Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 17. Februar 2020

Scroll to top

Top

26. Spieltag: Dresdner SC - FV Dresden 06 Laubegast 1:1

25.06.2013

16.06.2013     Spielbericht:
Durch ein 1:1 Unentschieden im letzten Saisonspiel gegen den FV Dresden 06 Laubegast hat der DSC als Aufsteiger den Klassenerhalt in der Bezirksliga im letzten Augenblick geschafft. Im Vergleich zum vier Tage zuvor siegreichen Team gegen Weixdorf stellte Trainer Boris Lucic diesmal auf drei Positionen um. Für Philipp Mayer rückte Moritz von Galen in die Abwehr, André Csobot übernahm den Platz im Sturm von Christian Heinrich. Franz Seifert ersetzte Julius Wetzel, der zeitgleich mit der A-Jugend um den Aufstieg spielte.

Auf dem Sportplatz an der Wurzener Straße entwickelte sich von Beginn an ein spannendes Spiel mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Die erste Torchance hat der DSC als Daniel Forgber einen Ball erkämpft und in die Spitze spielt, wo Christian Heinrich aus spitzem Winkel jedoch nur das Außennetz trifft. Auf der anderen Seite ist Philipp Reimann nach einem Fehler in der DSC-Abwehr frei durch, doch Max Ahnert pariert den Schuss. Nur kurz danach zieht Forgber nach einem Angriff aus 18 Metern ab, zielt jedoch knapp neben das Tor. Im Anschluss kann sich Lukas Hauptmann auf der rechten Seite durchsetzen und auf Forgber ablegen, dessen Querpass in die Mitte nimmt André Csobot direkt, trifft jedoch nur den Pfosten des fast leeren Tores. Im direkten Gegenzug ist ein Laubegaster auf der linken Seite frei durch scheitert jedoch an Ahnert, im Nachsetzen köpft Rico Leuner den Ball neben das Tor. In der 30. Minute wird ein Schuss von Lukas Hauptmann von FV-Keeper André Rohland pariert, doch kurz darauf trifft er zum 1:0. Der DSC-Stürmer hatte sich auf der linken Seite durchgesetzt und fast von der Grundlinie senkte sich die abgefälschte Flanke ins lange Eck. Im Anschluss zieht Maximilian Groß nach einem Querpass von der linken Seite aus 14 Metern, doch erneut ist Ahnert der Sieger. Auch am Schuss von Reimann ist der DSC-Torwart dran, kann diesen jedoch nicht entscheidend abfälschen und der Ball trudelt zum 1:1 Pausenstand ins Tor.

In der zweiten Hälfte kommt beim DSC Sascha Hofmann für Franz Seifert in die Partie. Beide Mannschaften zollen nun jedoch dem hohen Tempo der ersten Hälfte und den Temperaturen Tribut und das Spiel wird zäher. Die 343 Zuschauer sehen nun vor allem ein Spiel, welches sich im Mittelfeld absspielt, gefährliche Torchancen sind Mangelware. Die beste Möglichkeit auf Seiten des DSC hat Alexander Preißiger, dessen Schuss aus 17 Metern André Rohland erst im Nachfassen parieren kann. Bis zum Spielende sind beide Mannschaften, denen das Unentschieden zum Klassenerhalt reicht, darauf bedacht das Ergebnis zu halten, was am Ende auch gelingt.
Mit dem Unentschieden sichert der DSC den ersten Nichtabstiegsplatz und spielt damit auch in der kommenden Saison in Bezirksliga.

Statistik:
Dresdner SC: Ahnert – Haase (69. Käseberg), von Galen, Niederlein, Fuchs – Seifert (46. Hofmann), Preißiger, Forgber (61. Sieradzki), Harnath – Hauptmann, Csobot
FV Laubegast: Rohland – Hilarius, A. Kaltofen (63. Schade), J. Kaltofen, Pfitzner – Wappler, Wutschke, Britschka (56. Seddig), Groß – Leuner (46. Freudenberg), Reimann
Tore: 1:0 Hauptmann (39. Min), 1:1 Reimann (41. Min)
Zuschauer: 343

Lade...
Kontakt