Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 17. August 2022

Scroll to top

Top

22. Spieltag: Dresdner SC - VfB Zittau 1:0

04.04.2005

02.04.2005     Spielbericht:
Mit einem 1:0 durch Willi Richter hat der Dresdner SC das Kellerduell gegen den VfB Zittau gewonnen und die enorm wichtigen drei Punkte gegen den Abstieg in Dresden behalten. Daniel Bensch fehlte nach seiner roten Karte aus dem Spiel gegen die Dynamo Amateure dem Dresdner SC, dafür stand René Fritzsche nach seiner Sperre wieder zur Verfügung.
Die erste Chance des Spieles hatte der Gast aus dem Dreiländereck, nach einer Flanke schoss Jan Cernohorsky den Ball über das Tor von René Groß (2. Minute). Auch der DSC nutzte seine erste Möglichkeit nicht besser, nach Pass von Martin Mikolayczyk wird Alexander Anoschkin beim Schuss bedrängt und holt eine Ecke heraus. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, mit einigen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Während Jiri Sindelar für die Zittauer nach einer Ecke aus 20 Meter den Ball am Tor vorbeischoss, verpasst auf der anderen Seite Petr Neckar nach Ecke von Mikolayczyk knapp den Ball. Eine weitere Möglichkeit für die Schwarz-Roten klärte Marco Pöschmann, der nach Freistoß von Nikica Maglica vor Anoschkin am Ball war (10. Minute). Die beste Chance der ersten Halbzeit ergab sich nach einem Pass von Roberto Schiwon, doch Stephan Nuck verstolperte frei im Strafraum den Ball. Konnte den Ball noch quer auf Mikolayczyk passen, dessen Schuss jedoch abgeblockt wurde. In der Folgezeit Zittau mit den besseren Möglichkeiten, doch Groß war gegen Cernohorsky und Jan Housa auf dem Posten, eine weitere Flanke der Gäste konnte Nuck im Strafraum klären. Nach einem Freistoß von Jiri Jeseta verpasst Housa frei im Strafraum nur knapp (23. Minute). Danach wieder der DSC am Zug, Schiwon zielte aus 16 Metern weit über das Tor, einen Schuss von Fritzsche aus 25 Metern konnte Pöschmann über die Latte lenken. Die folgende Ecke kann erneut Pöschmann vor Fritzsche klären und auch nach einem Eckball ist der Zittauer Torhüter vor Fritzsche am Ball (33. Minute). Die letzte Möglichkeit der ersten Hälfte hatte Markus Grüninger, der nach Schuss von Schiwon den Ball vor Pöschmann abfangen kann, doch der Zittauer Torhüter setzt sich durch und bekommt den Ball. Kurz darauf musste Grüninger verletzt das Feld verlassen, für ihn übernahm Marc Erdmann die rechte Außenbahn.

Auch in der zweiten Hälfte blieb das Spiel ausgeglichen, mit den besseren Möglichkeiten auf Seiten des DSC. Mit einem guten Schuss aus 18 Metern hatte Stefan Steglich die erste Chance, doch Pöschmann konnte klären. Auf der Gegenseite kann Neckar einen Pass von Jeseta klären (60. Minute). In der Folgezeit vor allem der DSC am Zug und mit den besseren Möglichkeiten. Doch Pöschmann kann vor Mikolayczyk klären und Erdmann verspringt im Strafraum der Ball nach einem pass von Nuck. Nach einem Konter über Alexander Anoschkin kann die Zittauer Abwehr vor dem mitgelaufenen Mikolayczyk klären. Nach einer Ecke köpft Marcus Zillich den Gegenspieler an und der Ball geht erneut ins Aus. In der 73. Minute muss Groß einen Freistoß von Jeseta aus 22 Metern parieren. Im Zittauer Strafraum kommt Fritzsche nach einer Flanke des eingewechselten Willi Richter an den Ball, köpft jedoch über das Tor. Nach erneutem Foulspiel muss Michael Sturm mit Gelb-Rot vorzeitig zum Duschen, den Freistoß von Maglica kann Pöschmann parieren. Nach einem erneuten Freistoß von Maglica köpft Nuck den Ball in der 80. Minute über das Tor. Zwei Minuten später gelang Richter das goldene Tor, nach einer Flanke von Mikolayczyk von links steht er frei in der Mitte und trifft zum 1:0. Kurz vor dem ende verpassen Schiwon und der Torschütze nach einem Maglica-Freistoß im Strafraum den Ball. Die letzte Aktion des Spiels hatte René Fritzsche, wegen Ballwegschlagens sah er in der Nachspielzeit die gelb-rote Karte und durfte somit ebenfalls eher zum Duschen.
Am kommenden Spieltag geht es für das Team von Maglica und Andreas Pach zu den Amateuren des FC Erzgebirge Aue. Das Hinspiel hatte der DSC mit 1:0 gewonnen.

Statistik
Dresdner SC: René Groß – Nikica Maglica – Petr Neckar (82. Michael Damm), Marcus Zillich – Markus Grüninger (46. Marc Erdmann), Stefan Steglich, Roberto Schiwon, Stephan Nuck, Martin Mikolayczyk – René Fritzsche, Alexander Anoschkin (65. Willi Richter)
VfB Zittau: Marco Pöschmann – Sebastian Werisch – Stephan Jungmichel, Oliver Richter – Christian Krug (56. Tomas Hovorka), Jan Housa, Jiri Jeseta, Jiri Sindelar, Michael Sturm – René Wehnert (78. Enrico Neumann), Jan Cernohorsky
Tore: 1:0 Richter (82. Minute)
besondere Vorkommnisse: gelb-rot Sturm [Zittau] (76. Min, wdh. Foulspiel), gelb-rot Fritzsche [DSC] (90. Min, Ballwegschlagen)
Zuschauer: 155
Galerie

Lade...
Kontakt