einem Abwehrspieler zu Steglich, der jedoch das Tor kann verfehlt (25. Minute). Bei einem Schuss von Schindler, der sich zuvor schön durchgesetzt hatte, muss sich Wolf strecken, um den Ball noch über die Latte lenken zu können. Nach der darauf folgenden Ecke kommt Schindler aus Nahdistanz zum Schuss, doch der Ball wird vor der Linie abgewehrt. Dies war zugleich die letzte gute Möglichkeit der ersten Halbzeit und beide Mannschaften verabschiedeten sich mit dem torlosen Unentschieden in die Pause.

Nur vier Minuten nach Beginn der 2. Hälfte kann sich Jens Zschätzsch zur Grundlinie durchsetzen, doch Horn hat mit dem schwachen Schuss keine Probleme. Nach einer Flanke von Preißiger schießt Niese den Ball aus 14 Metern volley aufs Tor, doch Wolf kann den Schuss parieren. Auf der anderen Seite wird es in der 56. Minute brenzlig, als der DSC den Ball nach einem Freistoß nicht aus dem Strafraum klären kann, doch Sven Huste der frei zum Schuss kommt drischt den Ball weit über das Tor. In der 58. Spielminute geht ein Freistoß von Steglich nur knapp am langen Pfosten des Lommatzscher Tores vorbei, ein Schuss des Mittelfeldspielers nach Pass von Haase wird im letzten Moment abgeblockt. Mit einem Reflex hält Horn den DSC nach einer Ecke im Spiel, als er einen Kopfball von Zschätzsch parieren kann. Einen Freistoß von Steglich, der im Strafraum nochmal aufsetzt, kann Wolf erst im Nachfassen parieren. In der 64. Minute wird es auf Seiten des DSC erneut gefährlich, als Horn seinen Strafraum verlässt, jedoch von Mirko Beier umspielt wird. Beier kann daraufhin in die Mitte flanken, wo Thomas Kutsche freistehend den Ball jedoch weit über das DSC-Tor schießt. Auf der anderen Seite kann Wolf einen Kopfball nach Steglich Ecke im letzten Moment auf der Torlinie parieren. Im direkten Gegenzug kann Elvis Fennert einen Pass in die Mitte nicht klären, doch Mathias Thiede schießt den Ball am Tor vorbei. Nach den Chancen im Minutentakt auf beiden Seiten wird das Spiel die letzten zwanzig Minuten etwas ruhiger. Bei einem Schuss von Steglich, der von einem Abwehrspieler noch abgeblockt wird hat Wolf keine Probleme, einen Schuss von Niese kann die Abwehr der Lommatzscher klären. Nach einer weiten Flanke in die Spitze patzt Sven Pönisch, doch Schindler kann aus der Möglichkeit keinen Nutzen ziehen und schießt den Ball aus 18 Metern neben das Gästetor. In der letzten Spielminute wird ein Freistoß von Steglich von einem Gästespieler über das Tor gelenkt, nach der anschließenden Ecke kommt Andreas Martin zum Kopfball, doch Wolf kann die letzte Möglichkeit des Spiels klären und hält den 0:0 Endstand fest.
Nach einwöchiger Punktspielpause muss der Dresdner SC am Sonntag in zwei Wochen zum nächsten Spitzenspiel reisen. Dann empfängt der Tabellenvierte SG Weixedorf den DSC.

Statistik:
Dresdner SC: Horn – Haase, Kaltofen, Martin, Fennert – Gläsel (46. Niederlein), Baum, Steglich, Preißiger – Niese (82. Csobot), Schindler (85. Fritzsche)
Lommatzscher SV: Wolf – Pönisch – Huste, Borrmann – Schuster (82. Pabst), Kutsche, Rennert, Thiede, Hirth – Beier, Zschätzsch
Tore: Fehlanzeige
Zuschauer: 274

Lade...
Kontakt