Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 6. April 2020

Scroll to top

Top

28. Spieltag: Kickers 94 Markkleeberg - Dresdner SC 7:1

06.07.2006

20.05.2006     Spielbericht:
45 Minuten in Unterzahl musste der Dresdner SC das Pflichtfreundschaftsspiel bei den Kickers 94 Markkleeberg bestreiten und verlor am Ende klar 7:1. Gleich vier Veränderungen in der Startformation gab es im Vergleich zur Vorwoche, so mussten Dennis Begrow und Marc Erdmann verletzt passen, Albrecht Kaltofen und Christoph Baum konnten die Fahrt zeitlich nicht antreten. Dafür rückten Mario Pabst und Nikica Maglica, nach längerer Verletzungspause, Robert Gläsel nach der 5. gelben Karte und erstmals Rico Hundeck in die Startformation.

Auf dem Rasen bestimmten die Markkleeberger von Beginn an die Partie und kamen schnell zu einigen guten Möglichkeiten. Stephan Hofmann mit einem Schuss aus 20 Metern und Christopher Blümel nach Pass von Ronny Franke verfehlten das DSC-Tor (4. Minute). Ab der 15. Minute standen die Gäste aus Dresden nur noch zu Zehnt auf dem Platz, Kapitän Nikica Maglica musste aufgrund einer Verletzung das Feld vorzeitig verlassen. Die erste Möglichkeit für die Schwarz-Roten hatte Tom Stephan in der 16. Minute, nach Flanke von Michael Damm und Kopfballablage von Rico Hundeck zieht Stephan aus 20 Metern ab, doch Kickers Torwart Christian Kaiser kann den Schuss parieren. Im Gegenzug kommen die zur 1:0 Führung, nach Flanke von Jens Brunke köpft Michael Marsand den Ball aus Nahdistanz ins lange Eck. Nur eine Minute später erhöht Brunke auf 2:0. Maik Wittfoth hatte sich den Ball erkämpft, war alleine auf DSC-Torhüter Stefan Horn zugelaufen und hatte auf den mitgelaufenen Brunke gespielt, der freistehend den Ball nur über die Linie schieben musste. In der 21. Minute setzt sich Robert Gläsel nach einer weiten Flanke gegen Markus Kraiczy und den Kickers-Torhüter durch und trifft zum 2:1 ins Tor. Nach einer Flanke von Damm setzt sich in der 25. Minute erneut Gläsel durch, schießt jedoch aus 16 Metern über das Tor. Mit einem Doppelschlag in der 26. und 32. Minute erhöhte Ronny Franke nach Pass von Brunke bzw. Blümel auf 4:1 für den Gastgeber. In der Folgezeit haben die Kickers weitere gute Möglichkeiten, doch Blümel (am langen Pfosten vorbei) und Michael Marsand verfehlen das Tor, einen weiten Freistoß kann Horn parieren (37. Minute). Nach Pass von Blümel ist Brunke in der 38. Minute frei durch und will Horn umspielen, der den Markkleeberger Stürmer jedoch zu Fall bringt. Den fälligen Elfmeter verwandelt Kraiczy sicher in die rechte untere Ecke zum 5:1. Den 6:1 Pausenstand markierte Marsand vier Minuten vor der Halbzeit, nach einem Pass aus der eigenen Hälfte sind der drei Markkleeberger frei durch und Marsand trifft aus 15 Metern.

Nach der Pause verflachte das Spiel, die Kickers taten nur noch das Nötigste, die Dresdner verteidigten das eigene Tor. Die erste gute Torchance der zweiten Hälfte gab es in der 52. Minute, nachdem Marcus Zillich einen Schuss von Blümel abgefälscht hatte kann die DSC-Abwehr nach einigem Getümmel den Ball zu Ecke klären. Auf der anderen Seite wird Kaiser bei einem Schuss von Manuel Kahlig geprüft, hat mit dem Ball aus 25 Metern jedoch keine Probleme (58. Minute). Nach einem Eckball von Kraiczy köpft Brunke dem Ball am langen Pfosten vorbei, einen Schuss von Erik Eiselt kann Stefan Horn parieren (69. Minute). In der 74. Minute bekommt Ronald Zorn im Strafraum den Ball und legt auf Kahlig ab, der aus 16 Metern über das Tor schießt. Nach Pass von Mario Pabst auf Stephan kann dieser zur Grundlinie gehen und in die Mitte spielen, wo Damm jedoch knapp verpasst (86. Minute). Die letzte Aktion des Spiels gehörte erneut den Gastgebern, Eiselt trifft eine Minute vor dem Schlusspfiff mit einem Schuss aus 20 Metern ins lange Eck zum 6:1 Endstand.

Statistik:
Markkleeberg: Kaiser – Wenk – Kraiczy, Bittner – Wittfoth, Franke, Eiselt, Marsand, Hofmann – Brunke, Blümel
Dresdner SC: Horn – Maglica – Zillich, Damm – Kahlig, Stephan, Zorn, Keilholz, Pabst – Gläsel, Hundeck
Tore: 1:0 Marsand (16. Min), 2:0 Brunke (17. Min), 2:1 Gläsel (21. Min), 3:1 Franke (26. Min), 4:1 Franke (32. Min), 5:1 Kraiczy (FE/39. Min), 6:1 Marsand (41. Min), 7:1 Eiselt (89. Min)
besondere Vorkomnisse: 15. Min Verletzung Maglica – DSC in Unterzahl
Zuschauer: 110

Lade...
Kontakt